Becken zu laut?

von DeinVampyr, 11.10.05.

  1. DeinVampyr

    DeinVampyr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.05.11
    Beiträge:
    595
    Ort:
    Gera
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 11.10.05   #1
    ich spiele zur zeit noch 302... aber bald kommt ja weihnachten dann noch geb. naja und würden sich halt mal neue becken lohnen!
    folgende frage:
    ich hab nun mitbekommen das die 302 verhältnismäßig leise sind (mal abgesehen von der soundquali ;) ) da wir aber nur einen sehr kleinen proberaum haben hab ich angst das wenn ich mir jetzt hochwertige (welche auch meist (viel) lauter sind) becken kaufe hab ich ein bissel bammel das sie für unseren proberaum zu laut werde und somit eher störend klingen... gibts möglichkeiten um dies zu umgehen?
    ich hab nur den direkten vergelcih zu aax-plosion... als ich bei nem auftritt auf nem fremden set mir diesen becken gespielt habe, haben die becken ohne verstärkung einen ca. 70-100 m² großen raum beschallt! und das find ich schon ein wenig beängstigend wenn man in der relation unseren proberaum sieht mit vll 10 m²...
     
  2. Pink-Bunny

    Pink-Bunny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    1.03.06
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.05   #2
    Also Becken sind immer laut wenn du sie hart anschlägst, spiel sie net mit voller Wucht an dann sind sie leiser....so einfach ist das....
     
  3. DeinVampyr

    DeinVampyr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.05.11
    Beiträge:
    595
    Ort:
    Gera
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 11.10.05   #3
    naja das is schon klar... aber meines wissens entfalten viele becken erst bei vollem anschlag ihren sound?! und zudem fehlt dann das spielgefühl wenn man seine becken nur "antippen" darf!
     
  4. racw_disaster

    racw_disaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.05
    Zuletzt hier:
    2.08.15
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 11.10.05   #4
    Das wird schon gehen! Wenn es echt ein Problem sein sollte nimm doch einfach wieder die alten 302 Deckel zum Proben...
     
  5. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 11.10.05   #5
    Also wenn du keine großen und dicken oder eigentlich auch keine kleinen und dicken Becken anschaffst, also Becken in thin bis medium Stärke, wird das gehen. Paiste 302 sind Messingbecken. Diese sind in der Regel immer sehr leise.
    Die Sabian AAXplosion sind auch keine wahnsinns laute Becken, wie jetzt AA-Metal X oder Rude oder Zildjian. Und dann mit stellenweise etwas Zurückhaltung wird das klappen.
    Außerdem ist ja nicht nur die Raumgröße entscheident, sondern eure Grundlautstärke während den Proben. Wie leistungsfähig sind die Amps der Kollegen und die PA. Zur Not Becken abkleben, auch wenns dem Sound nicht immer gut tut. Aber dann hast du wenigstens live genügend lautstarke Becken oder wenn sich die Bandmitglieder leistungsfähigere Tonabgabegeräte beschaffen. ;-)
     
  6. Dreadnought

    Dreadnought Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    8.03.16
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.529
    Erstellt: 11.10.05   #6
    Hmm da gibt's mehr Faktoren zu beachten als nur "laut" glaub ich. Wenn das Becken eine sehr explosiven, schnelle Ansprache hätte und dazu ein hohes Sustain usw. dann dürfte das evtl. ein wenig laut werden und auch durchgehender scheppern... Ganz schlecht isses wenn sich n Becken aufschaukelt.

    N Crash z.B. soll ja richtig Lärm machen, aber den spielt man ja auch nicht sooo permanent wie die Hihat's oder den Ride (naja, meistens nicht). Mir würde da die Idee kommen, sich mal ein paar "schwerere" Ausführungen anzugucken, wenn ich nicht wollen würde, dass die Becken bei der für mich üblichen Schlagstaerke sofort den Weltuntergang einläuten. Dann könnte ich härter draufhauen und wenn ich den Weltuntergang dann doch einläuten moechte, kann ich das auch tun, brauche nur ein wenig mehr Kraft ;)

    In nem 10 m² Raum werden die Becken auch ein wenig anders klingen als in ner Halle die 7-10x so groß ist. Als ich meinen 21m² Proberaum bezogen habe, war der quasi ein ausgehoehlter nackter Fels: kahle Wände, hohe (bis 3.50m) Decke, Granitboden. Gnarhf. Also selbst mit Stöpseln war's richtig übel laut, bzw. zu laut. Hab jetzt Teppich an den Wänden mit Luft dazwischen usw. usw und gleich klingts sehr viel gemäßigter (man sollte's nur nicht uebertreiben).

    Am besten solltest du mal ein paar Becken antesten - vielleicht auch mal nen Verkäufer fragen, der Ahnung hat. Wenn keiner bei dir in der Nähe ist, der dir da weiterhelfen kann, würde ich dir raten nen großen "Musicstore" ala Thomann oder Musik-Produktiv oder sowas anzurufen um dir die Fachleute da geben zu lassen - vielleicht auch die für Raumdämmung bzw Beschallung / PA.
     
  7. DeinVampyr

    DeinVampyr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.05.11
    Beiträge:
    595
    Ort:
    Gera
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 13.10.05   #7
    danke schonmal für die antworten...
    also ich denk mal ich werd mir auf jeden fall neue becken zulegen...
    wollt jetzt nur noch wissen ob das geringfügoge abkleben von becken dem becken schadet?
    ich hab nämlich vergessen zu sagen das ich schon ein etwas lauteres becken hab (stagg DH medium)... ich habs mal probiert mim abkleben! ich hab wirklich nur ein ganz klein wenig tape dran gemacht und schon isses ein bissel leiser und das sustain is ein wenig kürzer geworden... genau richtig in meinen ohren!
     
  8. WattsNr2

    WattsNr2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.05
    Zuletzt hier:
    29.04.12
    Beiträge:
    277
    Ort:
    55127 Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    257
    Erstellt: 13.10.05   #8
    ?? Also schaden tut das Abkleben natürlich nicht....Es ist halt so, als ob du mit Socken in die Badewanne steigst..:D Und vor jedem Gig machst du dann den Klebekram wieder ab??
    Mach´s doch wie oben schon vorgeschlagen: Benutz halt im Proberaum die "leisen" weiter...
     
  9. Dreadnought

    Dreadnought Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    8.03.16
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.529
    Erstellt: 13.10.05   #9
    Hm also ich hab heute das zweifelhafte Vergnügen gehabt einen 302 Beckensatz zu spielen. Einige Becken von meinem Opa, die quasi nur noch 40 Jahre altes Blech sind, klingen besser:er_what:.

    Und dieser 302 Ride ist Laut (arrgh). Ich hab den Ride nicht wirklich angecrasht und auch nicht richtig draufgehauen... aber das Ding roehrte voll los. Das becken schaukelt sich glaub ich auch von einschlagenden Staubpartikeln auf.

    Hihat und Crash waren auch recht laut für meine Verhältnisse, aber nicht so übel wie der Ride.

    Also was das genau so laut ist kriegst'e bestimmt, aber ich glaube so schnell kriegst du nichts, was ähnlich übel "scheppert".

    Gaffa schadet glaub ich nur der Optik:er_what: aber bin da auch kein Experte. So'n Becken hat ja ne Beschichtung usw. die könnte evtl. leiden.. aber ob das jetzt so schlimm ist hmhmhm weiss nicht.
     
  10. Stick Seavers

    Stick Seavers Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    29.05.06
    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    477
    Erstellt: 14.10.05   #10
    Und wenn man zwischen Socken und Fuss nicht mehr unterschieden kann?;)
     
  11. Offspringfreak

    Offspringfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    10.04.06
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.05   #11
    Es gibt da so Pads, die du anstelle der Filze unter das Cymbal tust!http://www.cympad.com/ Hab' die selber getestet und die machen den Sound enorm leiser aber die Klangqualität ist viel besser als wenn du dein Blech abklebst! Die kleinen Ringe sind für Splashs und dämpfen fast nichts aber wenn du das grösste draufmachst klingt da fast nichts mehr. Musst halt verschiedene Grössen ausprobieren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping