Behringer Eurolive B1500X oder B1800X

von Frazor, 18.09.03.

  1. Frazor

    Frazor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    16.08.06
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.09.03   #1
    Moin!

    Ich hab da mal so ne Frage: Ich besitze zur Zeit folgende PA:

    Mischpult: Behringer Pro Mixer 1000
    Endstufe: Peavey PV 900
    Boxen: Behringer Eurolive B1520

    Meine Frage is nu: Welchen Sub würdet ihr mir für Gigs (für min 50 und max 200 (+/- 20) Personen) empfehlen. Entweder den Behringer Sub B1800X oder den B1500X???

    Dazu bräuchte ich noch ne Endstufe aus der DAP Palladium Serie (Ich glaub die DAP Palladium 1000 reicht für die B1500X auch schon aus?!?). Dazu kommt noch das ich die PA über die Frequenzweiche Super-X-Pro 2310, ebenfalls von Behringer, laufen lassen möchte.

    Hauptsächlich wird über die PA Trance, Dance, Hip Hop und Rock gespielt und ab und zu was durchs Mikrofon gesagt. Also is nicht für den Profi bereich sonder mittelklasse mäßig.

    Danke im Vorraus
    MfG
    Frazor
     
  2. Frazor

    Frazor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    16.08.06
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.09.03   #2
    Noch dazu:

    Reichen die Behringer Eurolive B1500X für Gigs bis 200 Personen?

    MfG
    Frazor
     
  3. Bruder Kane

    Bruder Kane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.03
    Zuletzt hier:
    27.08.11
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 22.09.03   #3
    @ Frazor
    Grüß dich!
    Ich selber habe mit denn Boxen noch keine erfahrung gemacht. Aber ich gehe mal davon aus das du mit denn nicht nur ein wennig hintergrund musik haben willst sonder man sollte auch begeister sein vom druck b.z.w. denn bass spüren.
    Auch wenn man nicht ca. 10 cm vor der Box steht!

    Ich denke mal das bei dir aber auch das geld noch ne rolle spielt sonst würde ich da ich es selber auch nicht dran vorbei komme noch 2 subs zu holen da mit meine 2 JBL SF-25 in nur 4 mal 4 Metern nicht vom druck (bass) ausreichen.

    Ich weiß wie schon mal erwähnt nicht in wie fern du diese Anlage betreiben willst b.z.w. wie weit du sie aufdrehen willst.
    Sag einfach mal wie du dir das vorstellst denn als beispiel denn Bass vom Tarmcenter wirste mit dennen nett hinkriegen "nur mit denn beiden" Behringern.

    MFG Stefan
     
  4. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 22.09.03   #4
    @ Frazor:

    Mit zwei Behringer Eurolive B1500X wirst Du ca. 75 - 100 Leute mit gerademal ausreichenden Druck versorgen können und das auch nur bei mäßiger (schlechter) Soundqualität.
    Der Baß der aus den Behringer Teilen herraus kommt ist recht schwammig und nicht gerade tief !

    Was ich aber nicht verschweigen möchte, meine Ansprüche an die Soundqualität sind an prof. Speaker angelehnt.
    Und ich achte auch immer darauf das eine PA noch Leistungsreserven hat, denn nichts klingt schlimmer als eine PA die aus den letzten Löchern pfeift weil sie überfordert ist !
     
  5. Frazor

    Frazor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    16.08.06
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.03   #5
    Tach!

    Danke für die Antworten. Mit dem Geld ausgeben habt ihr schon recht. Musik machen (spielen) soll für mich als Hobby an erster stelle stehen. Grosse Party, Gigs etc. ab 500 oder mehr Personen hab ich gar nicht vor zu machen. Sondern nur kleine Geburtstagsparties bis max 200 Personen.

    Dabei noch zwei Fragen:

    - Welchen Preisgünstigen Aktiv oder Passiv Sub (einen Sub nur) würdet ihr mir von JBL empfehlen?

    - Was haltet ihr von Stanton Turntables?

    Danke im Vorraus

    MfG
    Frazor
     
Die Seite wird geladen...

mapping