Vorhandene Passive PA mit Aktiver PA erweitern, sinnvoll?

  • Ersteller duffbeer94
  • Erstellt am

D
duffbeer94
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.11.12
Registriert
20.08.09
Beiträge
20
Kekse
0
Ort
Bad Dürkheim
Hallo liebe Gemeinde!

wie bereits oben geschreiben habe ich eine Passive PA:
2x Behringer B1520 Eurolive Pro (Top)
2x Behringer B1800X Pro (Sub)

1x DAP Audio Palladium 1600 (für Tops)
1x CROWN XTi 4000 (für Subs)
(Außerdem 2x DAP Audio Palladium 500 (Hatte sie im Bridgemodus an den Topteilen, bevor die Crown Endstufe kam)).

Da mir die Anlage teilweise zu schwach ist, würde ich sie gerne mit neuen (besseren) Komponenten erweitern.

Hatte (für den Anfang) an RCF ART 315 gedacht. Für diese Topteile würde ich dann noch eine CROWN XTi 2000 kaufen.
Später kommen noch Subwoofer hinzu (möglichst auch von RCF), die sind aber i.d.R. leider nur Aktiv erhältlich. Da ich aber mit Passiv angefangen habe und auch gerne weitermachen würde sind meine Fragen an euch:

Bekomme ich Passive RCF Subwoofer (würden dann mit der CROWN XTi 4000 befeuert werden)?
Falls nein, würden 2 Aktive Subwoofer in einem sonst völlig Passivem System sinn ergeben?
Oder soll ich meine neue PA komplett Aktiv kaufen und evtl Equalizer o.ä. nochmal extra (was in den CROWN Endstufen integriert wäre)?

Ich hoffe ihr könnt mit helfen!

Mit vielen Grüßen

Moritz
 
Eigenschaft
 
G
Gast 23546
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
20.08.14
Registriert
23.07.09
Beiträge
378
Kekse
1.334
Verschiedene Subs mischen geht in den allermeisten Fällen schief.
Wenn du schon eine XTI 2000 eingeplant hast, verkauf die Behringer Käfige und schaff dir was Vernünftiges
passives an, wenn du die DAP Endstufen nicht mehr brauchst, auch verscheuern, ansonsten evtl. für Monitor
benützen.
Der Hauptknackpunkt sind deine Boxen, da aufrüsten macht keinen Sinn.
 
D
duffbeer94
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.11.12
Registriert
20.08.09
Beiträge
20
Kekse
0
Ort
Bad Dürkheim
Erstmal Danke für deine Antwort,
ich hatte eigentlich geplant meine Behringer Boxen zu behalten und für kleinere Sachen zu verwenden, wie z.B. einen zu beschallenden Nebenraum o.ä.
 
G
Gast 23546
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
20.08.14
Registriert
23.07.09
Beiträge
378
Kekse
1.334
Gut, für Nebenräume ist aber auch eher eine dezente Hintergrundsbeschallung interessant, da werden deine Behringer Tops schnell (optisch) zu aufdringlich wirken. Die Bässe brauchst du da definitiv nicht.
Gib doch mal an, was willst du beschallen, Grösse, Musik, wieviel Personen und deinen Etat, dann kann man sich damit vernünftig auseinander setzen.
 
D
duffbeer94
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.11.12
Registriert
20.08.09
Beiträge
20
Kekse
0
Ort
Bad Dürkheim
Also ich vermiete miene Anlage mit einem Freund für z.B. Geburtstage, Private Feiern oder kleinere Firmenfeiern
(Soll jetzt KEINE Werbung sein, sondern nur zum Überblick dienen was wir machen ;-) http://www.hb-sound-n-light.de/Referenzen/index.htm )
Musik wird eigentlich Alles gespielt, vor allendingen aber Charts bzw bisschen House/Techno Konserve.
Personen sind auch unterschiedlich, hatten schon VAs mit 50 Personen aber auch welche mit 350.
Budget ist leider (wie immer) zu niedrig. Deswegen würde ich mit erstmal die RCF Tops kaufen und wenn später Geld da ist würde ich Subwoofer (hatte an 800-1000€ /Stk. gedacht).

Da ich erst 16 Jahre alt bin und noch Schüler würde ich halt mein vorhandenes Equipment gerne behalten.

Ich hoffe das kann dir helfen ;-)
 
G
Gast 23546
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
20.08.14
Registriert
23.07.09
Beiträge
378
Kekse
1.334
O.k., also Dosenmusik, kein live.
Respekt für eure Seite, nicht schlecht für 16 jährige Jungunternehmer.
Zu deiner Anlage: 15" Tops sind unnötig, Plastik ist optisch unschön.
In deinem Preisrahmen würde ich schauen, was gebraucht zu kriegen, z.B. Acoustic Line A6 mit TSE Subs, könnte preislich eben so hin hauen, dazu noch die XTI 2000.
Damit hättest du eine amtliche Anlage, die 3 Stufen über deiner jetzigen liegt und an der du lange Freude hast.
 
D
duffbeer94
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.11.12
Registriert
20.08.09
Beiträge
20
Kekse
0
Ort
Bad Dürkheim
Danke, Lob hört man ja bekanntlicherweise gerne ;-)

Also mir wäre Neukauf eigentlich lieber, da ich IMMER das Glück habe und irgedwas kaputtgeht (Garantiefall) auch wenn ich es richtig bediene :D:engel:.
Spielt RCF mit Seeburg ungefähr in einer Liga oder ist Seeburg besser?

Hab mit auch mal Aktive RCF Boxen angeguckt und das is bei rausgekommen:
https://www.thomann.de/de/rcf_art_315_a.htm
https://www.thomann.de/de/rcf_sub_718as.htm
Alles in allem etwa 3600€

Wäre das auch etwa 3 Stufen über meiner jetzigen Anlage angesiedelt?
 
livebox
livebox
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.11.18
Registriert
22.09.06
Beiträge
10.555
Kekse
59.154
Ort
Landkreis BB oder unterwegs
Die RCF sind "ein bis zwei Stufen" drüber, würde ich sagen. Ist natürlich alles seeeehr relativ ;)
Seeburg kenne ich persönlich nicht; erwarte aber nach allem was ich gehört habe dass sie qualitativ über den RCF liegen.

Nimm, wenn du einen Subfwoofer drunter stellst, lieber ein 12" Topteil. Entlastet den Hochtöner und bringt sauberere Mitten. Den Bass übernimmt dann ja sowieso der Subwoofer.

MfG, livebox
 
D
duffbeer94
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.11.12
Registriert
20.08.09
Beiträge
20
Kekse
0
Ort
Bad Dürkheim
okay das mit den 12" Topteilen wrid erledigt ;)

Die Seeburg Lautsprecher sind zwar verlockend, sind aber doch über meinem Budget:(
Vielleicht Antworten hier noch ein paar Member, die mir helfen können


Mich interessiert auch wie RCF Boxen allgemein angesehen werden. Eher gut vom Klang oder mittelmäßig?

Freue mich auch eure Antworten!
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
03.07.22
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.658
Kekse
52.051
Ort
Oranienburg
Da Du eine XTi 4000 hast würden sich als Subs die neue Tour Serie von Electro Voice anbieten.
TX 1181 Tour X Serie. Kostet rund 500€ bei einigen Anbietern,bei MS habe ich den nicht gefunden da die aber den Rest der Serie haben sollte auch der 1181 verfügbar sein.
Sollte Dir der 1181 nicht reichen gibt es auch den
Electro Voice TX-2181

Da ihr Konserven Mucke macht kann es auch ein 15" Top Teil sein.
Vorteil bei kleinen VAs kann man ohne Sub losziehen.
Nachteil ,bei kleinen VAs sieht es recht wuchtig aus,aber egal es gibt schlimmeres.
Electro Voice TX-1152

Sollte euch das 15" Top nicht gefallen gibt es ja noch die Möglichkeit ein 12" Top auf die Subs zu stellen.
Electro Voice TX-1122

Die Anlage kannst Du einfach passiv mit der einen XTI 4000 betreiben ,der nächste Ausbauschritt wäre dann eine aktive Frequenzweiche ein brauchbarer Amp für die Tops und der Ausbau des Tiefpass aus den Subs und dann geht es richtig ab.
Wenn das nicht reichen sollte zwei Subs nachkaufen und Spass haben.
Edit:
Habe gerade erst gelesen eine DAP1600 hast Du ja auch.
Da nur die Crown einen DSP hat brauchst Du eine aktive Frequenzweiche sonst laufen die Topteile ja Fullrange mit.
Also Subs an die Crown, DSP richtig einstellen aus den Link/Out Buchsen in die aktive Frequenzweiche von dort aus den HT Ausgang auf die DAP und von dort zu den Tops.
Trennfrequenz in etwa bei 100-120 Hz einstellen und los gehts.
Behringer CX-2310 Super-X Pro

Wenn Du dann zufällig wieder Geld übrig hast dann weitere Endstufe mit integrierten DSP kaufen ,Frequenzweiche verkaufen oder für die Behringer Gurken verwenden.
Aus dem Behringer Sub dann aber den Tiefpass entfernen.
Oder die Behringer bei ebay oder sonstiges versilbern.
 
Zuletzt bearbeitet:
D
duffbeer94
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.11.12
Registriert
20.08.09
Beiträge
20
Kekse
0
Ort
Bad Dürkheim
Hallo Rockopa und vielen Dank für deine wirklci hausführliche Antwort!

