Behringer BXL-900A Bassverstärker

von RypMav, 30.10.05.

  1. RypMav

    RypMav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    24.03.07
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.05   #1
    Hey Leutz


    Ich spiel seit einigen Monaten in ner Metalband und brauch nun langsam mal nen Verstärker!
    Ich hab mir den Behringer ausgesucht weil er für das Geld(mehr kann ich leider nicht ausgeben) die meiste leistung besitzt!
    Nun gibt es aber von Behringer verschiedene Modelle die in der gleichen Preisklasse liegen aber unterschiedliche Leistungen aufweisen!
    So zum Beispiel der Behringer bx1200 kostet nur an die 10 euro mehr hat aber 30 watt mehr!
    Wär nett wenn ihr mich da ein bisschen beraten könntet!

    thx schonmal im voraus
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.757
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.718
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 30.10.05   #2
    ich kenne zwar den BLX-900A nicht, habe jedoch lange genug mit einem BX-1200 gespielt um dir zu sagen, dass dieser leistungsmäßig für deine Art von Musik nicht ausreicht.
    Du wirst auch im Proberaum kaum eine Chance gegen Gitarrenbretter und einen Mörderdrummer haben - ist sicherlich vorhanden, oder?
    d.h. dieses Geld kannst du dir sparen, bzw. solange sparen, bis du dir mindestens so ein Set hier
    https://www.thomann.de/artikel-185091.html
    leisten kannst. Gibts auch noch mit 4x10er Box
    https://www.thomann.de/artikel-185090.html

    leistungsmäßig allerwenigstens der hier - ist aber jetzt aus dem hohlen Bauch raus empfohlen. Den kenne ich nicht:
    http://www.musik-service.de/Bass-Verstaerker-Behringer-BX-4210A-Bassverstaerker-prx395749515de.aspx
     
  3. Darkninja

    Darkninja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    509
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 30.10.05   #3
    Womit haste denn vorher gespielt?:D
    Schließe mich da Harry an.....der Bx1200 is einfach zu leise.................leider:( .
    @Harry
    Braucht man wirlich 450 watt um inner band zu spielen?
    Ich dachte immer mit 200 fährt man schon ganz gut.
     
  4. benjorito

    benjorito Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.05
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Hagen/Westf.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.05   #4
    Zumal es bei Behringer nicht nur um die sehr optimistischen Leistungsangaben geht, sondern auch um den Klang...den sollte man nämlich auf jeden Fall vorher hören!! Sonst könnte es zu der einen oder anderen Enttäuschung kommen. :(

    Ich spiele übrigens im Metal-Bereich einen Hartke 3500 an eine 15"-Box (8 Ohm), da sollte das Top so 200 Watt abgeben...und ich komme im Proberaum damit locker gegen die anderen Krachmacher an. Live muß dann leihweise noch eine 4 x 10"-Box dazugenommen weden! :rock:
     
  5. yestergrey

    yestergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    276
    Erstellt: 30.10.05   #5
    Die Leistungsangaben haben nichts mit optimistisch zu tun. Es werden ganz klar RMS Werte angegeben in den Manuals. Dort steht dann auch bei dem Behringer Top ganz klar 450 Watt RMS. Also hat das Ganze nichts mit Optimismus zu tun.
    Das die einen 450 Watt lauter sein können als die anderen zeigt sehr schön der Warwick Sweet 15, wie ich finde. Seine 150 Watt sind IMHO sehr leise und im Vergleich zum Peavey TNT 115S oder Hughes & Kettner Basskick 505 (MfG an Dextra ;) ) ein Witz.

    Außerdem verstehe ich nicht wozu man live ein Bassstack bestehen aus 1x15 und 2x10 braucht. Habt ihr keine Monitore, seid ihr taub oder fahrt ihr sonen Bühnensound das die ersten 20 Reihen auch noch was davon haben? :screwy:


    Ach und noch was ontopic..
    Ich weiß nich wo der BX1200 preismäßig liegt im Moment, aber wenn einfach nich mehr da sind, solltest du dir mal das Behringer Top mit der passenden 1x15 anschaun oder halt die neue Combo mit 2x10, die Harry schon vorgeschlagen hat.
     
  6. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 30.10.05   #6
    Nochmal in Ruhe ausprobiert? Zufrieden mit dem Sound? ;)
    Glaub mir, soooo laut ist 1x15 + 2x10 nicht. Nen Gitarrist mit nem aufgerissenem (damit es auch gut klingt ;) ) 100Watt Röhrentop und ner 4x12 ist definitiv lauter und du wirst evtl. sogar Probleme haben, da mitzuhalten.
    Ausserdem gibt es auch kleinere Gigs, wo nur der Gesang über PA läuft. Wir sind nicht alle Rockstars, so wie du. ;D

    Noch was "Ontopic": Du solltest noch etwas sparen und dir gleich was Vernünftiges kaufen, glaub mir, es macht einfach mehr Spaß mit "besserem" Equipment zu spielen. ;)
    Große Lautstärke ≠ guter Sound :)
     
  7. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 30.10.05   #7
    Hab auch den bx1200 zu Hause, und wenn du den richtig aufdrehst zerrt der ganz schön, ergo kann man den voll aufgedreht nicht unbedingt empfehlen, deshalb spar lieber auf was besseres, anstatt jetzt was zu kaufen und später wieder etwas, das ist nichtgerade Geldbeutel schonend.
     
  8. yestergrey

    yestergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    276
    Erstellt: 30.10.05   #8
    Ja, is halt wenn man nich im Proberaum is alles etwas doof und ich wollte auch heute (war ja schließlich zwischen 1 und 3) und auch niemand in deiner Nachbarschaft ausem Bett spielen. Richtig aufdrehen werd ich ihn Dienstag iner Probe, aber ich denke mal das passt schon. Ich mochte bis jetzt alles was ich von H&K gehört hab (unser Gitarrist spielt nen Triamp MKII, 100 Watt Vollröhre, mein alter Gitarrist hatte was von denen, die Quantums fand ich sehr fein) und auch der Moment vorhin zu Hause hat mich nicht enttäuscht.

    Ich hab mich nur gefragt, was du nun spielst, weil da dann nur noch deine 2x10 stand, aber das geht nun zu sehr off topic.

    Ich hab einmal nen Gig mit nem 2x10 + 1x15 Stack von Behringer gespielt und das hat auf jeden Fall gereicht. Also ich denke mal so nen lauten Bühnensound, dass man 100 Watt Vollröhre ausnutzen kann, hat kaum jemand. Und Gig ohne ordentliche Abnahme spielen wir nicht (also haben wir zumindest noch nich und ich denke mal da hätte der Toeti auch schwer was gegen).
     
  9. e-R@Z0r

    e-R@Z0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    280
    Erstellt: 30.10.05   #9
    Hi Leute,
    da Harry schon die Behringer BX-4210A angesprochen hat, möcht ich auch einfach mal wissen, wie so der Sound und wie *wirklich* laut diese *Workstation* ist. (Mehr Watt als der Preis, schon komisch :screwy:)






    Gruß
    e-R@Z0r
     
  10. TE350

    TE350 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.05
    Zuletzt hier:
    8.11.05
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 30.10.05   #10
    ich hab zum Üben die Behringer BA 115 und 210 je 2 Mal - ein Topteil mit 300 Watt RMS auch von Behringer und dann noch ein Rack mit insgesammt 2400 Watt RMS....
    so die 300 RMS von Behringer reichen jedoch wirklich total aus.
    Wenn jemand wirklich nicht viel ausgeben will kommt er mit dem BX 3000 T, einer BA 115 und einer BA 210 von Behringer völlig aus. kostet dann würd ich sagen so bei die 700 € nur reicht für wirklich alles. Mich hat diese Behringer Serie positiv überrascht, ich spiel sonst Ampeg - aber mit den Behringer kommt na ziemlich weit! Ist sicherlich zur Zeit das beste Preis Leistungsverhältnis - ich kanns empfehlen! - sollte echt mal was kaputt gehn hat man ja immerhin die ersten 3 Jahre Garantie und die schicken dann gleich alles neu, damit hab ich auch schon Erfharung gemacht - 2400 RMS sind halt dann doch viel....
     
  11. RypMav

    RypMav Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    24.03.07
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.05   #11
    Danke erstmal für eure Hilfe!
    Hab aber nicht wirklich die Kohle um mir nen Topteil +Box zu holen!wie gesagt max 200 euro!Und es ist auch nur fürn Proberaum!Kann mir da vielleicht jemand was empfehlen?


    Hab gerade nocheinmal rumgeguckt!
    Was haltet ihr davon it ner anständigen box?:Behringer BX-4500 H Bass Amplifier
     
  12. benjorito

    benjorito Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.05
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Hagen/Westf.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.05   #12
    Über das 4500 Top wurde hier schon 1000fach gepostet, gib einfach mal "4500" in die Suchfunktion ein und nimm Dir ne Woche Urlaub! ;)

    Kaum eine andere Marke polarisiert so stark wie Behringer. Meine Persönliche Meinung: Alle Produkte haben ein unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis. Klanglich finde ich die Kombos zum weglaufen, das 4500 Top ist ok, das hängt aber auch natürlich mit den verwendeten Boxen zusammen.
     
  13. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.757
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.718
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 31.10.05   #13
    Watt ist nicht alles - ich habe den "großen" Combo in den Raum geworfen, weil er günstig ist. Am Geld mangelt es ja dem Threadersteller. Und wie schon so oft gesagt: maßgeblich für die Lautstärke ist der Schalldruck der Box/des Combos. Und hier hat Behringer auch noch etwas Aufholbedarf.
     
  14. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.757
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.718
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 31.10.05   #14
    auch im Proberaum wirst du bei Metal mit den kleinen Behringer-Combos sang- und klanglos untergehen. Das ist nunmal Fakt. Über die klanglichen Aspekte bei einem voll aufgerissenen Combo möchte ich hier gar nicht erst anfangen zu reden.
    Guck mal bei ebay evtl. nach einem gebrauchten Topteil und einer günstigen Box.
     
  15. RypMav

    RypMav Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    24.03.07
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.05   #15
    Hab gerade noch was anderes gefunden!
    Ein Warwick Top mit 300 Watt für 250 Euro!Nennt sich Pro fet 3.2!
    Empfehlenswert oder nicht?
     
  16. No Idea

    No Idea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.05   #16
    klar, das wäre natürlich auch was für dich.
    aber hast du nun doch mehr als 200 euro? den zu dem top musst du dann noch etwa 200 euro für ne günstige box rechnen!
    (z.b. harley benton 4x10 oder 1x15, bzw. behringer 1x15)
    dann wärst du unterm strich auch bei ca. 430 euro! jedoch geht's kaum günstiger, schon gar nicht im metal-bereich
     
  17. Bilbo01

    Bilbo01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Nordhessen
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    241
    Erstellt: 31.10.05   #17
    Hallo,

    warum schaust du nicht bei Ebay rein, da gibt´s den Behringer BX 4500 (Top) mit 450 Watt und die dazugehörigen Boxen (z.B BA 115) für wenig Geld, insgesamt so für ca. 350,-€!! Ich spiele seit 2 Jahren den BX 3000 mit 300 Watt und bin eigentlich ganz zufrieden damit.

    Bilbo01.

    p.s. ich bin weder mit dem Anbieter verwandt, noch bekomme ich Provision...:great:
     
  18. TE350

    TE350 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.05
    Zuletzt hier:
    8.11.05
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 01.11.05   #18
    Ebay ist sicher auch eine gute Idee ja, ich weiß, dass du die Dinger teilweise auch schon über Anzeigen in Privatmärkten bekommst! Einfach mal rumschaun was so erhältlich ist und dann zuschlagen!
    Ansonten wie gesagt Behringer - ist zwar stark polarisiert - ich habs auch und kann nicht nur schlecht davon reden, für den Preis ist es super und es reicht für jede normale Band die nicht vor 5000 Leuten spielt, wobei dann ja eine PA für den Druck dient ;-)
     
  19. Dear Prudence

    Dear Prudence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 02.11.05   #19
    Darf ich mal etwas zu den Watt sagen..
    So wie mir bekannt ist (kann mich auch täuschen!) siehts in etwa folgendermassen aus:
    Beispiel:


    Box A
    104 db (1w/1m) d.h. 104db bei 1 Watt auf 1 Meter
    250W rms (dauerbelastbarkeit)

    Box B
    98 db (1w/1m)
    500W rms

    Grob gesagt:
    DB ist die Lautstärke/Druck
    Watt die Leistung (Strom) die die Box braucht

    _____________________________________________
    Wie laut ist Box A?

    104db 1W
    105db 2W
    106db 4W
    107db 8W
    108db 16W
    109db 32W
    110db 64W
    111db 128W
    112db 256W

    112db max. Schalldruck

    ____________________________________________

    Wie laut ist Box B?

    98db 1W
    99db 2W
    100db 4W
    101db 8W
    102db 16W
    103db 32W
    104db 64W
    105db 128W
    106db 256W
    107db 512W

    107db max. Schalldruck

    _________________________________

    Nach diesem Beispiel ist Box A mit nur halbsoviel Watt einiges Lauter als Box B. (Sofern diese Faustregel stimmt)



    Die WATT haben nur einen kleinen Einfluss auf die Lautstärke.
     
  20. gyroscope

    gyroscope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.05
    Zuletzt hier:
    22.12.09
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.05   #20
    ich überlege auch schon länger,ob ich mir einen gehringer amp zulegen soll.
    ich schwanke zwischen dem bxl 1800 und dem bxl 3000
    was würdet ihr mir empfehlen.ich will mir später eventuell auch noch ne box dazu kaufen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping