Bass/AMP/Box KNALLT! => Bass aufgeschraubt => [Bilder + Soundfile inside]

  • Ersteller RollingStones
  • Erstellt am
RollingStones

RollingStones

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.03.18
Mitglied seit
08.01.06
Beiträge
375
Kekse
512
Ort
Hessen => Fulda => Hünfeld
hoi,

wie es die überschrift schon sagt.

ich hab vor ca. 2 stunden angefangen zu spielen und auf einmal knallt es aus der box die am amp angeschlossen ist vom allerfeinsten!! ich hab mich erschrocken wie sonst was. :eek:
ok...kabel gewechselt, um zu testen, ob das vielleicht die fehlerquelle ist. fehlanzeige. wieder knallts nach ein paar minuten, wieder so laut, wieder erschrocken. :eek:
dann habe ich mir gedacht...ok..nehme ich das mal mit nem mikro auf und spiele so lange herum, bis es wieder passiert...hat ca. 5 min gedauert...aber was dann kam, war der burner....der ton war so laut, störend, übersteuernd und schrill, dass man den ursprungsstörsound nur noch erahnen kann. hab ich mich erschrocken. :eek:

hört euch das soundsample an und macht die lautstärke für den anfang erstmal runter. ich habs lautstärkemäßig auch schon nen bisschen gedrosselt.

jetzt hab ich das ding mal aufgeschraubt. da ich von der elektronik keine ahnung habe, stelle ich euch mal die bilder hier rein. ich konnte jetzt zumindest keine leitungen erkennen, die abgerissen sind oder irgendwo keinen kontakt haben.

wahrscheinlich werden weder das bild (scheiss kamera), noch das sample richtig helfen. ich hab die beiden medien fürs gute gewissen hochgeladen glaub ich.

wenn's der bass nicht ist, ist entweder amp oder box kaputt. hab gott sei dank auf beides noch garantie.

achja, noch was hab ich festgestellt:

wenn das knallen oder rattern oder wie man dieses geräusch auch immer beschreiben mag anfängt, nützt es nichts, den volume poti am bass auf null zu drehen...das geräusch bleibt...wenn das geräusch dann nicht irgendwann von alleine aufhört hilft nur noch, den amp auszumachen!
 

Anhänge

  • 000_0856.jpg
    000_0856.jpg
    77,5 KB · Aufrufe: 164
  • aaaaaaaaaaah.rar
    160,6 KB · Aufrufe: 114
Zuletzt bearbeitet:
Bassti-er

Bassti-er

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.13
Mitglied seit
29.06.07
Beiträge
113
Kekse
129
Ort
Weimar
All zu viel Ahnung hab ich zwar nicht, aber für mich hört sich das Geräusch stark nach nem Masseproblem an. Wie wenn du einfach nur deinen Klinkenkontakt anfasst, oder man eine Klinke nur halb in die Soundanlage stöpselt.
Dein letztes statement zum Volume-poti würde das bekräftigen. Damit liegt die Störquelle am Kontakt zwischen Klinkenstecker und Buchse.. aber wie genau, kA..
Hoffe das hilft zumindest bissl bei der Fehleranalyse.
 
D

DirtyDan

Guest
japp würde ich auch sagen, hört sich halt nach dem typischen rauschen an, das man hat wenn man zB das blanke kabel einfach nur so anfässt.
wenn es denn tatsächlich am bass liegt, musst du mal schauen ob du da einen wackelkontakt hast. is ganz einfach rauszufinden: wackel mal am kabel und mit dem bass und schau mal ob sich deshalb was tut. Also du wackelst -> BZZZZZZZ, und wackelst zurück-> stille, in dem fall wäre es gut wenn du löten kannst, einfach alles was i.wo an Masse hängt nocheinmal neu verlöten, möglicherweise ist da eine lötstelle nicht ganz sauber verlötet worden.
Masse ist alles das was an diesm sockel von der Buchse hängt, also nicht dieses teil was kontakt mit der spitze der klinke hat (man ist das kacke zu beschreiben). damit sind auch üblicherweise die potikappen verlötet, und die masseleitungen der pickups sind dann mit den potikappen verlötet.

Wenn das alles nichts bringt müsste i.was im amp kaputt sein (ma dran rumwackeln)
Aufschrauben würde ich den aber nicht, das würde ich den fachmann machen lassen.
wenn das nur sone lötarbeit ist sollte das auch nicht zu teuer werden.

MfG Dan

EDIT: wenn dus dir ganz einfach machen willst gibste das teil einfach zurück und lässt dir nen neuen bass geben ^^
 
jtable

jtable

HCA Vintage Bassamps
HCA
Zuletzt hier
28.04.20
Mitglied seit
04.06.08
Beiträge
231
Kekse
4.256
Ort
Dortmund
Hallo, rollender Stein!

Teste mal den Amp "pur", d.h. ohne angeschlossenen Bass, bzw. hör´ bei angeschlossenem Bass hin, ob bei zugedrehtem Volumenregler AM VERSTÄRKER das Krachen verschwindet.
Ein Masseproblem am Bass braucht nicht 5 Minuten, um aufzufallen, das ist da oder nicht da!

Ich tippe hier eher auf ein Verstärker-Problem - dem kommst Du mit diesem Test etwas näher ... keine Panik, richtig kaputt geht dabei so schnell nix!

Was für ein Verstärker / Box isses denn eigentlich?

Gruß aus DO!

J.T.
 
D

DirtyDan

Guest
Hallo, rollender Stein!

Teste mal den Amp "pur", d.h. ohne angeschlossenen Bass, bzw. hör´ bei angeschlossenem Bass hin, ob bei zugedrehtem Volumenregler AM VERSTÄRKER das Krachen verschwindet.
Ein Masseproblem am Bass braucht nicht 5 Minuten, um aufzufallen, das ist da oder nicht da!
Wenn es ein Wackelkontakt im bass ist schon.
Ja, wär echt gut zu wissen was für equipment du hast...
 
G

Gast 239971

Inaktiv
Zuletzt hier
13.02.16
Mitglied seit
09.06.06
Beiträge
826
Kekse
1.577
ich könnte mir vorstellen, das irgendeine Lötstelle in der Bass-Elektronik locker ist, und beim dritten Versuch mit Aufnahme dann ganz abgegangen ist. Überprüf mal ob alle Kabel richtig sitzen; auch an den Tonabnehmern und der Buchse.

Das Bild oben ist recht unscharf...
 
RollingStones

RollingStones

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.03.18
Mitglied seit
08.01.06
Beiträge
375
Kekse
512
Ort
Hessen => Fulda => Hünfeld
ok, das problem scheint behoben zu sein.

ich war am freitag beim musik-schmidt in frankfurt und hatte den amp dabei. das teil wurde nach meinem fehlerbericht kurz angeschlossen und dann wurde mir schon gesagt, dass er inzwischen gar nichts mehr macht. ich hab ein neugerät bekommen und siehe da...bisher hats nicht mehr geknallt, gerauscht oder sonst was. :)

nochmal allgemein zu der bass-elektronik:
wie gesagt, ich habe alle leitungen überprüft, sind alle angelötet. keine leitungen hängen irgendwo in der luft rum. gibts da jetzt trotzdem noch möglichkeiten, dass da irgendwas defekt ist von den lötstellen her?
 
D

DirtyDan

Guest
ok, das problem scheint behoben zu sein.

ich war am freitag beim musik-schmidt in frankfurt und hatte den amp dabei. das teil wurde nach meinem fehlerbericht kurz angeschlossen und dann wurde mir schon gesagt, dass er inzwischen gar nichts mehr macht. ich hab ein neugerät bekommen und siehe da...bisher hats nicht mehr geknallt, gerauscht oder sonst was. :)

nochmal allgemein zu der bass-elektronik:
wie gesagt, ich habe alle leitungen überprüft, sind alle angelötet. keine leitungen hängen irgendwo in der luft rum. gibts da jetzt trotzdem noch möglichkeiten, dass da irgendwas defekt ist von den lötstellen her?

höchstens das du irgendwo nen wackelkontakt hast, dann hängt zwar nichts in der luft rum, aber das sieht man meistens schon. Wenn der Amp jetzt aber top funktioniert ist ja alles okay, glückwunsch! Es ist echt furchtbar wenn lang erspartes equipment nach kurzer zeit den geist aufgibt ;)

MfG
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben