[Effekt] - Behringer Virtualizer Pro

von pat.lane, 10.01.07.

  1. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 10.01.07   #1
    hi

    hier mal ein kurzes Review zum aktuellen Virtualizer PRO von Behringer.

    ich hab mir das Teil angeschaut da ich ein günstiges rack-effekt-gerät haben wollte.
    für 99 euro wäre der virtualizer pro ja eigentlich ne gute und günstige alternative.

    zum virtualizer pro selbst:
    19" effektgerät mit allen wichtigen effekten (hall/delay/chorus/reverb/div. mod-effekte)
    seit der PRO-Version NEU dabei:
    amp-sims und distortionsounds sowie noisereduction (also auch für gitarristen gemacht)

    der virtualizer Pro arbeitet wie z.b. der G-sharp mit zwei unabhängigen engines, also
    auf links und rechts sind zwei völlig unterschiedliche effekte unabhängig von einander möglich.

    die ampsims und distortionsounds klingen nicht mal schlecht. ich hätte die nur verwendet um meinen preamp oder nen amp etwas anzupusten. für den reinen zerrsound vertraue ich aber lieber auf meine Pre/Amps.

    zur Anwendung selbst:
    lässt sich gut und intuitiv bedienen und editieren wenn man sich kurz mit dem gerät beschäftigt hat. die einzelnen effektparameter sind effektiv einstellbar, das menue ist durchdacht konzipiert.

    was das teil für den praktischen gebrauch im gitarrenrack jedoch absolut unbrauchbar macht:
    Die Umschaltzeit beim Presetwechsel
    Das neue Preset wird erst nach ca. 2 - 4 Sekunden :eek: aktiviert, live völlig unbrauchbar:screwy:

    der virtualizer pro eignet sich IMHO nur fürs homerecording als günstige alternative zu den übrigen verdächtigen, oder für die verwendung im Effektrack des Mixers, für einzelne effekte (z.B. vocoder für Sänger) ist der echt gut zu gebrauchen

    aber live für gitarristen: absolutely not!

    also nicht vom günstigen preis blenden lassen und lieber zu den altbewährten geräten (Boss GX700/Rocktron Intellifex/G-Major/G-Sharp/Alesis Quadraverb GT/Digitech etc) greifen. :cool:

    In diesem Falle bin ich mal für die 14 Tage Rückgaberecht dankbar.:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping