Bassgurt rutscht - was tun?

  • Ersteller barracuda
  • Erstellt am
B

barracuda

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.07.16
Mitglied seit
18.01.06
Beiträge
27
Kekse
0
Hallo,

ich habe mir vor einigen Tagen einen Bassgurt zugelegt und mich dabei für einen recht günstigen Nylongurt von Levy's Leathers entschieden - hauptsächlich, weil ich den Bass mal unter dem Kinn hängen habe und dieser Gurt sich sehr variabel und schnell verstellen ließ, zum anderen auch ein bischen aus Kostengründen.

Nun stelle ich fest, dass der Gurt aufgrund des Materials doch arg recht wenig Halt hat und der Hals des Basses beim Spielen ungewollt immer wieder in die Waagerechte rutscht. Ich dachte mir, dass ich am besten irgendwas unternähen werde und wollte mal hören, ob andere sich auch schon auf diese Weise beholfen haben und welches Material sie empfehlen können - ich dachte an Wildleder.

Natürlich geht das nur am Ende des Gurtes, so dass der Halt zumindest auf Höhe der linken Schulter etwas fester wird. Denn natürlich wird dieser Teil des Gurtes so dick, dass er dann nicht mehr durch die Lasche zum Verstellen der Länge passt. Also, falls jemand Tipps hat, gerne her damit... :)
 
WesL5

WesL5

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
15.04.08
Beiträge
1.784
Kekse
3.886
Ort
8....
Hallo,

ich habe mir vor einigen Tagen einen Bassgurt zugelegt und mich dabei für einen recht günstigen Nylongurt von Levy's Leathers entschieden - hauptsächlich, weil ich den Bass mal unter dem Kinn hängen habe und dieser Gurt sich sehr variabel und schnell verstellen ließ, zum anderen auch ein bischen aus Kostengründen.

Nun stelle ich fest, dass der Gurt aufgrund des Materials doch arg recht wenig Halt hat und der Hals des Basses beim Spielen ungewollt immer wieder in die Waagerechte rutscht. Ich dachte mir, dass ich am besten irgendwas unternähen werde und wollte mal hören, ob andere sich auch schon auf diese Weise beholfen haben und welches Material sie empfehlen können - ich dachte an Wildleder.

Natürlich geht das nur am Ende des Gurtes, so dass der Halt zumindest auf Höhe der linken Schulter etwas fester wird. Denn natürlich wird dieser Teil des Gurtes so dick, dass er dann nicht mehr durch die Lasche zum Verstellen der Länge passt. Also, falls jemand Tipps hat, gerne her damit... :)

Es gibt z.B. bei Thomann eine Polster für die Gurte,die kann man über den Gurt drüberschieben.Den hab ich von meiner Frau am Gurt festnähen lassen.Das ist eine
echte Erleichterung-der Gurt drückt nicht gegen den Hals und rutscht nicht mehr so
leicht.Kostet ca. 19 .-€-wohlbemerkt für breite Gurte geeignet.
 
Peegee

Peegee

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
30.01.20
Mitglied seit
10.01.04
Beiträge
5.102
Kekse
27.814
Ort
Düsseldorf
Hi Barracuda,

ich würde dir ja immer zu einem gepolsterten Ledergurt raten.
Meiner (Glattleder) ist jetzt bestimmt schon 15 Jahre alt und wird wohl noch mal so lange halten. Viel höherer Tragekomfort und Rutschsicherheit sind den Aufpreis zum Nylongurt allemal wert.

Aber hier mal ein paar Gurtpolster, die dir auch erst mal weiterhelfen sollten: KLICK
 
xahsoij

xahsoij

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.20
Mitglied seit
16.09.08
Beiträge
245
Kekse
161
Hallo!

Ich benutze einen gepolsterten Wildledergurt von Martinez. So etwas kann ich dir nur empfehlen! Er verrutscht nicht und ist auch noch bequem. Ich habe glaub ich damals 30€ dafür bezahlt.

mfg Kilian
 
W

Walt_

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.05.16
Mitglied seit
12.12.07
Beiträge
230
Kekse
2.628
Die Vorredner haben völlig recht. Ich hab es selber lange verkehrt gemacht und an einen 1000 € - Bass einen 15 € - Gurt gehängt. Das ist doch Schwachsinn.

Die gepolsterten Ledergurte ab ca. 50 € taugen was, der Rest ist Käse.
 
Moulin

Moulin

Fender Vintage & Reissue Bass
HCA
HFU
Zuletzt hier
02.04.21
Mitglied seit
02.09.07
Beiträge
8.262
Kekse
44.103
Ort
Ruhrstadt
Es muß nicht immer teuer sein, was wichtig ist, dass der Gurt breit genug ist und die entsprechende Länge bringt, die man benötigt.

Wildleder hält jeden Bass.
Diese hier sind breit und auch lang genug. Ich nutze beide auf meinen Bässen.

Braun

Schwarz
 
xahsoij

xahsoij

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.20
Mitglied seit
16.09.08
Beiträge
245
Kekse
161
Die Vorredner haben völlig recht. Ich hab es selber lange verkehrt gemacht und an einen 1000 € - Bass einen 15 € - Gurt gehängt. Das ist doch Schwachsinn.

Die gepolsterten Ledergurte ab ca. 50 € taugen was, der Rest ist Käse.

Das mit den 50€ stimmt nicht unbedingt! Ich habe, wie oben schon gesagt, eine gepolsterten Ledergurt für 30€. Der ist zwar nicht der längste Gurt, aber auf den Knien muss der Bass ja auch net hängen :rolleyes:
 
WesL5

WesL5

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
15.04.08
Beiträge
1.784
Kekse
3.886
Ort
8....
Ich hab für den Planet Waves 19,90 .- € bezahlt.Aber fixieren mußt du den trotzdem am Gurt,wenn der aus Nylon ist,sonst rutscht der Gurt durch.Ich hab den für einen Ibanez BTB
Bass.Ist eine große Erleichterung.Für den Gurt hab ich garnichts bezahlt.Gefällt mir besser,als die teueren gepolsterten Lesdergurte(habe ich auch 2 ).Das Polster ist mit
einer kleinen Kurve dem Hals angepasst.
 
Journeyman

Journeyman

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.19
Mitglied seit
06.01.05
Beiträge
1.164
Kekse
4.934
Ort
Heusweiler
hab nen breiten ledergurt von gibson.
hat 20€ gekostet... innenseite rauh, außenseite glatt... sehr bequem weil sehr breit
 
B

barracuda

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.07.16
Mitglied seit
18.01.06
Beiträge
27
Kekse
0
Etwas verspätet nochmal danke für eure zahlreichen Tipps!

Der durch Moulin empfohlene Harley Benton scheint ja offensichtlich durchaus brauchbar zu sein - trotz seines "verdächtig" günstigen Preises. Werd mir den mal bestellen. Und damit ich den Nylongurt nicht komplett vergeblich gekauft habe, besorge ich mir für den nochmal ein Rockbag Schulterpolster. Dann habe ich zwei Gurte, kann nix schaden. Hab eh noch einen Zweitbass rumliegen.

Kennt jemand zufällig einen Versand, bei dem ich beides bestellen kann? Bei Thomann finde ich keine Polster und bei Saitenmarkt den Gurt nicht...

Und: Kann ich das 7cm Polster problemlos für meinen 5cm Gurt verwenden oder hat es dann nicht geügend Halt? WesL5 schrieb ja, dass er es festgenäht (bzw. festnähen lassen ;)) hat. Das möchte nicht, denn das Polster soll ja je nach eingestellter Länge verschiebbar bleiben!
 
B

barracuda

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.07.16
Mitglied seit
18.01.06
Beiträge
27
Kekse
0
Ah ok, den hatte ich übersehen, danke.
 
R

rtv

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.11.11
Mitglied seit
19.04.09
Beiträge
7
Kekse
0
Ort
Osnabrück
Es muß nicht immer teuer sein, was wichtig ist, dass der Gurt breit genug ist und die entsprechende Länge bringt, die man benötigt.

Wildleder hält jeden Bass.
Diese hier sind breit und auch lang genug. Ich nutze beide auf meinen Bässen.


Schwarz

Ich hab' mir auch diesen Gurt bestellt... Bin zwar 1,95 groß, aber selbst auf der kürzesten Einstellung hängt mir der Bass noch zu tief :( Wäre optimal um mit Plektrum zu spielen, aber bei einer etwas aufrechteren Position hat man keinen Gegendruck mehr rechts am Korpus um mit der linken Hand "aus dem Arm" zu spielen).

Hab ihr da ein zusätzliches Loch hinein gestanzt?
 
smartin

smartin

HCA-Gitarrenbau
HCA
Zuletzt hier
27.04.20
Mitglied seit
07.03.04
Beiträge
3.278
Kekse
27.326
Ort
Bärlin
Bei den Polstern für Nylongurte kann es gelegentlich auch zum Durchrutschen des Gurtes in dem Polster kommen. Dann haste nix gewonnen ;).

Mal davon abgesehen wirste häufig erleben, dass das Polster nie da sitzt, wo es soll, wenn du das Instrument mal kurz weggestellt hast und wieder nehmen willst. Schlecht für schnelle Live-Arbeiten.

Letztlich geht für mich auch nichts über Ledergurte mit einer Rauhleder-Innenseite - die gleichen auch am Besten Kopflastigkeit bei Bässen aus (bsp. Fender und Gibson). Mit manchen Glattleder-Exponaten kann man Schwierigkeiten bekommen, wenn man mal Kleidung mit hohem Polyester-Anteil trägt.

Achtet auch darauf, dass das Leder an allen Kanten und Löchern genäht ist - Schweiß löst irgendwann jeden Kleber.

So ein Gurt kann das Spielen erleichtern oder erschweren - da sollte man nicht sparen....am Besten auch gleich Locks ran und gut is.
 
R

rtv

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.11.11
Mitglied seit
19.04.09
Beiträge
7
Kekse
0
Ort
Osnabrück
Ich hab' mir auch diesen Gurt bestellt... Bin zwar 1,95 groß, aber selbst auf der kürzesten Einstellung hängt mir der Bass noch zu tief :( Wäre optimal um mit Plektrum zu spielen, aber bei einer etwas aufrechteren Position hat man keinen Gegendruck mehr rechts am Korpus um mit der linken Hand "aus dem Arm" zu spielen).

Hab ihr da ein zusätzliches Loch hinein gestanzt?

Ich kann meinen Beitrag leider nicht mehr editieren. Einmal nüchtern betrachtet gibt es aber noch 2-3 andere Möglichkeiten den Gurt zu führen - jetzt hab' ich doch noch meine Wunschhöhe hinbekommen ;)

Ich hab leider keinen Vergleich mit hochpreisigen Gurten, aber jetzt gibt's an dem Harley Benton Suede nichts mehr auszusetzen. Egal in welcher Position: der Bass sitzt wie angenagelt - und das sogar bequem.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben