Bassist sucht Nebeninstrument - Empfehlung

von springender-hirsch, 19.09.06.

  1. springender-hirsch

    springender-hirsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    29.08.07
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 19.09.06   #1
    ich such ne vielseitige E-Gitarre.

    Welche hat ggf. hohen Wiederverkaufswert (Fender, scho klar, was sonst?)
    Welche ist ein verkanntes Genie und wird einem gebraucht nachgeschmissen?
    Ist niedrige Saitenlage immer nur Einstellungssache?
    Kann man leichte Bespielbarkeit immer erreichen indem man "weiche" Saiten aufzieht?

    Mein einziges NoNo: ich spiele gern auf dem Holz. Den "Sitar-Effekt" mag ich überhaupt nicht (ich weiss dass manche finden dass man damit schneller spielen kann, aber aus dem Alter, dass ich Geschwindigkeitsrekorden nachjage bin ich schon ein paar Tage raus)

    Thanx for Tippz
     
  2. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 19.09.06   #2
    hi

    erstmal:

    welche musik willst du hauptsächlich spielen?
    wie teuer soll/kann sie werden?
    welche korpusform bevorzugst du? (eher les paul style oder ne strat-form wie ne fender oder ganz was anderes?
    Niedrige Saitenlage ist nicht nur einstellungssache sondern hat auch mit der qualität der gitarre zu tun.....so ne megabilliggitarre kriegste meist nich ordentlich bespielbar.....
    Mit dünneren(weicher!?) saiten kann man besser benden, die frage ist was du willst, n fetten riffsound oder eher was etwas seichteres....?
    Und zu guter letzt, was meinst du mit "Sitar-Effekt"?

    am besten füllst du den fragebogen aus, leider hab ich den gerade nich zu hand, müssteste mal aus anderen gitarrensuchen klauen :)

    mfg
     
  3. Krehlst

    Krehlst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    2.058
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    7.465
    Erstellt: 19.09.06   #3
    ich schätze, er meint den effekt das saiten bei niedriger saitenlage schnarren.

    aber die saitenlage lässt sich einstellen und ist nicht gitarren/modellspezifisch.
     
  4. Mr.Randy_Rhoads

    Mr.Randy_Rhoads Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    360
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 19.09.06   #4
    Er spielt gerne auf dem holz des Griffbrettes. Daher sollte es eine Gitarre sein, mit niedriger Saitenlangen und nicht zu hohen Bundstäbchen. Vintage-bünde vllt. ?
     
  5. tank

    tank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    30.04.09
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.06   #5
    wie, auf dem holz spielen??
    eher überm griffbrett anspielen oder wie?
     
  6. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    679
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 21.09.06   #6
    Den Fragebogen findest du in meiner Sigantur.
    Einen hohen Wiederverkaufswert haben die Gitarren, die bekannt sind, also Fender, Gibson, Ibanez... Wobei hoch da auch relativ ist, der Preisverfall ist schon recht stark.
     
Die Seite wird geladen...

mapping