Frage zu Bassverstärker!!!

von mr_move, 07.02.04.

  1. mr_move

    mr_move Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    8.02.04
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.04   #1
    Servus!!!
    Ich hab erst neulich mit Bassspielen angefangen und hab über einen Gitarrenverstärker bei den Proben gespielt, um zu testen ob ichs überhaupt auf die Reihe krieg. Nun hab ich gehört, dass davon der Gitarrenverstärker kaputt gehen kann, stimmt dies??? Dann müsst ich mir nämlich recht bald einen Bassverstärker zulegen. Ist der BEHRINGER - BX1200 Ultrabass Combo ganz gut für den Anfang, oder tuts der Harley Benton - HB-80B Combo auch??? Er soll net so teuer sein ca. 300€, bin halt noch Schüler....
    Ich brauch ihn im Moment nur zum Proben. wir wollen hardcore und ein bissl ska machen.

    greetz
    Felix
     
  2. Willi

    Willi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 07.02.04   #2
    ja gitarren verstärker werden ab einer bestimmten lautstärke geschädigt

    zu den beiden amps
    ich würde von den beiden eher den behringer nehmen
    ich würde aber an deiner stelle etwas besseres wie z.b. den wariwck sweet 15 holen
     
  3. snife

    snife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.03
    Zuletzt hier:
    14.12.07
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.04   #3
    ich hab nen Harley Benton - HB-40B Combo

    ist sicherlich nicht schlecht fürs üben
    aber wenn du hardcore spielen willst wirst du ja low relativ voll audrehen
    wenn du dann doch die lautstärke voll aufdrehst (ihr spielt ja mit schlagzeug) fängt das ding an mit mulmen und du hebst dich nicht mehr von der gitarre ab sondern trägst zu einen unsauberen sound bei

    resultat wäre das du dir nach nen halben jahr eh nen neuen kaufst
    also gib lieber gleich in bisschen mehr geld aus
     
  4. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 07.02.04   #4
    wenn s um 300€ sein soll vilelicht der take12 von Warwik für 333€
     
  5. Juergen

    Juergen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.03
    Zuletzt hier:
    6.04.04
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.04   #5
    hoi!

    Ich hab den hb 80 b.
    Ist für den Preis echt in ordnung. Im Vergleich zum take 12 würde ich mich für den hb entscheiden. irgenwann brauchst du eh was dickeres, und da würde ich nicht unnötig viel geld für einen kleinen amp ausgeben. Jedoch verlangt das teil nach SEHR verständnisvollen band kollegen; power ist ziemlich fehlanzeige. schaon ab ca 4 schaltet sich der limiter ein und dann kommt auch nicht mehr wirklich viel mehr... naja, so zum daddeln is der okay...
     
  6. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 08.02.04   #6
    dann warte lieber noch etwas und spar 100€ und kauf den Sweet 15
    als was zu kaufen das nur die halbe leistung bringt
     
  7. mr_move

    mr_move Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    8.02.04
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.04   #7
    Servus!!!
    Danke, für all die Antworten.
    Ich denk ich werd mir wahrscheins den BEHRINGER - BX1200 Ultrabass Combo. Ich find der hat ne ganz schön gute Ausstattung für seinen Preis.
    Hat jemand mit ihm bzw. mit der Firma Behringer schon Erfahrung gemacht???

    greetz
     
  8. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    154
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 08.02.04   #8
    Ich habe hier so´n kleinen alten 6-Kanal-Mixer herumfliegen, einfachstes Billigteil, aber erfreulich Rauscharm, obwohl man gerade Behringer auch gerne als "Rauschinger" bezeichnet hat.
    Bei meinem Bass V-Amp kann ich auch kaum Rauschen feststellen, ausser in Extremeinstellungen. Von den Effekten her ist der für den Preis naja, die Ampsimulationen finde ich allerdings zum Recorden recht okay.
    Wenn die "Ultrabass"-Funktion des Combos identisch ist mit der des V-Amps, dann würde ich mir nicht so viel davon versprechen. Ansonsten soll der Combo aber ganz okay sein.
     
  9. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 08.02.04   #9
    bei geringen Lutstärkken rauscht mein BX300 recht deutlich,
    aber wenns lauter wird hörst du das nicht mehr.
     
  10. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 08.02.04   #10
    @ willi

    ich spiele jetzt knappe 2 wochen mit bass über meinen gitarren amp (fast komplett aufgedreht- bässe rausgedreht ) und es klingt doch recht gut...für kleine jam sessions mitm kumpel reicht das völlig aus...bisher hats dem amp noch nicht geschadet...vielleicht hab ich da auch nen widerstandsfähigen speaker drin...wer weiß
     
  11. Dayero

    Dayero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.04   #11
    gitarrenverstärker und dann noch bässe raus...das verträgt der speaker wohl, aber da kann man ja auch gleich blockflöte spielen. ;)
     
  12. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 09.02.04   #12
    oh glaub mir, es ist imemrnoch genügend bass vorhanden und es klingt
     
  13. BigKahoona

    BigKahoona Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    2.06.09
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.04   #13
    hast du bass schon mal über einen richtigen verstärker mit bassboxen gehört???
     
  14. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 09.02.04   #14
    jop...logo...zwar kein toller amp aber in der schule spiele ich über nen 120W
     
Die Seite wird geladen...

mapping