Bassuche, bei der es mehr um die Optik geht...

von BorrowHill, 23.07.06.

  1. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 23.07.06   #1
    Hallo!

    Da in meiner Band der Bassist ausgestiegen ist, spiele ich jetzt, zurzeit über einen Fender Nachbau, und bin dementsprechend begeistert ... :mad:
    Amp ist da, nur der Bass fehlt noch, aber ich finde fast keinen, der mich optisch anspricht; Auf der anderen Seite die standart ibanez, warwick etc. bassformen, und auf der anderen die (meist sehr metaltauglichen) extremformen. Die Entscheidung wird dann sowiso der Sound machen, aber möglicherweise gibt es auch einen, wo beides (optik,Sound) meinen Vorstellungen entspricht. Da ich gitarrist bin, würde ich Gitarentypische formen (besonders Les Paul, SG) bevorzugen. Einige hab ich schon gefunden, also im Stil von Epiphone EB-0, EB-3,Thunderbird, Esp Ltd ec 254, Esp Ltd viper 254 etc..

    Ich wollte wissen, was es noch alles in diesem Stil gibt, Preis ist eerst mal 2trangig, aber bitte nicht übertreiben. Auch Gebruachte Vintage sachen sind Willkommen, einfach alles, was ihr da wisst..

    Danke im Vorraus

    Steve

    Edit : Bitte nur 4-Saiter..danke
     
  2. User_MG

    User_MG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    100
    Erstellt: 23.07.06   #2
    Du hast auf der anderen Seite die klassichen Fender Preci, Jazz bzw. Muma Designs nicht erwähnt. Gefallen die dir auch nciht ?

    Ansonsten würde mir noch Traben mit recht eigenwilligen Designs einfallen:

    https://www.thomann.de/de/traben_phoenix_4_br.htm

    oder die sandberg basics:

    https://www.thomann.de/de/sandberg_basic_4_tobacco.htm

    Sind aber auch beides keine Gitarren mit 4 Saiten. Meines wissen waren die Bässe in Gitarrendesigns nie die großen Verkaufserfolge. Wenn du nur übergangsweiße Bassist bist und ein gitarrenähnliches Design haben willst dann würd ich dir zum epi thunderbird raten, da der einen recht hohen wiederverkaufswert hat. Ist aber angeblich etwas kopflastig und nicht unbedingt flexibel im Sound.

    Ansonsten musst du dich wohl übel mit dem Bass anfreunden wie er ist.

    Meine Meinung:
    Außerdem schaut ein Les Paul oder ein SG Bass einfach nur beschissen aus. Da geht jeglicher SexAppeal einer schönen Les Paul verloren wenn da vier Saiten drauf und so'n langer hals dran ist ;)
    z.b.
    https://www.thomann.de/de/espltd_ec_254.htm
    https://www.thomann.de/de/epiphone_explorer_bass_bk.htm

    Deshalb mein Rat, kauf dir einen schönen Fender Jazz Bass, da hast du länger Freude dran.

    Grüße User_MG
     
  3. BorrowHill

    BorrowHill Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 23.07.06   #3
    Achja...Die Jazzbässe und Precis habe ich ganz vergessen, aber das ist dann eher die Notlösung, wenn ich wirklich keinen anderen finde...Mit deinen Vorschlägen kann ich mich auch nicht wirklich anfreunden, aber danke für die Mühe..

    Zurzeit favorisiere ich den Viper mit der Sg Form..

    Steve
     
  4. Nothingness

    Nothingness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Purkersdorf, Niederösterreich, Austria, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.06   #4
    Der Epiphone Thunderbird klingt, mit den Fingern gespielt, ziemlich eintönig ^^ (hatte ihn schon mal in der Hand) aber mit Pleks soll er angeblich ein echt variabler Rock-Bass sein.
    Ich nehm mal an das du als Gitarrist sowieso mit Plek spielen willst und da wäre er keine schlechte Wahl wenn du so um die 400€ ausgeben willst. (fürn bisschen mehr Geld gibts aber besser Bässe)

    /edit: Es gibt ja noch die B.C. Rich Bässe, wenns echt extrem aussehn soll ^^
     
  5. BorrowHill

    BorrowHill Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 23.07.06   #5
    Gespielt wird meistens mit Plektrum, aber auch abundzu mit den Fingern, wie gesagt, Preis ist nicht so wichtig erstmals..

    Steve

    Edit : naja, es soll eben nicht gerade so extrem aussehen.gegen B.C Rich habe ich übrigens eine "kleine" abneigung..
     
  6. CandleWaltz

    CandleWaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 23.07.06   #6
    Aber ein kleiner Anhaltspunkt wäre schonmal nicht schlecht.

    Fahr einfach mal in ein großes Musikgeschäft, schnapp dir ein paar Bässe, teste an und welchen du für am Besten befindest --> kaufen!
     
  7. BorrowHill

    BorrowHill Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 23.07.06   #7
    Das habe ich auch vor, nur villeicht gibt es noch den einen oder anderen schwer zu bekommenden Vintage Bass, der mir dann ebn gefällt...und den finde ich warscheinlich nicht in einem Musikladen..

    Zum Preis sag ich mal, alles was unter einer Extraanfertigung liegt...weil sonst könnte ich auch einen Bass bauen lassen..

    Steve
     
  8. CandleWaltz

    CandleWaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 23.07.06   #8
    Dann empfehle ich dir hier mal den Warwick Jack Bruce Signature.
    Oder wie wär's gleich mir einem Alembic Series 1 für 14.000€ ?
    Allerdings könntest du dir auch einen nach deinen Wünschen bauen lassen, von Sandberg z.B., da biste mit 1500€ dabei.

    Du siehst, Bässe "von der Stange" oder Custom Bässe kann man preislich auch nicht vergleichen.

    Also, sag doch bitte mal deine persönliche Preis-Schmerzensgrenze, dann können wir dir schonmal besser helfen.
     
  9. BorrowHill

    BorrowHill Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 23.07.06   #9
    Ok, da hst du recht..dann sag ich einfach einmal 1000€...ich wollte mir nur mal einen groben überblick verschafen..

    danke
    Steve
     
  10. AndiFS

    AndiFS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.06
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    338
    Ort:
    MG
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    338
    Erstellt: 23.07.06   #10
    Als Ärzte-Fan kann ich den hier empfehlen:
    RODGUITARS.COM

    Ist mit Noll 3-Band EQ und akt./pas. Umschaltung auch recht flexibel.
     
  11. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 24.07.06   #11
    [​IMG]
    einen mustang? manche mögen ja auch shorties (die angst vor giraffenhälsen ist m.e. allerdings i.d.r. unbegründet). der bronco sieht übrigens ähnlich aus und ist von squier neu aufgelegt.
     
  12. BorrowHill

    BorrowHill Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 24.07.06   #12
    @Koeny : Schöner Bass, aber ich habe beschlossen, nur noch "neutrales" Equipment zu kaufen, keine Signature Gitarren mehr etc.. DAs werden zwar viele nicht verstehen, aber ich habe meine Gründe..:cool:


    @d´Averc : Danke für den Tipp, aber Der ist mir dann doch meiner Gitarre zu ähnlich.

    Ich werde den Viper Bass anspielen, und wenn mir der Sound zuspricht, wird er es warscheinlich werden.

    Trotzdem vielen Dank für eure Bemühungen.

    Steve
     
  13. Khayman

    Khayman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    5.04.11
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 25.07.06   #13
    wie wär's denn mit dem Fender Jaguar, aus einem Gitarrendesign entstanden, und (für meine Begriffe) wirklich mal was anderes als Preci und Jazzdesign...
    Fender® Products
     
  14. BorrowHill

    BorrowHill Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 25.07.06   #14
    Also mit dem Jaguar ist es das gleiche wie mit der Mustang, sieht aus wie meine Gitarre (Mischung aus jaguar und Mustang), und ich will doch irgendwie was anderes.
    Nachwievor favorisiere ich die Sg-Form..oder les Paul, aber der Bass müsste dann schon sehr schön sein..

    Steve
     
  15. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 25.07.06   #15
  16. Soultrane

    Soultrane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.03
    Zuletzt hier:
    21.01.15
    Beiträge:
    750
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    160
    Erstellt: 25.07.06   #16
  17. BorrowHill

    BorrowHill Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 25.07.06   #17
    Das sind eher vorschläge die in die Extreme richtung gehören, danke für die Vorschläge, aber irgendwie geht das in eine gaannzz falsche richtung...:o.

    Also die Fragenstellung war villeicht ein bisschen zu offen, daher frage ich jetzt so...Bässe im Stil von SG Bzw. lesPaul...?

    Danke

    Steve
     
  18. Soultrane

    Soultrane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.03
    Zuletzt hier:
    21.01.15
    Beiträge:
    750
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    160
    Erstellt: 25.07.06   #18
    sorry, ich weiss gar nicht, was du hast...die designs sind doch gar nicht soo extrem
     

    Anhänge:

    • 441.jpg
      Dateigröße:
      32,9 KB
      Aufrufe:
      43
    • 449.jpg
      Dateigröße:
      35,8 KB
      Aufrufe:
      46
    • 483.jpg
      Dateigröße:
      29,3 KB
      Aufrufe:
      47
  19. BorrowHill

    BorrowHill Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 25.07.06   #19
    Ok, villeicht hätte ich schrieben sollen "nicht mein Geschmack", aber trotzdem danke..

    Steve
     
  20. hei288

    hei288 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    16.05.07
    Beiträge:
    19
    Ort:
    lüneburger heide
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.06   #20
    Habe mir gerade einen 4 Saiter der Firma Bach gekauft. Irgendwo hier gibt es auch ein Thread dazu.
    Das Teil hat 189,- € gekostet und sieht einfach nur geil aus. Fühlt sich auch sehr gut an.
    Habe ihn bisher nur trocken gespielt...
    Ist Komplett aus Mahagohny, unlackiert nur gewachst. Aktive Pickups.
    Form so ähnlich wir der Soundgear von Ibanez. Falls der Sound nicht so Prall ist, macht mir das auch nichts aus. Je nach Finanzlage werden ich dann das Teil auf/umrüsten.
    Saiten, Knebel, Elektronic
    Die Grundlage dafür hat der Bass meiner Meinung nach...und wie gesagt - ich finde er sieht einfach nur geil aus!

    Ach ja bei Ebay kann man sich den Bass ansehen...unter Ratgeber hat jemand auch darüber berichtet...

    Dirk
     
Die Seite wird geladen...

mapping