Bass lernen

von Chrisn12345, 29.07.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Chrisn12345

    Chrisn12345 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 29.07.06   #1
    Hi,

    vor 2006 hab ich noch nie ein Instrument in der Hand gehabt und hatte gar keine Ahnung von Musik.
    Dann Anfang 2006 hab ich angefangen Akkustik Gitarre zu spielen. Habs mir mit so nem Buch selber beigebracht.
    Später hat mir dann n Kumpel das ein oder andere mal gezeigt...

    Noten kann ich bis heute nicht, da ich immer nur nach tabs gespielt habe.

    Jetzt wollte ich mal auf e-bass umsteigen.
    Könnt ihr mir vielleicht n paar tips zum lernen geben? Wie habt ihr gelernt? Alles selber beigebracht? Und wie schnell hattet ihr da Erfolge?

    Sollte ich mal anfangen nach Noten zu spielen oder gehts auch so?

    Danke schonmal...
     
  2. Bassistenimitat

    Bassistenimitat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.07
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 29.07.06   #2
    hab mir alles selber beigebracht hatte nie einen lehrer. kann deshalb nicht sagen wieviel mir ein lehrer gebracht hätte. DAS er mir was gebracht hätte sehe ich eigentlich als erwiesen an, weil ein lehrer sachen korrigieren kann, die man als vermutet hättet, wie z.b. hand- oder fingerhaltung. mir fehlt für einen lehrer bis heute das geld.

    ich wollte auch schon lange noten lernen, is aber für mich schwirig. mein tutor (ein musiklehrer) meinte, es sei nicht schlimm keine noten zu kennen. manchma sei es sogar echt gut, ganz frei an eine sache zu gehen, zb bei improvisation. klar ein bisl skalentheorie muss da sein.

    lehrbücher wie zb. four strings Welcome to four-strings.com
    sind hilfreich, für noten als auch lernen von takt und technik.

    also ich spiel seit kanpp 1,5 jahren inner band und kam auch ohne noten sehr gut aus, bei anderen mag das anderes sein, aber das sind so meine erfahrungen
     
  3. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 29.07.06   #3
    Nimm Unterricht und spiel nach Noten. Es sei denn du willst dein Leben lang Punkmusik machen. Es ist wirklich wichtig Notenlesen zu können, du kannst keine Sprache ohne Grammatik sprechen. Natürlich verleitet der Bass dazu einfach nur Patterns zu lernen aber wenn es irgend geht sollte man auch Noten lesen können.
     
  4. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 29.07.06   #4
    Noten sind aber nicht die Grammatik der Musik sondern die Schrift. Und man kann sehr gut ohne Schrift eine Sprache sprechen.

    Allerdings betrachtet man den Aufwand, den das Notenlesen benötigt, lohnt es sich fast nicht kein Noten lesen zu lernen. Man muss ja nicht vom Blatt spielen können, aber eine notierte Basslinie nachspielen ist nicht verkehrt. Und das hat nichts mit ,,sein Leben lang Punk spielen'' zu tun.

    @Chrisn12345:
    Schau mal, es gibt hier den Thread https://www.musiker-board.de/vb/plauderecke/57905-wie-habt-ihr-gelernt.html , da findest du alle möglichen Positionen zu dem Thema, da kannst du dir mal ein Bild machen.

    Gruesse, Pablo
     
  5. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 29.07.06   #5
    Also in Tabs gibt es nicht die genauen Informationen über die Noten, da gibts nur Zahlen, das ist wie ein Satz ohne Satzbau mit unangeglichenen Wörtern, erst Notenschrift enthält die vollen Informationen. Tabs zu lesen ist wie chinesisch...da werden Verben nicht konjugiert und Nomen nicht angeglichen:

    Stern fallen Nacht sehen denken an alt Heimat werden still.

    Jetz gibt mir mal eine eindeutige Deutung.
     
  6. Mooiii

    Mooiii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Dusslingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    82
    Erstellt: 29.07.06   #6
    ALso ich habs mir erst selbst beigebracht (ca 1 Jahr), hab vorher aber schon über 10 Jahre Cello gespielt! Nach diesem Jahr hab ich dann unterricht genomman, und muss sagen dass du mit selber beibringen und nicht Notenlesen können bei weitem nicht soweit kommst wie mit Unterricht. Außerdem lernt man die Dinge im Unterricht schneller, weil man sie live, in Farbe und in 3d sehen kann. Man wird auch sofort auf seine Fehler hingewiesen, und lernt sie gar nicht erst falsch, war bei mir bei ein paar kleineren Sachen so.
    Ein weiterer Grund ist die Motivation. Bei einem Buch wird die Motivation schneller weg sein als beim Lehrer. Immer wenn ich gerade unmotiviert war, kommt mein Lehrer mit einem neuen genialen Riff über dass er gestolpert ist, dass so viel Spass macht, dass ich die näcshten 12h nicht vom Bass zu trennen bin!

    Ich würd dir empfehlen, nimm Unterricht, es ist einfach genial!!

    MFG Johannes

    Ach hätte ich fast vergessen. Mein Onkel spielt auch Bass, seit 35 Jahren, er hatte nie einen Lehrer, kann sehr gut spielen, aber auch nur mit Pleck und ein bisschen mit den Fingern. Alles was technisch ein wenig drüberrausgeht, lässt er! (Bei seinem Musikstil braucht er aber auch nich viel anderes ;) )
     
  7. wu

    wu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.06
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Groß Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    345
    Erstellt: 29.07.06   #7
    Willkommen im Board! :D
    Wie oben schon genannt... es gibt hier Antworten auf zigtausend Fragen.
    Erst mal lesen und suchen. Am Besten mit der SuFu :great:
    Du bist jetzt zwar noch neu.. aber mit der Zeit nehmen die Mods da wohl kaum Rücksicht drauf, wenn du dich nicht ein wenig einlebst.

    Greets
    wu
     
  8. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 29.07.06   #8
    Für mich ist die Musik die Sprache und nicht die Noten.

    Und in diesem Sinne stellen auch Noten eine Reduktion der Sprache Musik dar. Oder wie erklärst du dir die tausend Interpretationen eines klassischen Werkes und der wahnsinnige Aufwand, der teilweise betrieben wird, um Stücke möglichst werktreu zu reproduzieren?

    Das bei Tabs natürlich noch einige Informationen mehr fehlen, ist, denke ich, schnell einsichtig. Vom Informationsgehalt sind diese ja fast mit Neumen zu vergleichen. Allerdings gibt es heute ja auch andere Medien, wie Tonträger, so das man nicht auf Überlieferung in Form von Einübung oder sprachlicher Übertragung angewiesen ist.

    Ich finde das 'raushören von Musik ein legitimes Mittel, um sich Musikstücke anzueignen, zumal viele Stücke nicht in Notenform verfügbar sind und schon allein aus diesem Grund Noten als Übertragungsmedium wegfallen.

    Eine feine Sache ist auf jeden Fall, sich die Stücke zu transkribieren. Das kann ich aber gar und überhaupt nicht. :o

    Gruesse, Pablo
     
  9. Voronwe

    Voronwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Köln, Deutschland, Germany
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    625
    Erstellt: 29.07.06   #9
    Jap, seh ich genauso. Vielleicht dauert das länger bis zum Erfolg, ist dafür aber nachhaltiger und man kann mehr damit machen. :great:
     
  10. map

    map Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    871
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.529
    Erstellt: 01.08.06   #10
    muss da bass boss zustimmen. nur nach tabs spielen ist so ne sache, also komm damit überhaupt nicht klar.

    hab vor dem bass schon einige instrumente gespielt (bei ner musikschule) und bin heute heilfroh. bring mir das bass spielen auch grad selber bei, ohne noten würd ich eingehen, vor allem bei der qualität mancher tabs, die so im inetz rumschwirren.

    und ich sag mal, noten lernen ist echt nicht so schlimm. wenn du die zeit für tabs entziffern und verbessern fürs notenlernen investierst bist du auf dauer sicher besser dran :great:
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping