[Bass] - Sandberg Bullet Booster 5

von Funkytone, 21.08.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Funkytone

    Funkytone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    14.03.12
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 21.08.06   #1
    Ich hab mir diesen Bass vor ungfähr einem Monat bei PPC-Music in Hannover gekauft.

    UVP: 1088 €


    Ich hab 990€ Plus nen guten Gurt und ein Sandberg Gigbag (also beides umsonst) bezahlt

    Technische Daten:

    2 Sandberg Soapbars ( Humbucker im Singlecoil-Format)
    5-Saiter

    Korpus: "european ash"

    Sachwarze gekapselte Mechániken

    Griffbrett: Palisander

    Aus welchem Holz der Hals ist kann ich nicht sagen, ich schätze Ahorn,
    bolt-on

    Elektronik: Sandberg 2-Band aktiv
    Bass/Trebel- Regler, Volumen Pull&Push-Poti zur Umstellung auf Passiv Bertrieb, Balance-Regler

    Standard-mäßig mit Sandberg-Saiten ausgerüstet

    Optik/Verarbeitung

    Der Bass hat ein mattes Natur-Finish, bei dem die schöne Maserung des Holzes gut durchkommt. Ich find der klasse aus, aber über Optik kann man sich ja immer streiten. Aber nicht über die Verarbeitung: Alles absolut top :great: Alles sauber geschliffen,sehr solide ausgeführt, auch die Materialauswahl ist Hochwertig;
    Mechaniken kompett aus Metall, sogar die Potiknöpfe.

    Handling/Bespielbarkeit

    Einfach nur Klasse!!
    Überhaupt nicht kopflastig und schön leicht ( 3,5kg schätzungsweise)
    Der Hals ist eher flach (D-förmig) und relativ breit. Mir gefällts.
    Zum slappen ist zwichen Halsende und 1tem Pickup noch genügend Platz.

    Sound

    Hier einen Grundcharkter zu beschreiben ist relativ schwierig, da dieser Bass unglaublich variabel ist. Ich denke Für diese Beschreibung kann der "unplugged"-Ton herhalten. Unverstärkt klingt's sehr warm und bassig. Im Vergleich zu meinem Alten Bass hatte ich das Gefühl, dass
    das Holz die tiefsten Frequenz noch besser Wiedergibt/schwingen lässt.
    Geht das oder kam mir das nur so vor?
    Am Verstärker Ergibt sich vom Grundsätzlichem Charakter glücklicherweiser das Gleiche Bild, allerdings lässt er sich noch sehr gut auf den Musikstil einstellen. Reisst man den Basspoti voll auf und den Balance-Regler auf den Vorderen Pickup, hat man einen unglaublich drückenden Basssound, der allerdings nie anfängt irgendwie zu matschen. Jetzt Bässe ein wenig raus dafür minimal mehr Höhen, Steg-PU. Ein Schöner Jaco-Sound!!
    Mmn Sogar recht authentisch, sehr gut für Funk& Modernen Jazz.
    stellt man alle Regler in Mittelstellung Oder stellt den Bass mit Pull& Push Poti Auf passiv (was in dieser Einstellung lediglich einen Lautstärkeabfall zur Folge hat, hat man wieder diesen Grundcharakter: warm und (unter Vorbehalt) auch recht Knurrig.
    Ich werde den Bass in einer Schüler- BigBand für hauptsächlich für Jazz benutzen, also habe ich jetz nur die Einstellungsmöglichkeiten genannt,
    die mir für meinen Musikstil sinnvoll erscheinen. Weiter sounds sind aber sicherlich auch möglich.

    Fazit

    Ein rundum Gelungener Bass, An dem es (fast) nichts zu meckern gibt

    Plus
    + Sounds
    + Spielkomfort
    + auch Passivbetrieb möglich
    Minus
    - Saiten (die g- Saite scheint aus einem dünneren Satz zu stammen, das liegt denke ich nicht an Sandberg)
    - Volumen-Poti sehr leichtgängig (vielleicht für Soli?)


    soundsamples sind leider nicht gut möglich, da mir das nötige know-how fehlt. Sollte mich bei gelegenheit noch mal schlau machen.




    Kritik ist erwünscht :great:
     

    Anhänge:

  2. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 21.08.06   #2
    [​IMG]

    edit: äh, danke *g*
     
  3. Funkytone

    Funkytone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    14.03.12
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 21.08.06   #3
    gemacht
     
  4. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 21.08.06   #4
    Du sollst doch nicht nackt deinen Bass fotografieren *g*

    Größere Auflösung wäre schön. Im Moment erkennt man praktisch nichts.
     
  5. Funkytone

    Funkytone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    14.03.12
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 21.08.06   #5
    wieso nackt?

    ich hab den wos weiß is so fotografiert das man meine füße sieht.....nicht besonders intelligent....

    größer geht nicht dann werden die bilder zu groß
     
  6. CandleWaltz

    CandleWaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 21.08.06   #6
    Des hat es so an sich :D.
    Aber ich denke du meinst das Andere. Dann lad es einfach bei Imageshack hoch.
     
  7. Funkytone

    Funkytone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    14.03.12
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 21.08.06   #7
    naja gut das lässt sich machen, allerdings erst morgen, denn heute hab ich keine lust mehr alles noch mal zu machen
     
  8. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 21.08.06   #8
    also der bericht ist recht gut geoworden....nur größere Bilder *wie fast jeder gemeckert hat* sollten noch hinzugefügt werden
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping