Behriger FCB1010 zur kompletten steuerung?

von MetalRob, 16.07.06.

  1. MetalRob

    MetalRob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    15.08.15
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Ennigerloh
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 16.07.06   #1
    Aloa alle zusammen ich bin neu hier und hab da mal ne frage:

    Kann ich mit einem Behringer FCB1010 gleichzeitig ein T.C. Electronics G-sharp und einen Peavey XXL bedienen?

    also dass ich z.B. von clean mit hall (preset x) auf zerzerrt ohne effekt (preset y) springen kann.

    schonma danke im vorraus
    Rob
     
  2. Kyla-MAster

    Kyla-MAster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    288
    Erstellt: 16.07.06   #2
    Der Peavey XXL hat eine 7 Pin DIN-Dose für den Fußschalter. Wenn du dir einen passenden Adapter baust (und einen MIDI-Switcher verwendest, da das Behringer nur 2 Relais hat) kannst du alles über MIDI steuern

    Edit: Und natürlich muss der Fußschalter trivial aufgebaut sein, also nur aus Schaltern bestehen die offen oder geschlossen sind. Also nix mit fiesen Tastern oder so
     
  3. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 16.07.06   #3
    Hi!

    Kann das G-Sharp Kanäle wechseln? Also das G-Major kann das, das hat selbst 2 Relais, die zum schalten von bis zu 4 Kanälen reichen. Spiele selbst den XXL mit G-Major im Effektweg. Wie gesagt musst du dirnoch ein Kabel löten dafür.Lötanleitung finde ich grad nicht, gibt's aber irgendwo im netz.Musste mal n bisschen suchen. Wenn die FCB1010 selbst 2 Relais hat, dann müsste das Kanalwechseln auch direkt von dort aus gehen..

    MfG
     
  4. MetalRob

    MetalRob Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    15.08.15
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Ennigerloh
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 16.07.06   #4
    hi sick ;)
    ja das behriger hat wohl iwie 2 klinkenausgänge... ich hab halt nur das broblem, dass cih keine ahnung habe, wie ich das ganze verkable und wie ich das board programiere :D ..... dazu kommt, dass ich noch nie nen lötkolben in der hand hatte :rolleyes:


    Rob
     
  5. داود

    داود Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Österreich - Kärnten -Ferlach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    489
    Erstellt: 24.07.06   #5
    Also bei Fußschalterkabeln ists ja generell so:

    Du hast diverse Signalkabel (ein Reverbkabel, ein Kanalkabel, ein Boostkabel etc)
    und ein MAssekabel (hier fließt das ganze zurück.

    Du muss jetzt nurnoch wissen wo in deinem Stecker Masse fließt und wo die signale sind.

    Dann baust du eine Box mit 2 Klinkenbuchsen und damit kannst du das signal schalten.


    Frag einfach bei Peavey mal nach die helfen sicher gerne
     
  6. MetalRob

    MetalRob Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    15.08.15
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Ennigerloh
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 29.07.06   #6
    mir is noch eine einfachere lösung eingefallen aba ich weis ncih, ob die funzt...

    der xxl hat ja einmal pre amp out und power amp in (oda anders rum^^) und nen loop, den man an und aus schalten kann per FS.

    kann ich power amp in und pre.. bla gedöhnse als "permanenten" loop benutzen (also fürs gate) und den loop für die anderen effekte? weil dann könnte ich alles mit meinem fuootswitch machen, der beim xxl dabei is :D

    Rob
     
  7. Kyla-MAster

    Kyla-MAster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    288
    Erstellt: 02.08.06   #7
    Irgendwie hab ich noch Probleme dein Vorhaben zu verstehen (von nem gate war bisher nicht die Rede ;)).:( Na auch egal.

    Ein Blick auf das Signalflussdiagramm zeigt, dass der Effektweg vor dem Preamp out kommt. Das heißt, du kannst zwischen Preamp out und Poweramp in Geräte setzten, die dann permanent im Signalweg sind (ein Gate z.B.;) ) und in den Loop Geräte die du mit dem Footswitch des XXL aktivieren bzw. deaktivieren kannst.
     

    Anhänge:

    • xxl.jpg
      Dateigröße:
      39,2 KB
      Aufrufe:
      39
  8. MetalRob

    MetalRob Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    15.08.15
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Ennigerloh
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 02.08.06   #8
    vielen dank.. das war mir aba schon fast klar ;)... ich wollte nur wissen, ob der pegel da vllt nich zu hoch is und das einem dann das gate kaputt macht


    Rob
     
Die Seite wird geladen...

mapping