Bassverstärker und Box - Proberaum - bis 400€

  • Ersteller CraftyApe
  • Erstellt am
C
CraftyApe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.15
Registriert
28.05.12
Beiträge
15
Kekse
0
Hi,

Ich suche eine Basscombo bzw. ein Topteil und eine Box für die Benutzung im Proberaum. Es handelt sich dabei um einen sehr kleinen 4 auf 4 Meter Raum in dem ich mit meiner Stonerrock-/Progressivemetal-Band bestehend aus 2 Gitarristen, einem Drummer und mir regelmäßig probe. Bis jetzt habe ich über einen uralten IMG Stagel Line Basscombo gespielt, der aber seit der letzten Probe der anderen Band unseres Drummers aber nicht mehr funktioniert. Über diesen Amp habe ich im Internet allerdings überhaupt keine Informationen gefunden, weshalb ich leider nicht genau sagen kann, wie viel Watt oder Schalldruck das gerät hatte.

Ich bin was den Verstärker- und Boxenkauf angeht ziemlich unerfahren. Ich habe mir bloß vor 4 Jahren, als ich anfing Bass zu spielen Behringer BXL 450A (45Watt) gekauft - der reicht alledings nur für den Hausgebrauch, im Proberaum gegen zwei Gitarren und ein Schlagzeug würde ich mit dem Gerät untergehen. Zur Info: der eine Gitarrist spielt eine 300 Watt Basscombo von FAME, der andere Gitarrist spielt über einen 200 Watt Marshall. Die kommen, auch ohne voll aufzudrehen, sehr gut gegen das Schlagzeug an. Der Sound stimmt bei beiden und wir bestehen nicht darauf immer voll aufgedreht und super laut zu spielen.
Meine Frage ist nun: Was brauche ich um hier mitzuhalten und mit dem Basssound präsent zu sein? Und wo wäre ich da preislich? Ich denke ich könnte maximal 400 euro ausgeben.

Ich habe bis jetzt mal auf Thomann geschaut und das hier ins Auge gefasst:
https://www.thomann.de/de/harley_benton_bb210t.htm
https://www.thomann.de/de/harley_benton_ba250h.htm

Oder sollte ich für sowas zum Soundcheck lieber mal in ein Musikgeschäft fahren?

Falls es so einen Thread schonmal gibt tut mir das leid, ich habe beim Suchen im Forum nichts entsprechendes gefunden und auch Workshops und FAQs haben mir meine Frage nicht richtig beantwortet. Ich hoffe trotzdem auf eure Antworten und Tipps!
 
ratking
ratking
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
19.02.21
Registriert
26.09.03
Beiträge
5.080
Kekse
38.168
Ort
München
a) Aussagekräftiger Titel ist Pflicht - bitte hier nachlesen und in Zukunft beachten ;) Hab' dir den Titel mal angepasst, wenn Du noch etwas geändert haben möchtest, gib' mir oder einem anderen Mod Bescheid.

b)
Oder sollte ich für sowas zum Soundcheck lieber mal in ein Musikgeschäft fahren?

Prinzipiell IMMER ja ;) Wir wissen ja noch überhaupt nicht, was für einen Sound Du gerne fahren möchtest - Du sollst dich ja nicht nur irgend wie hören, sondern es soll auch halbwegs klingen, vermute ich ;) Generell kann man schon mal sagen: Lieber am Top sparen als an der Box. Über 'ne 210er mit eher mäßigem Wirkungsgrad wird's unabhängig von der Leistung des Tops schnell mal eng ... Dann lieber was vergleichsweise Solides (Peavey TVX, Ashdown MAG, FMC etc. ...) gebraucht kaufen!
 
C
CraftyApe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.15
Registriert
28.05.12
Beiträge
15
Kekse
0
Okay, danke für die Aufklärung wegen des Titels.

Wegen meinem Sound: Ich möchte einen Amp, der möglichst klar klingt, ohne vorzerzerrten Vintage-Sound wie bei den Sachen von Orange. Wenn ich effektfrei spiele möchte ich auch einen klaren Klang haben. Wenn ich einen Bassisten nenne müsste, dem ich soundtechnisch nacheifern will, dann wär das Justin Chancellor von Tool, also ein eher mittenlastiger Sound, ohne wummernde Bässe, knackig.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben