Bassbox scheppert

von richy, 28.02.06.

  1. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 28.02.06   #1
    Hi
    Unsere Kapelle verwendet eine Craaft PA. Aktiv 1200 Watt 18 Zoll Bass / 800 Watt Hochton. In letzter Zeit ist mir aufgefallen, dass die Baesse klirren. Wir haben die Boxen schon aufgeschraubt und die Speaker angezogen, dadurch hat sich das scheppern verringert, ist aber immer noch da. Es tritt nur in einem bestimmten Frequenzbereich bei hohem Pegel auf. Muss also auch etwas mit der Resonanzfrequenz der Box zu tun haben. Bei meinem Midi-Basspedal tritt das Scheppern beim tiefen und hohen C nicht auf, dafuer extrem beim G.
    Meine Fragen:
    Sind die Speaker hinueber, oder ist die Box zu wenig gedaemmt ?
    Reconen will ich die Speaker nicht, denn die zwei Baesse haben wir schonmal durchgeblasen. Das Vertrauen in Craaft Teile ist dadurch bischen angeschlagen.
    Kann man die Baesse mit beliebigen Speakern gleicher Leistung ersetzen ?
    Wenn ja , welche sind empfehlenswert ? Vor allem robust.
    Dachte da an EV.
    Waere nett wen jemand einen Tipp haette.
    ciao
     
  2. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 28.02.06   #2
    Schau erst mal, wo das Schäppern genau her kommt, ich tippe eher drauf, dass da drin was locker ist (Frequenzweiche?) oder das Gehäuse aus dem Leim geht.

    Wenn das alles nicht hilft, und man die Box deswegen eh schon fast komplett auseinander genommen hat, gleich mal die Volumina ausmessen und das Prinzip erkunden (Bassreflex, Bandpass...), denn mit den Daten plus Einbaumaß der Speaker kann man dann auch berechnen, welcher Speaker da rein passen würde
     
  3. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 28.02.06   #3
    Tja, wirft kein gutes Licht auf Craaft. Vielleicht scheppert auch die Weiche am Chassis, bei einem Kunden bei Solton bereits das Frontgitter ausgetauscht

    Was nützt es, teure 18-Sound Speaker zu verbauen, die hochwertiger sind als die neue Box
     
  4. richy

    richy Threadersteller HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 28.02.06   #4
    Danke schonmal fuer die Antworten.
    Das Frontgitter ist es nicht und die Frequenzweiche ist in den Top teilen. Daempft man mit dem Finger leicht die Membran ist das Scheppern weg.
    Es kommt also tatsaechlich von den Lautsprechern. Die Box besitzt zwei Bassreflexoeffnungen.Was mir auch schon aufgefallen ist. Sie ist fuer die Leistung relativ leicht.Bei grossen Hallengigs klemme ich die Teile meist unter die Buehne, ansonsten huepfen sie umher.
    So gesehen stimmt das wohl mit den teuren Speakern.Komplett neue Bassboxen waere wohl sinnvoller. Koennte es etwas bringen wenn ich die Boxen noch mehr daempfe ? Schaumstoff hinten rein oder so ?
    BTW 90 % der Gigs fahren wir passiv und meistens nicht sehr laut, daher ist mir das Scheppern auch bisher nicht gross aufgefallen.
     
  5. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 28.02.06   #5
    Hi "richy",
    ein alt bekanntes Leiden bei den Craaft/Solton Speakern sind die wenig haltbaren Verklebungen, die haben bis in jüngster Vergangenheit immer wieder für Ärger gesorgt, es könnte also ohne weiteres sein das du so ein Exemplar erwischt hast !
    Es gibt allerding´s auch noch einige weitere Möglichkeiten, wie solche Geräusche entstehen können, daher muß es nicht zwangsläufig am Speaker liegen.
     
  6. richy

    richy Threadersteller HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 28.02.06   #6
    Hi Paul
    Unsere ersten Craaft Speaker sind wohl diesem Kleberproblem zu Opfer gefallen. Soweit ich mich erinnere hatte sich die Einheit mit der Schwingspule von der Membran geloest. Einzigster Trost. Craaft hat den Schaden damals auf Kulanz behoben.
    Weisst du, ob man dort dieses Problem inzwischen geloest hat.
    Waere es dann sinnvoll die Speaker zu geconen ? Was kostet das ?
    (Wenn man die Membran mit den Fingern leicht daemft hoert das Scheppern auf. Ich vermute dass die Speaker leider wirklich nen leichten Schuss haben)
    Oder muss ich dann in 5 Jahren wieder damit rechenn das selbe Prob zu haben ?
    Hab mal geschaut. Bei EV kostet ein 18 er in der Leistungsklasse um die 450 EUR. Ncht gerade billig. Bei Behringer gibt es dafuer ne ganze Box.
    Wie wuerdest du vorgehen ?
    Viele Gruesse
     
  7. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 28.02.06   #7
    Hi,
    da fragst du am Besten unseren "slaytalix", das ist hier der Solton/Craaft Befürworter/Kenner !
    Ob sich ein Reconing lohnt kann ich dir z.Zt. nicht sagen, da ich die Preise der Recone- Kit´s nicht vorliegen habe, und es zudem fraglich ist ob es für deinen Speaker ein solches überhaupt noch gibt.
    Du kannst mir aber mal die Innenmaße (Volumen) der Box geben, wahrscheinlich paßt da ein anderer und besserer 18"er ohne große Ändereungen
    rein !
     
Die Seite wird geladen...

mapping