Bass "tieferlegen" (einstellen bei BEAD-Tuning) - wie am besten?

von DaniArrow, 18.08.08.

  1. DaniArrow

    DaniArrow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.08
    Zuletzt hier:
    10.03.16
    Beiträge:
    479
    Ort:
    Unterföhring bei München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    383
    Erstellt: 18.08.08   #1
    Hi,

    Ich spiele meine 4-Saiter Bässe grundsätzlich auf B E A D gestimmt. Bisher habe ich einfach stärkere Saiten aufgezogen, runtergestimmt und oben, falls die B-Saite nicht reinpasste, ein klein wenig die Brücke aufgefeilt.

    Leider bin ich zwar im spielen, nicht aber in der Techink/Konstruktion der Bässe bewandert ;)
    Deswegen wollte ich mal nach Tipps fragen was ich am besten am Hals oder überhaupt irgendwo zu welchem Zeitpunkt einstellen soll dass die Sache klappt?
     
  2. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 18.08.08   #2
    Ich spiel auch BEAD, istn geiles Tuning :D

    Einstellungen sind die selben, wie sonst auch... Saitenlage nach Belieben, Oktavreinheit sollte meist auch nicht das Problem sein.

    Sonst gibts da weniger zu beachten... das Ausfeilen des Sattels hast du ja schon erwähnt und gemacht, also...^^
     
  3. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 18.08.08   #3
    Die Oktavreinheit (oftmals fälschlicherweise als Bundreinheit tituliert) würde ich auf alle Fälle kontrollieren und gegebenenfalls einstellen. Durch die veränderte Stimmung und die geänderte Saitenstärke kann das durchaus schon mal etwas daneben liegen.
    Es muss aber nicht!

    Eventuell musst du auch die Halskrümmung korrigieren. Das kommt halt auf die eventuell veränderte Zugkraft der verwendeten Saiten an und wie der Hals darauf reagiert.

    Ich hoffe, dass du nicht an der Brücke herumgefeilt hast, sondern an den Sattelkerben. Die Brücke ist quasi "unten" das Teil neben den PU. ;)
    Gegenfrage: "Klappt" denn etwas nicht?
     
  4. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.686
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.484
    Kekse:
    95.034
    Erstellt: 18.08.08   #4
    Theoretisch könnte man den Bass auch ADGH/C stimmen.
    Obwohl er dann eher ein Bariton oder Tenor als ein Bass ist. ;)

    Im Grunde ist nichts gegen BEAD einzuwenden.
    Eigentlich sollten Halskrümmung, Sattelkerben und Oktavreinheit ja immer eingestellt bzw. kontorlliert werden; egal welche Stimmung der Bass hat.
    Und wenn's passt, passt es.

    Gruß
    Andreas
     
  5. DaniArrow

    DaniArrow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.08
    Zuletzt hier:
    10.03.16
    Beiträge:
    479
    Ort:
    Unterföhring bei München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    383
    Erstellt: 18.08.08   #5
    Danke für die Antworten,

    grundsätzlich habe ich keine Probleme nur mit einem Fender Precision hab ich mal ein bisschen Probleme gehabt weil die Saiten dann auf einmal relativ hoch lagen, also mit einem größeren Abstand zum Hals als normal, und das war dann irgendwie unangenehm beim spielen weil mann immer so fest und teif drücken musste an den Bünden.

    Ich kenn mich eben nicht so gut aus wie man an der Brücke z.B. diese kleinen Hämmerchen einstellt und was das dann für nen Effekt hat oder wie man den Hals richtig einstellt (also ob man da stark an der Schraube dreht oder nur leicht ...)
     
  6. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 18.08.08   #6
    Hi Dani,

    schau mal hier bei justchords rein. KLICK
    Ist ein sehr ausführlicher Workshop. ;-)
    (Wird zeit, dass wir sowas mal selbst machen)
     
  7. DaniArrow

    DaniArrow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.08
    Zuletzt hier:
    10.03.16
    Beiträge:
    479
    Ort:
    Unterföhring bei München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    383
    Erstellt: 18.08.08   #7
    danke für den Link, ist sehr hilfreich :)
     
  8. DaniArrow

    DaniArrow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.08
    Zuletzt hier:
    10.03.16
    Beiträge:
    479
    Ort:
    Unterföhring bei München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    383
    Erstellt: 23.08.08   #8
    Ja, doch, ich hab schon an der Brücke rumgefeilt ;-)
    Und zwar aus dem Grund dass durch das Loch unten in der Badass II Bridge keine B-Saite passt. Ich musste das Loch mit ner runden Feile ein wenig weiter feilen um die B-Saite auf den Bass zu bekommen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping