Bassverstärker gesucht für Einsatz in Metalband!

von nermin, 16.08.06.

  1. nermin

    nermin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 16.08.06   #1
    Hallo!
    Es wird ein bandtauglicher Bassverstärker gesucht für den Einsatz in einer Metalband mit einem Drummer, Sänger und einem Gitarristen. Laut genug soll er sein und soll für 400€ (neu) erhältlich sein. Wie gesagt, Stil Metal. Habe da diese günstigen Behringer Teile gesehen, taugen die was? Mfg
    Hartke A-70 Bass Combo
    ist der empfehlenswert?
     
  2. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 16.08.06   #2
    Für eine Metalband = glaube ich nicht :)

    Fender Rumble 100

    Hughes & Kettner BassKick 100

    Warwick SWEET-15.2 Solid-State Combo 15"
     
  3. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 16.08.06   #3
  4. CrazyBasser

    CrazyBasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.574
    Erstellt: 16.08.06   #4
    Hughes & Kettner BassKick 100
    Warwick SWEET-15.2 Solid-State Combo 15"

    = glaube ich nicht.

    Hatte den HK BassKick150 (das ältere Modell) sowie Warwick 150 Watt mit 15" Speaker gespielt.
    Der Basskick konnte sich jedenfalls wesentlich besser durchsetzen als das Warwick-Teil, welches vollig untergegangen ist.
    Gerade im Metalbereich solltest Du ein wenig mehr Dampf haben, an den Dingern wirst Du sicherlich nicht lange Spaß haben.
    Ich selber habe das Behringer BX4500H -Topteil mir einer Hughes & Kettner 2x12´er Box (wahlweise 4x12 Marshall JCM800 Bassbox) im Betrieb, und beide Kombinationen setzen sich wirklich sehr gut gegen einen HK Dualtone 100 Watt Röhrenamp mit 4x12´er sowie ein Line6-Top (das mit 300 Watt) und 4x12´er Box durch.

    Bei wenig Watt in der "Grundausstattung" , Amp sowie Speaker , kommen beide Komponenten schnell an ihre Grenzen und der Sound wird matschig, der Speaker dröhnt und flattert und es endet im Soundbrei.
    Generell kommt´s darauf an, welches Equipment der oder die Gitarrist/en haben.
    Sollten die Herren an den Gitarren nur kleinere Transen-Combo´s fahren, setzt Du dich auch mit dem Warwick oder Basskick durch, ganz klar.

    Greetz,
    Crazybasser
     
  5. Mahawi

    Mahawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.06
    Zuletzt hier:
    22.08.10
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.06   #5
    Hey Ho,
    bei mir steht demnächst auch mal n Bassam an, jetz hab ich bei der Harley Benton Box gelesen:
    Frequenzgang 50 - 15k Hz

    ist das wenig, oder ist das okay? Kam mir einfach so wenig vor... ;)

    danke!
     
  6. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 16.08.06   #6
    Nein, das ist nicht wenig.

    Aber es ist auch egal. Was sagt uns denn der Frequenzgang? Doch nicht mehr, als dass irgendeine Frequenz mit einem definierten Level gegenüber dem mittleren Schalldruck abfällt.
    Wenn irgendein anderer Boxenhersteller B nach der gleichen Meßnorm für sein Produkt 47 Hz angeben würde, dann wüssten wir deswegen immer noch nicht, wie z.B. die E-Saite rüberkommt oder wie der Sound eines Mehrsaiters reproduziert wird. Wenn HB bei 50 Hz -5dB (als angenommene Grenze) bringt, könnten z.B. 42 Hz trotzdem mit - 8 dB rüberkommen. Box B liefert zwar dann selbst bei 47 Hz noch -5 dB, könnte aber darunter derart steilflankig abfallen, dass die 42 Hz nur noch mit - 12 dB kommen. Im direkten Vergleich würde also die HB trotzdem im Tiefbass fetter klingen!

    Betrachte den Frequenzgang also eher als Tendenz und nicht als absolute Wahrheit, vertraue lieber Deinen Ohren.

    Und 15 kHz erfüllen im Hochtonbereich immer noch klar die HiFi-Norm...

    Ich halte den Hartke für untauglich. Nichts gegen Hartke, aber die Leistung wird einfach nicht ausreichen. Der Tipp von Nookie74 geht da schon eher in die passende Richtung!
     
  7. nermin

    nermin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 17.08.06   #7
    Hallo,
    also von Harley Benton hört man nichts gutes...Ich bin übrigens der Gitarrist der Band :) Der Basser hat aber kein Inet deswegen schreib ich hier an seiner Stelle. Also wie gesagt Harley Benton soll nich sehr gut sein...Der preis wäre sicher noch ok. Also in die engere Auswahl sind der Fender Rumble 100 und das Top + Harley Benton Box gekommen.
    Ich spiele übrigens einen 40 Watt Vollröhrenverstärker. Einen zweiten Gitarristen gibt es (noch) nicht. Ich denke mal, dass die 4x10 Box lauter sein wird, erschlagt mich nicht, ich denke einfach, dass die mehr Druck und DAmpf macht als ein Combo, außerdem ist man durch Top+Box flexibler...
     
  8. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 17.08.06   #8
    Über die Harley benton Box gibts hier übrigens noch ein sehr gutes Review. Und die Box scheint demnach gar nich so schlecht zu sein.
     
  9. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 17.08.06   #9
    Kann ich so nicht bestätigen - im Gegenteil! Aber natürlich handelt es sich um ziemlich billiges Geraffel. Aber Vergleiche, wie man sie bei euch Gitarristen z.T. findet (ich habe mal eine HB-Kopie für 98,- mit meiner 58er Gibson-LP verglichen und muss echt sagen, die HB finde ich total scheiße...), sind sowieso kaum aussagekräftig. Ewig nörgelnde Gitarristen, die nach einem Super-Gig noch 2 Stunden über ihren nicht ganz optimalen Sound diskutieren wollen, oh scheiße :rolleyes: ...
    Das meiste HB-Zeug macht einfach nur das, was es soll: Es funktioniert! Es wird keinen geilen Megasound geben - aber wie auch für den Preis?
    40 Watt Vollröhre für eine Gitarre können sowas von schweinelaut sein, da möchte ich nicht mit weniger als 200W als Bassist antreten. Die Rumble 100 Combo würde ich schon als grenzwertig einstufen!
     
  10. nermin

    nermin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 17.08.06   #10
    Ja, das stimmt, aber ich bin fast schon zu leise finde ich :o. Also dann wirds wohl der Harley Benton Stack. Vielen Dank :)
    nermin
     
  11. PabbaBass

    PabbaBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    116
    Erstellt: 17.08.06   #11
    Ich würde auch das Harley Benton Stack bevorzugen.
    Ich mein wenn man irgendwann wieder Kohle gespart hat, kann man ja z.B. die Benton Box gegen ne SWR, Ampeg.... etc. austauschen.
    Bei ner Combo ist man halt immer gebunden.....
     
  12. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 17.08.06   #12
    jepps,genau so!
    ich spiel ja auch in ner metalband (kleine werbung am rande: in meiner signatur findet ihr aufnahmen.über comments würd ich mich freuen) und ich hab auch diese Benton Box und die macht auf jeden fall ziemlich viel Druck, und wenn man mal die Höhen braucht, lassen die einen auch nicht im Stich. Eigentlich optimal für den kleinen Geldbeutel und ne Metalband. :great:

    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping