becken brechen...

von muww, 12.02.04.

  1. muww

    muww Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.04
    Zuletzt hier:
    9.03.16
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.04   #1
    hi erstmal, bin neu hier....
    bei mir ist es wieder soweit: eins meiner becken fängt an, von außen zu reißen. mein 16" crash... es ist kein gutes, aber es ärgert mich schon
    ich wollte nur mal wissen, was ihr macht, wenn eins eurer cymbals reißt...außer euch aufregen???
    kann man was gegen das weitere einreißen tun? was macht ihr, was gibts für techniken? :rolleyes: :?:
     
  2. C~H

    C~H Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    61
    Erstellt: 12.02.04   #2
    Für nen feuchten Händedruck bei eBay verticken.
     
  3. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 12.02.04   #3
    Unser Drummer hat den Riss aus dem Becken ausgesägt. Er hat das so schön rund gemacht damits nicht wider einreißt.
     
  4. muww

    muww Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.04
    Zuletzt hier:
    9.03.16
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.04   #4
    klingt das denn noch einigermaßen oke??
     
  5. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 12.02.04   #5
    Unser Drummer hat den Riss aus dem Becken ausgesägt. Er hat das so schön rund gemacht damits nicht wider einreißt.
     
  6. Biohazard

    Biohazard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    26.12.13
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.04   #6
    @FuckingHostile

    scherzkeks 8)
     
  7. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
  8. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 13.02.04   #8
    Zu den Möglichkeiten: Abdrehen/das Becken kleiner machen:
    Der Klang wird bei einem größeren Riß sehr schlecht, da man viel von dem Becken abdrehen muss. Der Klang wir viel zu hell, dass Becken hat keinen richtiges Klang Volumen mehr.
    Wenn du ein Becken so wie ich es gemacht habe von z.B. 18" auf 17" abdrehst, ist der Klang noch ungefähr gleich, doch die Ansprache ist um einiges schlechter geworden. Der Klang baut sich viel schlechter auf!

    Ich habe die Erfahrung gemachtm dass es viel besser ist, wenn man die Stellen wo der Riß ist ausfräst. Das Becken sieht zwar nicht mehr so toll aus. (Sieht aus als hätte der Drummer hunger gehabt und nichts besseres als sein Crash Becken gefunden.) Aber der Klang und die Ansprache bleibt besser erhalten.
    Aber auch hier gilt, dass das Becken nie wieder so klingt wie vorher.

    PS: Ein BEcken von sagen wir 16" auf 12" ab zudrehen und dann bei E-bay zu verkaufen ist schon fast ein Verbrechen!!
    Ich habe gesehen, dass einer solche Becken verkauft hat und bei geschrieben hat, dass sie einen super spritzigen Klang hätten. Aber die klingen sau schlecht!
     
  9. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 13.02.04   #9
    D"oh! Scheise! Das war keine Absicht. egal! :rolleyes:

    Also ich finde es klingt noch ganz gut. Zumindest ist das Nebengeräusch eines gebrochenen Beckens weg. Die Fülle des Klangs nimmt aber etwas ab. Das ist meiner Meinung nach aber immer noch besser als ein neues Becken zu kaufen!!
     
  10. muww

    muww Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.04
    Zuletzt hier:
    9.03.16
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.04   #10
    danke schonmal...
    nur noch ne frage: wie funktioniert "abdrehen"?? :?:
     
  11. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 14.02.04   #11
    Also man kann es mit einer speziellen Blechschere machen. Aber die hat halt nicht jeder.
    Man kann die Becken auch einspannen und dann Stück für Stück immer weiter ab fräsen. Dann werden sie nicht 100%ig rund, aber das ist auch nicht so schlimm.
    Mein Vater hat mir jetzt aus 2Crash Becken eine 2te Hi-Hat gemacht, die hat er dann in eine Form eingespannt und auf die gleiche größe geschnitten.
    Aber für das "Abdrehen" solltest du zu jemanden gehen, der das richtige Werkzeug dafür hat.

    Und ich würde auch die Becken nicht mehr abdrehen, sondern die Risse herraus schneiden.
    Das kannst du ganz brutal mit ner Flex oder auch ner Blechschere machen.
    Mit der Flex ist's einfacher und hat fast jeder!?
     
  12. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 14.02.04   #12
    Ob das ein Nachteil ist, ist Ansichtssache.

    OK, das ist ein Nachteil.


    Also wirklich. Ich hab das damals mit nem Fuchsschwanz machen dürfen.


    Du hast geschrieben @muww das Becken war nicht so teuer. Ok hier ist es nicht ganz so schlimm, mal was rauszusegen. Aber was machst du, wenn es dir mal bei einem 200 € Becken passiert?
    Wenn du nicht andauernd rumsägen, und dass sich deine Becken besch.. anhören willst, dann würde ich mal ein bisschen auf meine Schlagtechnik achtgeben.

    1. Nicht in die Kante reinhauen, sondern durch eine Wellenbewegen an der Oberseite des Beckens 1-2 Cm weiter in der Mitte drauf schlagen und den Stick dabei über die Kante vom Cymbal gleiten lassen.

    2. Damit die Kraft nicht genau auf einem bestimmten Punkt des Cymbals liegt, sondern sich gleichmäßig verteilt, dieses immer mit einer Wischbewegung anschneiden.

    Befolgst du diese Tips, dürften deine Becken in Zukunft 10 mal so lang halten.
     
  13. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 14.02.04   #13
    Hä, wer hat was geschrieben?

    Und was für ne Frage, was man bei teureren Becken macht! Man macht genau das gleiche!

    Oh man, warum soll das Ansichtssache sein, wenn der klang heller wird, aber wenn sich das Klangvolumen verschlechtert, dann nicht mehr?
     
  14. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 14.02.04   #14
    Nein, man läst es erst garnicht dazu kommen.

    Nicht jeder steht auf einen tiefen Klang. Ein Klang ohne Fülle ist hingegen nicht wirklich schön.
     
Die Seite wird geladen...

mapping