Behringer FCB 1010 Hilfe

von Mr.FritzKowski, 28.02.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Mr.FritzKowski

    Mr.FritzKowski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.16
    Zuletzt hier:
    26.11.17
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.02.17   #1
    Moin zusammen ...

    Vielleicht gibt es hier im Board ja jemanden der mir helfen kann.

    Ich hab einen Fender Cyber DeLuxe und besagtes Behringer FCB 1010 Pedalboard.

    Ich habe auf meinem Fender Sounds eingestellt und abgespeichert! (sagen wir mal einfach Nr. 32 - 36) und habe ihn auf die Pedale 1-5 gelegt.
    Soweit so schwierig, aber ich hab es hinbekommen.

    Jetzt möchte ich gern zu diesen Sounds noch die Pedale 6 -10 mit Delay, Wah und anderen Effekten belegen.
    Dazu nun meine Fragen

    Wie zum Teufel bekommt man das hin?
    ;)
    sorry, ich musste mal kurz fluchen!

    Muss ich jetzt erst Sound 32 mit Effekt Wah programmieren, im Cyber Deluxe speichern auf 37 (meinentwegen) und dann die 37 auf das Pedal 6 legen,
    oder kann ich auch den Effekt Wah an sich an und wieder ausmachen mit Fußschalter 6?
    Und Delay einfach auf 7?

    So das ich dann Pedalboard Platz 1 (Sound 32) spiele und wahlweise Wah (in diesem Beispiel 6) und Delay (hier 7) dazu schalten kann?

    Kann mir bitte jemand sagen ob das geht und wenn ja wie?
    Midi macht mich wahnsinnig!
    Ich schnall es einfach nicht ...


    vielen lieben Dank

    freundlichst
    euer Mr.Fritz
     
  2. tom181

    tom181 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    107
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 28.02.17   #2
    Kommt darauf an :-)

    Viele Effektkisten (hierzu zähle ich mal Deinen Amp) haben die Möglichkeiten PCs zu verwenden (sprich Deine "Kanäle" 32-36) oder dediziert via CCs angesteuert zu werden (CC#14 z.b. für die Lautstärke).

    Leider kenn ich Deinen Amp nicht - kann der (wie z.B. der JVM) nur PCs verarbeiten oder unterstützt der auch die direkte Verarbeitung von CCs??

    Falls dir CCs, PCs, Kanäle, etc. nichts sagen:


    https://www.musiker-board.de/thread...chichte-von-vorurteilen-und-irrtuemern.37959/

    Lies mal durch; hier wird alles wunderbar erklärt!!
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  3. tom181

    tom181 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    107
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 28.02.17   #3
    Ich hab' mal das Handbuch gewälzt (leider nur eine Onlineversion) (ab Seite 56 geht's mit MIDI los):

    Der Fender unterstützt CCs, allerdings find ich nix über Wah, etc... Auf jeden Fall kannst Du die Lautstärke, EQ-Einstellungen, Reverb, Delay, etc. alles über CCs steuern.

    Ansonsten Plan B:

    Identische Settings wie auf z.B. Preset 2 auf Preset 6 legen (allerdings mit aktiviertem Wah).

    Allerdings unterstützt der Amp Midi-Sysex - damit kannst die Kiste komplett steuern (siehe Seite 64). Mit Sysex "13H" schalest Du den Chorus ein, mit 00H wieder aus. Das Behringer unterstützt allerdings mit dem Stock-ROM keine Sysex....
     
Die Seite wird geladen...

mapping