Von Electro Voice hab ich bisher noch nichts gehört und weiß deshalt auch nicht ob die Boxen was taugen. Ist der Preisunterschied zu den o.g. RCF Boxen gerechtfertigt (Post #7)?
Ich hab mich doch ehrlichgesagt ein bisschen in die RCF Art 315 "verguckt" :D
Und denkt Ihr, dass es sich lohnt von bisher Passiv auf aktiv umzusteigen? Oder doch besser bei Passiv bleiben?

Ich hoffe ich stelle nicht zu viele Anfängerfragen die euch nur noch nerven ;)

Grüße aus Bad Dürkheim!

Moritz

 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
03.07.22
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.658
Kekse
52.051
Ort
Oranienburg
Von Electro Voice hab ich bisher noch nichts gehört
Electro Voice ist PA Pionier und spielt mit in der Oberliga.
Nicht desto trotz handelt es sich bei diesen Boxen um eine Einsteiger Serie was Sie aber nicht automatisch schlecht macht.
Aktiv /Passiv ist auch ein Teil Glaubensfrage und völlig Dir überlassen.
Vorteile und Nachteile wiegen sich gegenseitig auf.
Und denkt Ihr, dass es sich lohnt von bisher Passiv auf aktiv umzusteigen? Oder doch besser bei Passiv bleiben?
Das musst Du alleine entscheiden denn für deine bisherigen Komponeneten wirst Du kaum gute Erlöse erziehlen.
Du hast da einen guten Grundstock( XTI/DAP Endstufe) auf die Du aufbauen kannst,d.h Du musst nicht sofort alles neu kaufen.
Du kannst mit den Subs oder auch mit den Tops anfangen,egal.
Als aller erstes würde ich erst mal aus den B.-Subs den Tiefpass ausbauen und dann an der Crown dafür den DSP richtig einstellen dann geht da noch ein klein wenig etwas.
 
D
duffbeer94
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.11.12
Registriert
20.08.09
Beiträge
20
Kekse
0
Ort
Bad Dürkheim
Die XTi hab ich auch an meinen Behringer Subs (wegen des DSPs ;))
Ich denke ich bestelle mal die Electro Voice TX-1152 und die RCF ART 315 und vergleiche mal, ob sich der Preisunterschied von 170€ lohnt.

Ich bin aber weiterhin für weitere Vorschläge offen!

MfG

Moritz
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
03.07.22
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.658
Kekse
52.051
Ort
Oranienburg
und vergleiche mal, ob sich der Preisunterschied von 170€ lohnt.
Wieso 170?
Ich sehe da nur einen von 40€.
Die XTi hab ich auch an meinen Behringer Subs (wegen des DSPs )
Nutzt Dir garnichts so lange Du den Tiefpass in der Box nicht aus dem Signalweg nimmst.
 
D
duffbeer94
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.11.12
Registriert
20.08.09
Beiträge
20
Kekse
0
Ort
Bad Dürkheim
So liebe Gemeinde!
Mal weider was neues von mir ;-)

Hab jetzt beide Topteile hier stehen und muss persönlich sagen, dass ich mir von den EV Boxen mehr erwartet hab. Die RCF Topteile klingen meiner Meinung nach einfach brillianter, allerdings auch schärfer von den Höhen her. Sie sind im Vergleich zu den EV auch besser im Bass und die Mitten kommen auch besser rüber.

Daher werde ich mir die RCF Topteile nochmal bestellen und passende Subs dazu. Gibts dafür evtl von euch Vorschläge? Wäre dankbar dafür!

Dachte an diese hier:

https://www.thomann.de/de/rcf_4_pro_8003_as.htm

Leider haben die von Gestern auf Heut ca 150 €aufgeschlagen :eek: sind jetzt doch relativ teuer :mad:
 
fnhoch2
fnhoch2
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.15
Registriert
22.06.09
Beiträge
1.501
Kekse
2.303
Ort
Fulda
der Sub ist ziemlich gut...

Aber die 150 euro haben mich auch gerade geschockt... Holla die Waldfee.
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
03.07.22
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.658
Kekse
52.051
Ort
Oranienburg
Was hast Du denn nun ausgesucht aktive oder passive Topteile?
Wenn Du bei den Tops passiv geblieben bist warum nicht auch bei den Subs?
 
D
duffbeer94
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.11.12
Registriert
20.08.09
Beiträge
20
Kekse
0
Ort
Bad Dürkheim
Ich hab mir die Aktiven RCF ART 315 gekauft.
Deswegen würd ich auch ganz gern bei den Subs Aktiv bleiben... Aber leider sind die inzwischen doch sehr teuer :mad:

Aber für weitere Vorschläge bin ich immer offen ;)
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben