Behringer ddx3216 - FX auf Auxwege?

  • Ersteller edditheeagle
  • Erstellt am
E
edditheeagle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.21
Registriert
18.09.09
Beiträge
19
Kekse
0
Guten Tag Zusammen!

Nichtzuletzt aufgrund verscheidener Beiträge in diesem Forum habe ich vergangene Woche meine Mischpulte getauscht und habe ein gebrauchtes DDX3216 "geschossen". Davor hatte ich ein Analogpult der Einsteigerklasse.... Gestern abend ging es dann erstmals mit dem neuen Pult zur Bandprobe - quasi ohne Einarbeitungszeit in das DDX... Bei den Bandkollegen begeisterte der deutlich spür- bzw. hörbare Qualitätssprung in Sachen Rauscharmut, Sound usw. Bei mir begeisterte eher die doch relativ "intuitive" Bedienbarkeit des Gerätes. Ohne Erfahrung in Sachen Digitalmischer klang es bereits nach kurzer Zeit um Längen besser als bislang.
An einer Stelle bin ich dann aber doch nicht weiter gekommen und hätte gerne einen Tip: Wir arbeiten während der Proben mit in-ear-monitoring - die entsprechenden Geräte sind an den Multiausgängen 1-3 angeschlossen. An diesen Ausgängen liegen die aux-Ausspielwege an. Nun möchte ich den beiden Sängern gerne aich auf dem Monitor etwas Hall/Raum auf die Stimme geben. Hierzu soll eines der internen Effekte genutzt werden. Soweit der Plan - leider habe ich das gestern abend auf die Schnelle nicht hin bekommen. Da die Bedienungsanleitung beim Überfliegen auch keine Antwort zu geben scheint, werfe ich die Frage mal in die Runde: Was muss ich tun?

Viele Grüße,
Christian
 
Eigenschaft
 
E
edditheeagle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.21
Registriert
18.09.09
Beiträge
19
Kekse
0
Wer "suchet" wird hier im Forum wohl auch finden... :redface: Sorry für die "Dopplung" der Frage und danke für den Link!

Gruß,

Christian
 
D
DigiD
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Registriert
16.08.04
Beiträge
30
Kekse
0
Ort
Erlenbach
Hallo, ich kopiere die Anleitung mal hier rein. Habe ich mal im Netz gefunden. Ich hoffe es ist soweit verständlich.

1) Turn the mixer on, wait for the OS to load…
2) Press I/O button.
3) In the INPUT tab do the following:
CH 16..24 -> AUX/MMR
CH 25..32 -> BUS 9-16 (or leave default)
4) In the MULTI tab:
MULTI 1 *-> BUS 1
MULTI 2 *-> BUS 2
MULTI 3 *-> BUS 3
MULTI 4 *-> BUS 4
5) Go to fader page 17-32, for channels from 17 to 20 press ROUTING button and set as follows:
CH 17: pan=30L, *disable follow chan., dest. bus = 1-2, don't route to MAIN.
CH 18: pan=30R, *disable follow chan., dest. bus = 1-2, don't route to MAIN.
CH 19: pan=30L, *disable follow chan., dest. bus = 3-4, don't route to MAIN.
CH 20: pan=30R, *disable follow chan., dest. bus = 3-4, don't route to MAIN.
Now the signal goes from aux send 1-4 to CH 17-20, then into BUS 1-4 and finally then into the 4 multi outputs.
The faders in AUX/FX page does now*act in series with CH 17-20 ones, so leave them at 0dB.
Faders 21-22 are a copy of the MAIN mix signal, leave them at -oo dB to prevent digital loops.
Faders 23-24 are a copy of the SOLO signal, *leave them at -oo dB to prevent digital loops.
Have fun!

Somit hast du dann die Aux1 - 4 auf den Fadern 17-20 und kannst sie voll bearbeiten.

Edit... wer lesen kann ist klar im Vorteil. Genau das steht auch in dem Link von Jörg weiter oben...
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben