[Bass] - IBANEZ AEB8E BK

von bass_maurice, 10.10.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bass_maurice

    bass_maurice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 10.10.06   #1
    IBANEZ AEB8E BK
    ausgehend vom Thread https://www.musiker-board.de/vb/ins...-muss-her.html?highlight=akustikbass+muss+her
    habe ich mich dann doch für diesen https://www.thomann.de/de/ibanez_aeb8e_bk.htm entschieden und wie versprochen hier nun das Review:

    Fakten:
    - Agathis Decke, Boden und Zargen
    - Hals aus Mahagoni
    - Griffbrett + Brücke aus Palisander
    - Ibanez Pickup und Preamp
    - Klinke und (!!!) symmetrischer XLR-Ausgang
    Lieferumfang:
    - Bass
    - Gigbag
    - Kabel (Klinke - Winkelklinke)
    - Batterien
    -Anleitung für elekrtische Gitarren :confused:
    _________________________________________________

    WARUM?
    Ich entschied mich für einen Akustikbass, da das Üben und Jammen mit anderen damit um Längen einfacher ist als mit einem elektrischen, denn den kann man ja schlecht mit auf die Wiese nehmen oder? Ich war in mehreren Läden und hatte auch schon einen anderen in Aussicht, doch als ich mir den holen wollte war er dann irgendwie nicht mehr so wie ich ihn in Erinnerung hatte...Also stehengelassen und bei thomann.de bestellt. Aufgrund der Lieferungslücke war er erst seit Freitag dem 6. Oktober wieder lieferbar. Nun ist er endlich da!!!! Es wurde nun doch ein wenig teurer als in meinem Thread zum Akustikbass ursprünglich veranschlagt aber naja...

    Angehangen habe ich Bilder des Basses und ein paar Details des Basses.

    Hardware und Verarbeitung:
    Als ich ihn zum ersten Mal in der Hand hatte nachdem ich ihn ausgepackt hatte, hatte ich sofort ein gutes Gefühl. Sehr sauber verarbeitet und eine ausgesprochen gute Lackierung wie ich finde. Die Stimmmechaniken sind sehr stabil in der Stimmung ich musste kaum nachstimmen. Ich habe auch nichteinmal den Hals nachstellen müssen da er von Anfang an gut eingestellt war. Der Hals sitzt stabil im Korpus und Alles in Allem macht der Bass einen sehr guten und stabilen Eindruck.
    Was mich extrem überrascht hat war, dass in dem Pc#ickup ein Stimmgerät bereits integriert ist, denn sowas habe ich noch nie vorher an einem Bass gesehen. Bestimmt ist es nicht das beste Stimmgerät aber wenn man draußen spielt um ein bsischen naczustimmen reicht es allemal aus! Ein wirklich schönes Extra!

    Sound und Bespielbarkeit:
    Wie oben schon erwähnt brauchte ich den Hals nicht mehr nachstellen da er sich sofort gut spielen lies. Das Griffbrett ist sehr angenehm zum Spielen und die Oktavreinheit ist auch ganz ordentlich. Bis jetzt habe ich auch noch keinen "Dead Point" gefunden. Ich komme mit ihm super gut zurecht was die Bespielbarkeit angeht.
    Zum Sound:
    Bis jetzt nur ohne Amp gespielt, aber unverstärkt hört er sich echt richtig gut an. Das hätte ich gar nicht mal gedacht. Sehr schön rund und er knurrt teilweise auch richtig los was ich jetzt am wenigsten gedacht hätte^^ Beim Spielen in den hohen Lagen allerdings ist er ein bisschen schwammig. Sie kommen nicht so klar rüber. Aber alles was dadrunter ist ist echt super. Wie gesagt bis jetzt nur so gespielt also noch keine Chance gehabt am Pickup rumzuspielen und zu schauen wie er sich da schlägt.

    Fazit:
    Alles in Allem bin ich hoch zufrieden mit dem Akustikbass, denn er bietet alles und noch ein bisschen mehr was ich erwartet habe. In Sachen Sound wie schon gesagt hätte ich ihn mir durchaus schlechter vorgestellt.

    Der Ibanez AEB8E BK ist ein Bass, den man echt jedem empfehlen kann der darüber grübelt welchen Akustikbass er denn nehmen solle, ob Harley Benton, Ibanez,...
    ____________________________________


    P.S.

    Soundsamples kommen sobald ich den Adapter für den PC-Eingang von Klinke auf kleine Klinke wiedergefunden habe... Dickes SORRY!!!!!

     

    Anhänge:

  2. bass_maurice

    bass_maurice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 11.10.06   #2
    so alles wiedergefunden und hier wie versprochen die soundsamples...habs bissel verkackt an manchen stellen aber um einen überblick zu geben über den BAss sollte es reichen...antworten wären übrigens auch ma nich schlecht...:confused:
    hab jetz bloß eins angehängt weil mehr nich hochzuladen ging weils zu groß is...
     

    Anhänge:

  3. BassShuttle

    BassShuttle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    842
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    919
    Erstellt: 15.10.06   #3
    Schönes Review. Du könntest allerdings noch mehr auf den Sound eingehen. Wie klingt er üebr Amp und mit verschiedenen Einstellungen???

    Ich habe den Bass aber selbst schon gespielt und war auch fasziniert was das Teil mit dem Preis alles drauf hat.

    EDIT: Könntest du asu der Datei nicht ne MP3 oder ähnliches amchen weil ich bekomme sie leider nicht geöffnet. LAde sie doch, falls sie zu groß sein sollte, einfach bei ImageShack® - Hosting hoch!

    Gruß
    BassShuttle
     
  4. bass_maurice

    bass_maurice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 21.10.06   #4
    geht leider nich denn da kann man eben nur BILDER hochladen...
    rapidshare funktioniert bei mir irgendwie grade nich aber ich versuchs bald wieder im mom stürzt die seite immer ab :screwy:

    in sachen sound über amp:
    hatte ihn bis jetz nur an meinem behringer amp dran und da klang es halt nicht ganz so toll aber auch noch irgendwie schön :rolleyes: der bass hat ja die tolle shape funktion womit man ganz schöne akzente setzen kann. ich habe also mit bass mitten und höhen auf 2 uhr meine optimale einstellung gefunden da knurrt er schön und macht einen runden und ausgewogenen sound. hab ein bisschen rumprobiert aber mit zuviel höhen im amp wird der klang ziemlich verrissen....achso beim PU hab die höhen auf hälfte und bass ca 2/3 mitten genauso und shape ein bissel reingehauen...alles in allem super der rest ist einfach jnicht mein ding was aber bestimmt nich am bass liegt sodnern nur an meinem musikgeschmack :pis halt bis jetz nur der behringer amp gewesen spielen aber vllt bald ein unplugged gig dann werde ich hoffentilch (und denk ich mal) einen besseren amp beglücken! dann werde ich nochmal berichten in sachen sound über akustikamp
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping