basssound....?

von Linarius, 10.11.05.

  1. Linarius

    Linarius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    30.05.07
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.05   #1
    hey hey!

    ich hab da ne frage und die wäre

    was muss ich tun um einen richtig bassigen sound zu bekommen?
    hängt das von den saiten ab? oda von den tonabnehmern oda am amp?

    danke im vorraus..

    mfg Lina
     
  2. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 11.11.05   #2
    Das hängt eigentlich von allem ab. Die einfachste Lösung wäre am Amp die höhen und mitten rauszunehmen und die Bässe zu boosten.
    Der Bass selbst trägt natürlich auch dazu bei. Es gibt Bässe, die klingen bassiger und welche die eben etwas hohenlasteiger klingen. Dabei spielt das verarbeitete Holz eine recht große Rolle.
    Die Pickups haben natürlich auch einen Großen Einfluss auf den Sound und nicht zu vergessen die Elektronik.
    Dann wären da noch Saiten. Da gibt es auch Unterschiede.
     
  3. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 11.11.05   #3
    hängt von einigem ab. da ich (erfolgreich?) sehr basslastig spiele, kann ich ja mal erzählen, was ich dafür allse so mache.

    saiten sind bei mir cort 3535 (45-125) das ist jetzt nicht übertrieben dick, aber man merkt schon nen unterschied zu 35-120igern oder sowas.

    beim instrument ist ne 35" mensur hilfreich, geht aber auch mit 34". ich merke da nur nen vorteil bei btb 405 oder ltd ta im vergleich zu warwick oder b.c.rich.

    womit ich sehr gute erfahrungen hab, ist die aktive elektronik im ibanez btb. und da vor allem der parametrische mittenregler. wenn man denn in der tieferen hälfte platziert und dann ordentlich aufdreht, drückt es sehr gut.

    bei dem tonabnehmern würde ich humbucker bervorzugen, aber auch j bass oder p bass macht bässe.
    am amp würd ich bässe und auch hier wieder tiefmitten (bis min 300 Hz) boosten. das gibt durchsetzungsvermögen. ein starker amp ist allerdings schon von nöten, die bewegung der boxen will ja auch verursacht werden.

    solltest du über ein dod fx 32 "meat box" stolpern (ist ein alter bodentreter), dann kauf es. das ding ist bei mir die bass - geheimwaffe.

    die sache mit den boxen ist ne streitfrage. auch 4x10er kommen tief, ich mag den mittenbetonten sound von 12ern, die passen nach meiner empfindung gut zu den geboosteten tiefmitten. so ne 2x15 ist uu ein tiefbasssegen.

    das sind jetzt ne menge faktoren und man braucht nicht alles genau so, dass es was wird, da gibts unendlich viele möglchikeiten. aber ich doktore schon seit locker 5 jahren am sound rum und hab mit diesen mitteln einen tief drückenden sound erreicht der auch vor ner adgcf stimmung keine angst hat.
     
  4. Linarius

    Linarius Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    30.05.07
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.05   #4
    also...das sind wohl wahr sehr viele punkte die ich beachten muss

    da ich zurzeit wenig geld hab...

    und da ihr mir mal "genauer" helfn könnts
    poste ich hier mal mein equip.

    also ich hab einen tokai bass...4-string und die saiten hab ich leider vergessen..weil ich sie vor nem halben jahr gekauft hab :D

    die amp isn 50watt peavy amp und naja....

    der bass is gebraucht und ich depp hab vergessen mir sagen zu lassen was für pickups drinnen sind

    aba da ich in näherer zeit sowieso neue pickups kaufen will könnt ihr mich da mal beraten? preiseklasse so um die 100-200 (MAX!) Euro....


    aba danke schon mal für die ganzen infos.....

    mfg Lina
     
  5. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 11.11.05   #5
    ich weiss nicht, ob es sinn macht, dem bass neue pus einpflanzen. wenn du n foto hast, kann man sagen, was sich anbieten würde (allein wegen der form, die in die fräsung passen muss).
    wenn die saiten n halbes jahr als sind, kannst du sie einfach vergessen. neue müssen her.
    mit nem 50 w amp machst du halt echt nur ein laues lüftchen, da wirst du kein erdbeben rausholen. deswegen ist erste priorität mal ein bandtauglicher amp (da gibt es viel dazu zu sagen, und viel steht schon im forum).
     
  6. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.987
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 12.11.05   #6
    vorgehensweise für guten sound: vernünftiges equipment besorgen in folgender reihenfolge:

    Box (wichtigste)
    ausreichend amping
    Ordentliches topteil
    Gute Saiten
    Guter Bass
    Ordentlicher kompressor...
     
  7. caruso

    caruso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    16.09.10
    Beiträge:
    582
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    282
    Erstellt: 13.11.05   #7
    Bevor Du viel Geld für Tests investierst, besorge Dir mal einen Satz D'Addario Chromes (meine Wahl) oder Thomastik Flats, oder La Bella flats oder Rotosound True Bass (wenn es die noch gibt) oder S.I.T. flats. Du wirst Dich wundern, was für ein Soundunterschied zu roundwounds das ist und zudem halten flats ewig.
     
  8. xnihilo

    xnihilo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    10.01.08
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 13.11.05   #8
    Da waere ich aber vorsichtig! Schliesslich gibt es auch einen Unterschied zwischen so richtig punchigem, starken, aber trotzdem sehr bassbetontem Sound und dem typischen dumpfen Jazzsound.
    Ich denke in Bezug auf Avatar und Signatur erwartet Lina naemlich genach das erste und da sind Flatwounds nicht angebracht, denke ich.
     
  9. Linarius

    Linarius Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    30.05.07
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.05   #9
    erm....um euch jetz nicht die laune zu verderben...
    aber über was redet ihr da???


    wegen bild...kann ich mal posten...komme morgen erst spät nachhause werde aber schaun das ich das so schnell wie möglich mache...


    trozdem danke an alle

    mfg lina
     
  10. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 15.11.05   #10
    Kommt drauf an, was Du unter "richtig bassig" verstehst, und was Du sonst noch haben willst. Aber nehmem wir mal frech an, es geht nicht gerade um reggae, Dub o.ä.

    Leider muß man etwas unbescheiden, aber realistischerweise sagen: von allem. Trotzdem fängt die Signalkette im Kopf des Spielers an, der die Finger anweist, was sie wie mit welchen Saiten auf welchem Instrument machen... und hört dereinst im Kopf des Zuhörers auf. Anders als beim Fluß kann man aber was oben nicht passiert ist weiter talwärts nicht mehr dazuschütten.

    Über PUs können wir uns zu gegebener Zeit nochmal unterhalten.

    Die Sache mit den Saiten ist, Flatwounds empfinden viele als traditioneller, solider o.dgl. klingend, aber sie schwingen nicht so frei aus wie Roundwounds — was bedeutet, daß sie nicht nur weniger Höhen, sondern auch weniger Bässe produzieren. Zwar produzieren sie beim Anschlag ein träges "Plopp", was zugegebenermaßen zünftig klingt (und mit Pick das auch oft gesuchte "Klick"), aber punch ("Druck") ist eben auch nicht so wie bei Roundwounds.

    Was mit Abstand die meisten Bässe wie den meisten Punch liefert ist Thomastik-Infeld Jazz Bass Round Wound (wozu der Rundkern wesentlichst beiträgt). Allerdings ist das eine luxuriöse "mehr von allem" Seite, die auch mit feinsten Brillanzen aufwartet.

    Als nächste wäre La Bella Deep Talkin' Bass Roundwound zu nennen. Ein in den Höhen doch diskretes Urgestein. Aber auch da nicht zu unterschätzen, die ist selbst in der empfehlenswertesten stärksten Stärke (Set 760RM Medium 044-061-085-110) nicht unbeweglich, sondern lässig-elegant.

    Weitere Alternativen wäre Pyramid (pure nickel oder stainless steel je nach Geschmack) D'Addario XL in ebenfalls gesunden Stärken.

    Sollte es dennoch um "alte" Sound gehen, würde ich erstmal Halfrounds in möglichst dicken Stärken versuchen. Die klingen getragen, aber nicht so steif wie Flatwounds.

    Sollte dann immer noch Flats: auch da gibt es unzählige Geschmacksrichtungen. Mich stört an der leider überwiegenden Mehrheit, daß sie nicht etwa dumpf sind, sondern näselnde Höhen haben.

    D'Addario Chromes in .050 auf .105 klingen gut, haben anständiges Pfund und unerwartet tolles Sustain.

    Ein nasenfreier Klassiker auch Pyramid Gold.

    Von La Bella Deep Talkin' Bass und Rotosound Jazz Bass kann ich das leider nicht sagen. (Rotosound True Bass sind Nylon Tapewounds.)

    Thomastik-Infeld Jazz Bass Flat Wounds sind sehr fein klingende Saiten, die auf einem Fretless erstaunlich lebendig klingen, wenn der von sich aus schon gut artikuliert. Auf anderen Bässen waren mir die zu schwach.
     
  11. Linarius

    Linarius Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    30.05.07
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.05   #11
    also...das is mal mehr als ich erwartet habe..

    werd mir in nächster zeit neue seiten kaufen und mal schaun wie die sich alle so anhören...das geschäft wo ich des mach...is..."zuvorkommend" was sowas angeht...da werden die mir scho ein paar saiten-"packs" näher ans herz legen

    aba VIELEN dank an alle für ihre auskunft,hat mir sehr geholfen!!!!!!!!!!!!!



    (über neue bässe reden wir erst wenn ich die kohle hab :cool: )

    mfg Lina
     
  12. Noroelle

    Noroelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 17.11.05   #12
    Ich würde eher sagen, dass zuerst auf einen vernünftigen Bass gesparrt werden sollte. Seitdem ich nen Musicman hab bin ich über glücklich mit meinem Sound. Und meiner Meinung nach ist es für Auftritte / Aufnahmen wichtiger nen vernünftigen Bass zu haben (Sollte ja heutzutage überall ne Pa geben)... Das Spielgefühl und der Sound sind da die enormsten Unterschiede.

    öhm sorry - das hab ich jetzt übersehen :o
     
  13. Linarius

    Linarius Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    30.05.07
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.05   #13
    ich wollte euch doch bilder von meinem bass schicken wie der aussieht und so

    komm aba leider ned dazu...


    weil ich finde bei einem auftritt...is das bass"aussehen" "wichtig" finde ich...

    aba trozdem danke an alle!!!

    mfg lina
     
  14. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 21.11.05   #14
    ich hab noch nen tip für dich...
    zur erinnerung:
    genau dieses hab ich letzte woche im soundland gesehen. es kostet 33 euro (gluab ich jedenfalls, könnte mich auch um paar euro irren) und taucht nicht auf der homepage auf.
    ich dachte nur, ich erwähns, weil das echt n tolles ding ist, und dazu recht günstig. bei bedarf häng ich hier auch ein foto an.
     
  15. Linarius

    Linarius Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    30.05.07
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.05   #15
    ja wär scho cool!!!!

    gleich als weihnachtsgeschenk =))


    (nur sorry,,,kann ma wer sagen für was das gut is???? :) kenn mich no ned sooo gut mit equipment aus [sorry] )
     
  16. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 21.11.05   #16
    macht ja nix:
    der meat regler macht so ein bissle synthie sound - ist bei mir immer fast ganz zu.
    der rump regler boostet bässe
    der flank regler boostet tiefmitten
    der lbs regler ist die lautstärke

    wenn du rump und flank ordenlich aufdrehst, rappelts in der kiste. die genauen frequenzen schau ich nach, wenn ich wieder in proberaum komm.
     

    Anhänge:

    • fx32.jpg
      Dateigröße:
      12,3 KB
      Aufrufe:
      49
  17. Linarius

    Linarius Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    30.05.07
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.05   #17
    ahh geil..

    danke mal für di info :p

    und da ich in wien wohne...wie is des mitn versand dort? (bin zu faul zum schaun,ausserdem brauche ich ne ewigkeit bis ich des imma finde :p)

    bzw gibts des no zu weihnachten? =)
     
  18. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 22.11.05   #18
    unglaublich! fauler sack! hier
    das weiss niemand.
     
  19. Linarius

    Linarius Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    30.05.07
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.05   #19
    harhar...danke mal..werd schaun ob ich das ding bis weihnachten krieg oder scho etwas früher


    (sagte doch bin faul :) )
     
  20. Linarius

    Linarius Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    30.05.07
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.05   #20
    also ich hab mich dort gemeldet!
    und die haben nur EIN son teil übrig!!!!!!!

    hab gleich gefragt ob die mas zurücklegen können...und das habens auch...bis spätestens neujahr sollt ichs bestellen aba ich machs sowieso früher...


    und wie mach ich das dann mit den ganzen einstellen und so?muss ich da auf was aufpassen?bzw. ein paar post vorher wurde was mit frequenzen geschrieben...auf was muss ich da aufpassen?


    mfg Lina
     
Die Seite wird geladen...

mapping