Bassverstärker für Proberaum

von GitarrenfreakFLO, 15.02.07.

  1. GitarrenfreakFLO

    GitarrenfreakFLO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    19.01.08
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Sachsen, Schneeberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.07   #1
    Hey ho!!!

    Also der Bassist unserer Band ist auf Suche nach einem neuen Bassverstärker. Bis jetzt spielte er mit einem 60€ Ebay-Verstärker, der leider gar nichts gebracht hat weder von der läutstärke noch vom klang (ist eher angebracht für eine band mit kinderschlagzeug und akustikgitarren...). Allerdings sind wir alle erst 15 bzw. 16 und haben nicht unmengen geld.... So 220€ wären das maximum. Gebraucht oder neu ist egal hauptsache möglichst gute preisleistung... ich spiele einen peavey valveking und anderer 2.gitarrist einen randall rgh 150 g3 oder so. Er hat nen Yamaha RBX-270-L E-Bass mit dem wir alle ganz zufrieden sind... Der Verstärker sollte richtig laut sein (wir haben meiner meinung nach recht schöne gitarrenverstärker wo er schon mithalten sollte, unser schlagzeuger ist ein ziemliches tier und wir proben ziemlich allgemein sehr laut, wir spielen punk wie misfits und exploited also bass recht laut) und anständig klingen. Welchen Verstärker könntet ihr uns empfehlen? Würde mich über viele Vorschläge freuen wenn es geht auch mit links wo es diese vorschläge günstig zu kaufen gibt!

    Die kamen mir ganz symphatisch vor:

    -BEHRINGER BX 1800 oder BEHRINGER BXL1800A oder BEHRINGER BXL1800

    -HARLEY BENTON HB-80B (hab ich wegen lautstärke meine bedenken man weis aber nie)

    -FENDER RUMBLE 100 (gebraucht weil sonst zu teuer)

    -HARLEY BENTON HB 115 B MKII

    -BEHRINGER BXL3000 ULTRABASS oder BEHRINGER BXL3000A ULTRABASS (beides gebraucht)

    -HUGHES&KETTNER BASSKICK BK100 (gebraucht)

    Vieleicht auch irgendwas von Laney oder Warwick gebraucht...

    Ich freue mich über jede hilfreiche Antwort!!! Danke im voraus!
    Und bitte nicht solche kommentare wie (übertrieben): Dieser Verstärker kostet keine 1000€ der ist scheiße oder der ist net von ashdown der kann nicht gut sein... Bitte dem Preisrahmen entsprechend diskutieren und vorschlagen...
     
  2. hennea

    hennea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    327
    Erstellt: 15.02.07   #2
    Der Sweet 15 oder 25 is geil:

    Warwick SWEET-15.2 Solid-State Combo 15"

    Warwick Sweet 25.1

    Obwohl der 25 vielleicht etwas teuer ist. Aber gebraqucht könnte es was sein.;)

    Wenns wirklich wirklich laut ist, dan recht glaub ich keiner der oben genannten Amps.
    Auch wenn die Behringer 300 Watt usw haben, sie klingen verdammt schlecht wenn man sie laut spielt.

    Tut mir echt leid aber meiner Meinung sollten 360€ (zb für den sweet 15) drin sein.... Sonst biste bald nicht mehr zufrieden.
     
  3. GitarrenfreakFLO

    GitarrenfreakFLO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    19.01.08
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Sachsen, Schneeberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.07   #3
    Ok dankschonmal

    Auf welchen Seiten oder auf welchen Flohmärkten kann man die ganz billig bekommen?

    Lohnt sich ein Warwick 411pro für den Aufpreis?

    Wie sieht es mit einem h k basskick505 oder einem warwick wamp180 aus?

    noch andere vorschläge (galien krüger wenn es was gebraucht in der preislage bis 250 gibt oder auch andere marken)
     
  4. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 15.02.07   #4
    Na, zum Beispiel hier im Foreneigenen Flohmarkt.:D
    Ansonsten natürlich Ebay.
    Der Basskick gefällt mir vom Klang her sehr gut, der 505 hat glaube ich 200 Watt, was also eigentlich auch reichen müsste. Zum Wamp kann ich nix sagen.
    Wie schon vorgeschlagen wurde, der Sweet 15 wäre gebraucht ganz gut. Von Behringer würde ich auch abraten, die klingen einfach wirklich ziemlich schlecht, insbesondere bei höheren Lautstärken. Bei Ebay ist gerade auch ein Laney mit 2x10" Speakern und 150 Watt, vieleicht geht der ja auch zu 'nem akzeptabelen Kurs weg.
     
  5. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 15.02.07   #5
    brauchbares einsteiger-top. in verbindung mit der 4x10 m.e. dürfte zumindest im proberaum genug luft in bewegung gesetzt werden. ggf. amptechnisch aufrüsten, wenn wieder geld da ist. was soll´s kosten?
     
  6. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 16.02.07   #6
  7. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 16.02.07   #7
  8. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 16.02.07   #8
  9. LoneWolf

    LoneWolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Fremdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 16.02.07   #9
    Geb ich dir recht nur klingen (zumindest die Amps) sogar noch einigermaßen nach was.
    Ich bin immer noch überrascht vom Vergleich Hb-80B und BX1200 dreimal dürft Ihr raten welcher druckvoller, besser geklungen und sogar lauter war...:rolleyes:
     
  10. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 16.02.07   #10
    den harley benton hab ich in der schule gespielt...kann schon laut, kann man auch ne zusatzbox anschließen...aber der macht viiieeel 15er sound..irgendwie träge und untransparent...aber fürn einstieg vll nicht mal die schlechteste wahl wenn kein geld vorhanden
     
  11. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 17.02.07   #11
    Den Fender Rumble gibt es immoment für etwas weniger Geld beim Music Store: Fender Rumble 100 Combo 100 Watt 1x15 " Speaker @ Music Store

    Ansonsten, gebraucht nach Laney oder Trace Elliot Combos gucken, da gibt es immer mal wieder was bei ebay, die Laney Combo mit den 2x10"ern die immoment in ebay steht wird sicherlich auch für nicht mehr als 200€ weggehen, ich habe mal die größere Version besessen (mit 2x12"ern) und die war wirklich klasse.
     
  12. imagination

    imagination Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    701
    Erstellt: 18.02.07   #12
    meine Erfahrung ist eher, gleich was gutes!
    dann machts spaß und bringt auch was

    sonst hätte würde ich den Ashdown vorschlagen
    Ashdown PERFECT 10 MINIRIG
    kann aber sein, dass er doch ein bisschen zu wenig Leistung hat und überschreitet euer budget

    allerdings habe ich das teil auch unter e-bay für momentan 150€
    eBay: Ashdown Perfect 10 Mini Bassverstärker (Artikel 300079316517 endet 18.02.07 19:15:00 MEZ)
    läuft aber nur noch 3 stunden:D

    oder doch einfach mal in großes musikgeschäft gehn und durchprobieren damit er auch mitm sound zufrieden ist
     
  13. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 18.02.07   #13
    Sorry, aber diese Empfehlung ist ziemlicher Unfug. Der Threadsteller hat nach 'nem günstigen Verstärker gefragt, der Laut genug ist um sich in 'ner lauten Band durchzusetzen. Das Ashdown Ministack ist ein cooler Übungsamp für zu Hause, der optisch ordentlich was her macht (finde ich), aber er ist sicherlich nicht für den erfragten Zweck geeignet. Aber um nicht nur zu meckern: Dem letzten Satz ist volkommen beizupflichten.^^
     
  14. imagination

    imagination Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    701
    Erstellt: 18.02.07   #14
    sorry
    zieh dann mal meine Empfehlung zurück!

    die Angegebenen Gitarrenverstärker sind doch ne Nummer größer als ich dachte (sry nicht
    nachgeschaut) und mit denen kann der Ashdown PERFECT 10 MINIRIG nicht mithalten
    => für eure Proben ungeeignet
     
  15. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 19.02.07   #15
    Mit einem Schlagzeug kann das Ding auch nicht mithalten.
    ==> Für alle Proben (bei Rockbands etc.) ungeeignet
     
  16. GitarrenfreakFLO

    GitarrenfreakFLO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    19.01.08
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Sachsen, Schneeberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.07   #16
    Also ich war jetzt im Musikhaus Markstein mal Verstärker antesten:

    HK basskick 200 ungefähr gleichauf mit Warwick sweet 25.1 alle beide richtig geilen klang aber kamen trotz großer leistung nicht allzu laut vor. zwischen den beiden war der warwick aber ein kleines bisschen besser von der leistung her.

    Dann ist unser bassist auf den BEHRINGER BX4210A oder auf die versionBEHRINGER BX4410A

    Diese beiden hatten Druck ohne Ende, klangen auch vom prinzip her richtig gut, aber nun meine frageich weiß nicht ob es an den räumlichen Umständen lag (es ist ein riesiger raum nur durch große offene türen verbunden, das schlagzeug verstärker und gitarren (und ihre resonanzkörper direkt daneben) und es hat ziemlich gedröhnt liegt das an den Umständen oder ist das normal weil dann wäre das ja net toll... proberaum ist ja auch nur ein 25qm großer Raum ohne Hohlkörper usw....

    danke schonmal
     
  17. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 21.02.07   #17
    Bin mal gespannt, ob dir hier im Board jemand die Behringer empfehlen wird :)

    Du bist nämlich mit DIESEM Bundle billiger und vor allen Dingen flexibler !!
     
  18. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    842
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 21.02.07   #18
    Tja, Behringer ... ich sach mal, das Zeug tut, was es soll, aber definitiv nicht das, was man möchte :D Hatte mal den BX1200, klang für sich ganz ordentlich (also nach Blech und Pappe besserer Qualität), im Bandkontext war er zwar noch hörbar, aber klang nicht so dolle. Mit der 450W-Version wird es leistungsmäßig keine Probleme geben, durchsetzungsfähig und im Bandkontext angenehm wird der Sound halt deswegen auch nicht.
    Bei Preisen über 400€ würd' ich das an deiner Stelle nicht machen. Klar, es tut für's erste, und Behringer ist nicht so katastrophal, wie man meinen möchte, wenn man hier im Board diverse Diskussionen verfolgt. Aber lange wirst Du keine Freude dran haben, der Wiederverkaufswert ist gering, und für 'ne Notlösung ist es einfach zu viel Kohle.
    Das Bundle, das bullschmidt gepostet hat, finde ich da noch weitaus sinnvoller. Tut für's erste, und später, wenn mal andere Klangvorstellungen und/oder mehr Kohle da ist, kann man das Top gegen was besseres eintauschen. Die Box kenn' ich persönlich nicht, soll aber für die unter(st)e Preiskategorie wirklich gut sein, wäre also durchaus zu überlegen, da später mal 'n besseres Top draufzustellen.
    Zu guter Letzt - unterschätze den Transport eines Combos dieser Größenordnung nicht! Oft (ziemlich oft sogar) ist bei 'nem Gig eh 'ne Box vorhanden, oder man kann eine mitbenutzen, und bei Top&Box Kombnination musste dann nur das Top mitnehmen und nicht den kompletten Combo schleppen. Die box darf dann schön im Proberaum bleiben :) Anders sieht's natürlich in der superkompakten Klasse aus, mein neuer Quantum 412 ist schön unproblematisch beim Transport und drückt trotzdem ordentlich - aber das kost' halt auch ;)
     
  19. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 21.02.07   #19
    Erstens : bullschmiTT :)
    Zweitens : Dieses Bundle hatte ich mal - daher die Empfehlung. Ich habe es mit der 1x15"HB erweitert und DAS war schon übel laut. Der Amp darf nur nicht zuviel Bass liefern (ich weiß, hört sich blöd an) Der Oktaver und der Deep sollten AUS sein. Schön die LowMid's rein und es geht.
    Ich habe im Tausch ein ProFet IV bekommen. Fand ich bässer (hat auch 400W).
    Die Boxen haben hier übrigens ne ganze Menge Lück :)

    https://www.musiker-board.de/vb/reviews/70939-test-harley-benton-bassboxen.html
    https://www.musiker-board.de/vb/reviews/154755-review-harley-benton-hb-410-bassbox.html
    https://www.musiker-board.de/vb/reviews/183473-review-harley-benton-fullstack-4-effektpedale.html
     
  20. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    842
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 21.02.07   #20
    Oh, sorry - bullschmiTT natürlich! Mea culpa, ich bin untröstlich ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping