[Bass] - LTD by ESP B-50

von Der Rattenfänger, 19.03.05.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Rattenfänger

    Der Rattenfänger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    383
    Ort:
    Nähe Bonn
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    83
    Erstellt: 19.03.05   #1
    sodele... bin also im januar das risiko eingangen, mir den ESP LTD B-50 ohne vorher anzutesten blind bei thomann zu bestellen (antesten nicht möglich hier, da das nächste größere musikgeschäft 40km entfernt ist und das teil nichtmal führt...), der preis hat mich überzeugt;-)

    der erste eindruck ist allerdings ein wirklich verdammt positiver. mir gefällt das instrument sehr gut. vor allem, da ich ja noch die ganze zeit wo ich darauf gewartet habe, mit dem gedanken gespielt habe, das teil bei nicht-gefallen wieder zurück zu schicken. bei dem preis (200 euro) weiß man ja nie, was man so bekommt. hab hier noch einen billigen jack und danny vom musicstore hier rumstehen, der nem kumpel gehört. kostet grad mal 50 euro weniger, ist aber im vergleich zu dem LTD wirklich grottig. hab auch schon andere, teurere bässe (ibanez, squier, fender) angespielt bei anderen leuten, und muss sagen, da kann der b-50 durchaus mithalten. finde ich relativ überraschend, bei dem preis.

    qualität / verarbeitung:
    ist wirklich top, kann man sich nicht beschweren. der einzige schönheitsfehler war ein poti, was so lose mitgeliefert wurde und ich erst noch dranschrauben musste - war ein wenig gepiddels *g* warum die andern beiden potis schon dran waren und das eine nicht, weiß ich auch nicht... sonst stimmt alles, saitenlage und halskrümmung waren bereits für meinen geschmack korrekt eingestellt, brauchte also gar nicht mehr groß dran rumschrauben; sattel und bundstäbe sind absolut sauber eingepasst (ganz im gegensatz zu dem jack und danny bass, der hier noch rumsteht!), lackierung ist schwarz metallic, die mechaniken sind schwarz lackiert und halten den bass ziemlich gut in stimmung, zumindest die die ganze zeit wo ich ihn das erste mal auf herz und nieren getestet habe und auch schonmal abrupt in ein D-tuning gegangen bin und dann wieder hoch auf E - absolut sauber und kein "abrutschen" einzelner saiten... die bridge ist ebenfalls schwarz lackiert und macht im vergleich zu den anderen bässen, die ich kenne, einen ziemlich schweren und massiven eindruck, was wohl recht gut sein soll, wie mir mein onkel (der schon recht lange bass spielt) mitgeteilt hat. kenn mich da ja noch nicht so aus, als überläufer aus dem gitarristenlager *g*

    sound / spielgefühl:
    mir gefällt er *g* hab jetzt leider nur den blöden J&D-bass als direkten vergleich hier, da ist wohl auch nicht schwer, besser zu klingen als dieser...
    aber trotzdem: pickups sind splitcoil und singlecoil, wobei der übern singlecoil gespielt schon fast wie ne gitarre klingt *g* ich mag den splitcoil doch wesentlich lieber... gibt, je nachdem wie man am (passiven) "EQ" die höhen rein oder rausnimmt nen ziemlich bauchigen, druckvollen sound, der meiner unqualifizierten meinung nach sehr nach fender preci klingt - und der extrem sauber rüberkomt, da es bei dem instrument quasi kein scheppern und schnarren der saiten gibt, und ich den bass auch auf anhieb sehr sauber spielen kann, da das spielgefühl einfach geil ist *g* der hals ist wirklich ziemlich dünn, von daher spielt es sich eben auch wie geschnitten brot (ist wohl auch geschmackssache, mir fällt es jedenfalls wesentlich leichter, da ich ja aus der gitarrenecke komme *g*)
    bundreinheit stimmt im übrigen auch 100%ig, und stimmstabilität ist auch nahezu perfekt, wie ich ja oben schon geschrieben hab.
    erinnert vom spielgefühl her übrigens ein wenig an die ibanez-bässe, zumindest die, die ich aus der musikschule kenne.


    fazit:

    für den preis und angesichts meinen befürchtungen, dass ich diese blind-bestellung eventuell bereuen würde, eine ziemliche überraschung! ich werde den bass sicher nicht zurückschicken;-) tolles instrument, dass meine erwartungen weit übertroffen hat und mir jetzt schon richtig spaß macht. kann ich wohl auch jedem anfänger oder überlaufendem gitarristen bedenkenlos empfehlen... wer jedoch edelbässe gewohnt ist und daher auf aktive EQs und exotische tropenhölzer steht, sollte allerdings die finger davon lassen *g*

    der bass ist einfach, aber gut :great:
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 19.03.05   #2
    Das kann ich zu 100% bestätigen.
    Wobei der Bass ursprünglich mal 359,-€ gekostet hat,für diesen Preis aber warscheinlich nicht zu verkaufen war.
     
  3. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 20.03.05   #3
    Hier mal ne Anregung meinerseits: Was haltet ihr von von einem Instrumenten Review Thread? Ich fände die Idee garnicht so blöd und man könnte bei aufkommende Fragen zu speziellen Instrumenten auf diesen Thread verweisen.
    Wenn sich hier auch nur ein Drittel aller Bassisten und Bassistinnen beteiligen würden käme meiner Meinung nach schon ein beachtliches Repertoire zusammen.
    Das Problem dabei ist, dass die Meinungen wahrscheinlich sehr subjektiv ausfallen, aber man könnte z.B. ein Review in verschiedene Kategorien aufteilen, wie z.B. Verarbeitung, Sound, Spielgefühl....usw.
    Was haltet ihr davon und habt ihr vielleicht noch irgendwelche Vorschläge, wie man sowas vernünftig bewerkstelligen könnte?
     
  4. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 20.03.05   #4
    Für sowas gibts doch schon die extra Homepage von Musik-Service, deren Name mir leider entfallen ist
     
  5. Der Rattenfänger

    Der Rattenfänger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    383
    Ort:
    Nähe Bonn
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    83
    Erstellt: 20.03.05   #5
    du meinst den mi-report?

    naja, das ist natürlich ne gute sache, wenn sich denn auch leute dran beteiligen. und wenn musik-service das instrument auch führt. den b-50 z.b. haben sie nur in der 5-saiter version (also b-55 glaub ich), und da ich die nicht habe, kann ich dazu wiederum nichts sagen, will ja auch irgendwo sachlich bleiben. hätten sie den bass, den ich auch habe, hätte ich das review gerne bei denen reingeschrieben...
     
  6. met

    met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    562
    Erstellt: 20.03.05   #6
    Also ich kann nur sagen: LTD ist geil!
    Ich hab mir auch, vor nem halben jahr oder so, blind nen LTD bestellt.
    Und zwar den B-155. Der ist der absolute Hammer. Ich hab bis jetzt keinen anderen Bass in dieser Preisklasse (420€) gesehen den ich auch nur annähernd so gut finde.
    Hab auch noch nen billigen Jack and Danny inner Ecke stehn. Der schimmelt so vor sich hin. ;)
     
  7. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 06.05.05   #7
    War mit meinem Bass,beim Gitarrenbauer meines Vertrauens.
    Die TA kamen mir ein bisschen lasch vor.Man braucht ja schließlich nicht am Amp rumfummeln wenn schon kein vernünftiges Signal ankommt.
    Habe ihm vollkommen freie Hand gelassen,nachdem wir darüber gesprochen hatten was ich mir so vorstelle.
    Er hat mir alle TA neu gewickelt und Vakuum gewachst,bei den beiden oberen voller Erfolg mit dem unteren bin ich noch nicht ganz zufrieden,vielleicht liegt es aber auch an meinen Einstellungen.
    Output und Druck bis zum abwinken.Klarer definierter Ton was sich auch im Durchsetzungsvermögen bemerkbar macht.
    Ich glaube die TA waren noch die einzige Schwachstelle an dem Bass.
     

    Anhänge:

  8. DarioVon

    DarioVon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 06.05.05   #8
  9. DarioVon

    DarioVon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 06.05.05   #9
    so hab ihn mir jetzt auch bestellt als übergangslösung.. und für einen preis von dem andre nur träumen ; ) ...
    naja ma sehn, wird ja wohl die tage kommen
     
  10. Der Rattenfänger

    Der Rattenfänger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    383
    Ort:
    Nähe Bonn
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    83
    Erstellt: 06.05.05   #10
    @ Rockopa:

    Wüsste jetzt nicht, inwiefern man die Pickups als Schwachstelle benennen kann... bei mir schieben sie eigentlich relativ ordentlich *g* aber kann es sein, dass du ne ältere Version von dem Bass hast? Seh ich nur so wenn ich mir auf dem Pic die Bridge ansehe...

    Überhaupt, mal so generell: Ich habe den Bass ja jetzt schon länger als einen Monat und muss sagen, mir gefällt er immer noch ziemlich gut... spiele auch ziemlich viel damit, da ich den für zwei Bands brauche... ist nachwievor stimmstabil wie ne Floyd Rose Gitarre und macht mir einfach nur Spaß *g* ich glaube, ich habe das Ding in einem Monat nur zweimal ein klein wenig nachstimmen müssen... obwohl ich damit im Schnitt jeden Tag über 45 min spiele. Und in einer Band sind meine Bassparts von der Lautstärke gleichwertig wie die Gitarrenparts, von daher würden es alle hören und mein Stimmgerät meckern, wenn irgendwas schief wäre ;)
     
  11. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 06.05.05   #11
    Na vielleicht nicht unbedingt Schwachstelle,mir hat da einfach irgendwas gefehlt.
    Ist auf jeden Fall ein gravierender Unterschied zu vorher.
    In der Richtung habe ich auch keine Probleme.
    Möglich.
     
  12. DarioVon

    DarioVon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 07.05.05   #12
    achja derf bass is nichmehr lieferbar, wir ham gestern bei esp angerufen... erst ab september in matt schwarz wie ich ihn will..

    naja dann wird halt nächsten monat der vamypr bestellt... oder den traben bass... ach verdammt.. wieso isses beim bass so scheiße schwer.. beid der gitarre wusste ich immer gleich "ja ne iceman muss es sein" "ja ne bich musses sein" .. und dann wurde dat ding gekauft.. aber beim bass gibts soviel sachen wo man nich weiß ob mans brauch, ob man drauf verzichten könnt.. blie bla blu ... vorallem will ich endlich ma ne aktiv elektronik haben ..
     
  13. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 07.05.05   #13
    Ist es doch garnicht. ;)
    Nimm einfach Die und gut ist.
     

    Anhänge:

  14. macsniper

    macsniper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    6.10.15
    Beiträge:
    375
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    494
    Erstellt: 07.05.05   #14
    gibbet den auch als 5-saiter?
     
  15. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 07.05.05   #15
  16. DarioVon

    DarioVon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 09.05.05   #16
    mitn bischen arbeit kriegt man das auch selbst hin..
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping