BEHRINGER DSP2024P VIRTUALIZER PRO

  • Ersteller David.K
  • Erstellt am
D
David.K
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.20
Registriert
28.12.03
Beiträge
1.233
Kekse
21
Tach ...

Behringer besticht ja mit dem DSP2024P VIRTUALIZER PRO Effektprozessor zunächst mal mit dem Preis ;)

Ich hab vor das Ding demnächst beim lokalen Händler zu testen.
( Bitte nicht solche Postings wie "Für den Preis ok bla bla." oder "wenn du nur knapp 1023948345789 euro drauflegst bekommst bla bla bla..." )
Hier meine Fragen :

* Ist mir von dem Gerät abzuraten für den Gitarren-gebrauch ?
* Stimmt das Gerücht das das Gerät ultra schwer zu bedienen sei ?


gruß : David
 
Eigenschaft
 
Radarfalle
Radarfalle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.19
Registriert
19.08.03
Beiträge
927
Kekse
298
Also wenn Du das Ding im Effektloop betreiben willst sollte es funktionieren. Es hat halt keine Overdrive/Distortion Effekte drin weils ein reines Studioeffektgerät ist. Ich halte allerdings nicht soviel von dem Virtualizer.

Ich habe im Moment das Alesis Midiverb 4 im Visier. Das ist auch nicht wesentlich teurer (neu 250€ gebraucht 150€) und soll wohl (ich habs noch nicht getestet) ne ordentliche Soundqualität haben und über das große Display ganz gut zu bedienen sein. Das Ding kommt übrigens auch recht häufig in Gitarrenracks zum Einsatz.
 
D
David.K
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.20
Registriert
28.12.03
Beiträge
1.233
Kekse
21
laut manual sind distortion-effekte da ...
 
G
GOD-ReapeR
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.14
Registriert
20.08.03
Beiträge
162
Kekse
45
Ort
Dortmund
David.K schrieb:
laut manual sind distortion-effekte da ...

es sind auch distortion-effekte da.

find ich immer gut, wenn einer irgendwas daher labert, ohne zu wissen worum es geht. :rolleyes:

sorry, musste ich mal loswerden.
 
D
David.K
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.20
Registriert
28.12.03
Beiträge
1.233
Kekse
21
Boar ... hab das Ding heute getestet ... ich bin entsetzt.

DER BEHRINGER VIRTUALIZER IST MIT ABSTAND DAS SCHLECHTESTE GERÄT DAS ICH JE GETESTET HABE ( ok - zweitranig nach ner 40 € Les Paul )

"logische Menüführung" - ich brauchte allein um das Menü zu verstehen eine halbe Stunde.

Arghz - wie kann man sowas nur verkaufen ... das sind die 150€ nicht wert :evil: :evil: :evil:

ahja ... muss noch einen draufsetzen :

DAS IST DER STÄRKSTE STÖRGERÄUSCHGENERATOR DEN ICH JE GEHÖRT HAB !!! ARRRRRR
 
Radarfalle
Radarfalle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.19
Registriert
19.08.03
Beiträge
927
Kekse
298
Sorry es sind schon Distortion Effekte drin aber die sind sicherlich nicht auf Gitarre ausgerichtet was für Distortion nicht gerade unwichtig ist.

Dasselbe ist es zB bei Equalizern in Studioeffekten, die man zwar mit viel Dreherei für Gitarre passend eingestellt bekommt, die aber nicht auf den Frequenzgang von Gitarre ausgelegt sind und somit eben auch nicht unbedingt für Gitarre geeignet sind.
 
D
David.K
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.20
Registriert
28.12.03
Beiträge
1.233
Kekse
21
doch doch ... sind für gitarre ausgerichtet ...

zB Fuzz , Speaker-simulation , tube usw. das ist alles speziell für die gitarri-mausi
 
Radarfalle
Radarfalle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.19
Registriert
19.08.03
Beiträge
927
Kekse
298
Hmm hast recht ich hatte nur die Daten überflogen, was das Teil so Effekten draufhat und Fuzz ist eigentlich nicht unbedingt ein typischer Gitarreneffekt (mein Keyboard hat das auch :)) aber die Ampsimulation und das Vorwort der Anleitung haben mich überzeugt ich guck nächstesmal besser hin :D

Die Soundqualität kenn ich nur von unserem Mischpult, dessen intergrierter MultiFX die gleichen Algorhytmen hat, wie der Virtualizer und das klingt nicht wirklich überzeugend. Nach deiner Einschätzung scheint der richtige Virtualizer ja noch schlimmer zu sein oder bei dem Ding passt was nicht denn Störgeräusche treten bei uns eigentlich nicht auf.

Ich habe mir jetzt übrigens bei Ebay den oben erwähnten Alesis geholt. Der müsste in ein paar Tagen ankommen und dann kann ich mal berichten was der so hergibt.
 
D
David.K
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.20
Registriert
28.12.03
Beiträge
1.233
Kekse
21
naja sagen wir so - einige effekte gingen ja noch aber die waren einfach zu lauh und transparent ...
 
Shirashisuka
Shirashisuka
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.13
Registriert
08.11.09
Beiträge
3
Kekse
0
Ort
Berlin
Hallo!

Ich möchte mir ein Effektgerät für den Gesang in unserer Metalband zulegen und spiele mit dem Gedanken folgendes Teil zu kaufen:

https://www.thomann.de/de/behringer_dsp2024p_virtualizer_pro.htm

Mich würde interessieren ob das Gerät für den kleinen Geldbeutel die beste Wahl ist oder ob es da noch bessere Angebote gibt. Ich habe leider sehr wenig bis gar keine Ahnung davon.

Gibt es Effektgeräte die speziell für den Gesang ausgelegt sind oder kann man jedes auch für alles benutzen? Mir ist vor allem wichtig, dass ich nicht nur Hall, Echo usw. nutzen kann sondern auch speziellere Sounds um die Stimme total zu verfremden bzw. damit unbegrenzt rumzuspielen.

Viele Grüße.

Shira
 
C
catfishblues
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
12.01.22
Registriert
06.05.05
Beiträge
1.828
Kekse
12.876
Ort
Oostfreesland
Mich würde interessieren ob das Gerät für den kleinen Geldbeutel die beste Wahl ist oder ob es da noch bessere Angebote gibt.

Hallo,

die Klassiker im unteren Bereich sind

das Lexicon MX 200

das tc eletronic M350

kosten gleich, und welches man nimmt ist Geschmackssache (Bedienung/ Sound)

Ich selbst habe das Lexicon MX 200, komme gut zurecht, und war auch mein Einstieg in die 19" FX Wert. Ich bearbeite damit Gesang und Drums.

Behringer Effecte kenne ich auch und zwar jene, die in den Pulten eingebaut sind. Das Fazit ist ernüchternt finde ich. Behringer glänzt hier leider zu sehr mit Quantität.

um die Stimme total zu verfremden bzw. damit unbegrenzt rumzuspielen.
In dem Lexicon ist ein Pitch Shifter, damit klingt man wie Micky Mouse oder auch extrem br00tal :rock::D

Grüße cat.....
 
Shirashisuka
Shirashisuka
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.13
Registriert
08.11.09
Beiträge
3
Kekse
0
Ort
Berlin
danke für die schnelle antwort! : D

wie micky mouse, ja? also meinst du einfaches pitchen?

ich such auch solche effekte wie.. hm.. kennst du "intergalactic" von den beastie boys? ich würd auch gerne so eine art robotorstimme mischen usw. also einfaches hall und echo reicht mir auf keinen fall aus. phaser usw. ist schon minimum ne, aber eigentlich suche ich auch richtig kranke effekte.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben