FCB 1010 Exp Pedale

von Fenderlein, 06.04.08.

  1. Fenderlein

    Fenderlein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.08
    Zuletzt hier:
    8.04.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.08   #1
    Hallo liebes Forum,

    ich habe folgendes Problem:
    Ich habe vor kurzem ein gebrauchtes Behringer FCB 1010 erstanden, bei dem das
    Expression-Pedal B deaktiviert ist. Ich möchte diese Pedal gerne für den Wah-Wah Effekt benutzen, doch nach tausendmaligem Durchkauen der Anleitung, bin ich immer noch nicht schlauer... Deshalb die Frage, kann mir jemand sagen, wie ich dieses verdammte Pedal richtig programmieren kann????

    Mit freundlichen Grüßen

    Fenderlein :)
     
  2. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 06.04.08   #2
    Hi,

    die Anleitung ist in der Tat etwas irreführend. Es gibt einen PC-Editor, mit dessen Hilfe Du das FCB1010 programmieren kannst. Hier kannst Du Dir das Tool kostenlos herunterladen:

    http://www.mtnsys.com/faq-fcb/PCEditorBeta.htm

    Du kannst auf der Übersicht mit einem Mausklick die Expression-Pedale aktivieren oder deaktivieren. Damit der Computer mit Deinem FCB1010 kommunizieren kann, braucht Dein PC einen MIDI-Anschluss (das ist der alte Joystick-Anschluss an den meisten Soundkarten) oder Du legst Dir ein separates MIDI-Interface zu.

    Auf Seite 10 des Handbuchs ist die manuelle Aktivierung direkt am FCB beschrieben. Wo genau gibt es Probleme?

    -Du wählst ein Preset aus
    -Dann drückst Du die Down-Taste für länger als 2,5 Sekunden (am besten einfach 3-4 Sekunden gedrückt halten, dann geht nichts schief)
    -Mehrfach auf die Up-Taste drücken bis die Select-Lampe neben dem Display leuchtet
    -Dann drückst Du lange auf den Taster 9 um das Pedal B zu aktivieren (8 müsste das Pedal A sein)
    -Danach nochmal kurz einmal auf 9 drücken
    -Prüfe ob die LED des Tasters blinkt
    -Einmal auf die UP Taste drücken

    Das war das schlimmste. Die weiteren Schritte sind von Deinem Gitarrensetup und Deinem Wah-Effekt abhängig und ich schreibe einfach einmal ganz blöd, dass man Dir da nicht ohne weiteres helfen kann. Du musst dazu wissen, wie MIDI funktioniert und was mit den einzelnen Abkürzungen gemeint ist. Du kannst Dich ja einfach einmal hier einlesen:
    https://www.musiker-board.de/vb/faq...di-eine-geschichte-vorurteilen-irrt-mern.html

    Welche Controllernummer (0-127) Dein WahWah für die MIDI-Steuerung braucht, kannst Du dem Handbuch des Effektgerätes entnehmen. Dort ist in der Regel genau beschrieben, wie es bei welchen MIDI-Signalen reagiert.

    mfg. Jens
     
  3. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 06.04.08   #3
    Genau den selben Thread hatte ich vor 2 Monaten...ich tu es genau wie auch der john es beschreibt. Aber ich habs bis heute nicht geschafft die Pedale in Betrieb zu nehmen...(auch wenn sie nicht wirkllich brauche aktuell).
     
  4. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 06.04.08   #4
    Das Problem sind die unterschwelligen Hinweise im Handbuch, die meistens nur als Tip gedeutet werden. So kann man zum Beispiel nicht direkt die Pedale aktivieren, sondern muss erst einen Preset richtig konfiguriert haben (mit korrekt eingestelltem MIDI-Kanal, etc.) um überhaupt etwas an den Pedalen einstellen zu können.

    Es funktioniert nicht, nur die Tasten in der richtigen Reihenfolge zu drücken wie es im Handbuch beschrieben ist. Man muss nach jedem Schritt prüfen, ob auch exakt die geforderten LEDs aufleuchten oder aufblinken. Wenn sie es nicht tun, kann es sein, dass man durch das Drücken eines Tasters etwas nachträglich einstellen muss.

    Die einzelnen Schritte sind also nur Wegweiser. Sie bedeuten nicht, dass man zwischen ihnen ggf. nicht noch etwas anderen tun muss, sollte ein gewisser LED-Zustand nicht vorhanden sein.
     
  5. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 07.04.08   #5
    Doch hat immer alles so geleuchtet wie vorgeschrieben, am Chameleon habich mich genau an die Bedienungsanleitung gehalten...ich nehms vllt. mal zu meinem Gitte-Lehrer der kann sowas.^^
     
  6. obigrobi

    obigrobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.602
    Erstellt: 27.10.08   #6
    falls sich das problem noch nicht gelöst hat, probiere ich mich noch mal dran.
    also wie schon von hans-tallica beshrieben: (ich hab sjetzt einfach mal kopiert)

    -Du wählst ein Preset aus
    -Dann drückst Du die Down-Taste für länger als 2,5 Sekunden (am besten einfach 3-4 Sekunden gedrückt halten, dann geht nichts schief)
    -Mehrfach auf die Up-Taste drücken bis die Select-Lampe neben dem Display leuchtet
    -Dann drückst Du lange auf den Taster 9 um das Pedal B zu aktivieren (8 müsste das Pedal A sein)
    -Danach nochmal kurz einmal auf 9 drücken
    -Prüfe ob die LED des Tasters blinkt
    -Einmal auf die UP Taste drücken

    dann steht eine zahl im display.
    in der anleitung vom topteil steht dann schon was du da "hinschreiben" musst.
    beim behringer v-ampire steht z.b. im handbuch:
    01 - wah pedal
    07 - volume pedal

    jenachdem was du mit dem pedal machen willst, musst du die zahl dann eintragen.

    dann nochmal auf den up taster drücken - das ist dann der minimalwert für den wah effekt den du einstellen willst - nehmen wir am mal "0"
    nochmal den up taster - das ist dann der maximal wert - nehmen wir "127"
    dann nochmal den up taster - das wars dann.
    dann wieder den down taster gedrückt halten -> spielen -> "wah-en" - spaß haben
     
  7. Othersait

    Othersait Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.09   #7
    Ich habe es wie hier beschrieben gemacht.
    Das Ergebnis: Auf dem ausgewählten Preset habe ich den Wah - Effekt. Aber auch alle
    anderen Presets sind davon insofern betroffen, dass sich der Sound negativ verändert hat -
    höhenlastig und spitz.
    Nachdem ich den Wah - Effekt wieder entfernt habe ( Reset ), klingt es immer noch so
    merkwürdig. Erst nachdem ich meinen POD 2 aus - ind wieder eingeschaltet habe, ist alles
    wieder "normal".
    'Ne Idee, was hier nicht stimmt?
     
  8. silentforce

    silentforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.07
    Zuletzt hier:
    31.12.09
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Niedernberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.09   #8
    Auch auf die Gefahr hin dass ihr das Thema nicht mehr lesen könnt - ich komme trotzdem nochmal mit den gleichen Problemen wie meine Vorgänger:

    Ich bekomme die Einstellungen für den FCB1010 einfach nicht hin, ich möchte damit den V-Amp steuern. Vor kurzem hab ich hier gelesen dass man den FCB1010 auch per PC programmieren kann und hab mir daraufhin jetzt ein Midi-USB Kabel besorgt (Swissonic MIDI-USB 1x1). Wenn ich das Board jetzt aber an den Rechner anschließe tut sich gar nix! Es geht kein Programm auf und nix! Ich hab mir einem anderen Thread folgend auch den Editor runtergeladen, aber auch der öffnet sich bei mir absolut nicht!

    Was mach ich falsch???
    Danke für eure Hilfe!
     
  9. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 10.06.09   #9
    :rolleyes: die plug&play generation schlägt zu!
    ich finds immer wieder beeindruckend, wie schwer sich die plug&play-generation tut mit geräten, die nicht einfach von selbst sagen "hallo ich bin DA! schau, da is dieses knöpfchen, das ist für das zuständig, und wenn du hier drückst, passiert das,..."
    die selbe frage kommt auch dauernd in zusammenhang mit einem BOSS GT8 und die editiersoftware über MIDI.

    @silentforce: es ist normal, dass sich nichts tut, wenn du das FCB an den MIDI anschluss hängst - MIDIgeräte werden nicht automatisch erkannt vom computer! deine editiersoftware schickt MIDIsignale ans midi interface, unabhängig davon ob auch wirklich dein FCB dran hängt oder nicht! du kannst auch ein MIDI-file abspielen lassen, und dein FCb empfängt diese signale ;)

    also FCB anhängen, und in deiner editiersoftware das richtige MIDI-Interface auswählen - losgehts!
     
  10. silentforce

    silentforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.07
    Zuletzt hier:
    31.12.09
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Niedernberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.09   #10
    Das Problem ist aber dass sich bei mir die Software nicht öffnen lässt, bzw. gar nicht installiert wird. Ich bin dem Link oben gefolgt, aber dadurch wird lediglich die englische Hilfe-Datei geladen. Wo gibt´s die eigentliche Software, und wie bekomm ich die zum laufen? Irgendwie muss ich doch endlich mal auf das FCB1010 zugreifen können!
    Ich werd noch wahnsinnig mit dem Mist!
     
  11. antaria

    antaria Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    8.06.11
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    320
    Erstellt: 12.06.09   #11
  12. nadenn

    nadenn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.09
    Zuletzt hier:
    12.07.10
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.09   #12
    hallo

    ich benütze das behringer fcb fusspedal um eine software zu steuern... jetzt wollte ich über den switch eingang am fusspedal noch ein einzelnen schalter (boss foot switch (fs u5)) mehr anhängen.
    alles was ich brauche von dem schalter ist irgend ein midi signal.
    leider geht das nicht, kann mir jemand sagen woran das liegt, oder wieso das nicht funktionieren kann?

    vielen dank!!!
     
  13. Absint

    Absint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.08
    Zuletzt hier:
    2.03.14
    Beiträge:
    1.441
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.348
    Erstellt: 17.07.09   #13
    Komischerweise sendet der analoge FS5U kein midi. So, wie man nicht einfach den Prozessor eines PCs durch einen Block Silizium ersetzen kann...

    Der FS5U sendet sogar eigentlich garnichts wirklich, sondern schließt nur ein Relais kurz, solang er gedrückt ist, aber zum Glück braucht man das mit der FCB1010 garnicht, da die ja auch Control-Chang-Befehle senden kann, mit denen man das gewünschte Ergebnis erzielen kann.
     
  14. Brrenni

    Brrenni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.08
    Zuletzt hier:
    24.05.13
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.152
    Erstellt: 17.07.09   #14
    mal ne Frage.. wo schließt du den überhaupt an?
     
  15. nadenn

    nadenn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.09
    Zuletzt hier:
    12.07.10
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.09   #15
    danke für die info, leider hab ich sowenig ahnung von dem zeug, dass es mit dem "control changes" bis jetzt noch nicht geklappt hat...

    ich schliesse das fcb an eine soundkarte (firebox), die ich dann in den rechner schicke...

    also wenn sich jemand die mühe macht und das für die "doofen" erklären könnte, wäre ich sehr dankbar!...
     
  16. Absint

    Absint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.08
    Zuletzt hier:
    2.03.14
    Beiträge:
    1.441
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.348
    Erstellt: 17.07.09   #16
    Okai... Dann für die Doofen:

    LIES die Bedienungsanleitung von dem Ding.

    Die Switch-Buchsen sind keine Buchsen, in die man zusätzliche Schalter stecken kann, sondern: Du führst ein Kabel von der Switchbuchse zu deinem Amp, steckst das in die Kanal-Wahl-Buchse des Amps und kannst dann damit die Kanäle deines Amps wechseln.

    Du kannst also, sofern du kein Gerät hast, das einen zusätzlichen input für einen Schalter oder Taster (der FS5U ist ein Taster, kein Schalter) hat, mit deinem FS5U nichts anfangen. Die FCB1010 kann mit ihren Tastern aber genau das machen, was der FS5U normalerweise machen sollte.

    Es ärgert mich ehrlich gesagt ein wenig, warum hier im Forum ein Thread gepint ist und keiner ihn liest:

    https://www.musiker-board.de/vb/racks-midi/103001-themen-im-rack-midi-subforum-faqs-geraeteuebersicht.html
    https://www.musiker-board.de/vb/faq-workshop/87522-technik-gitarristen-racks-rack-faq.html#post1001327
     
  17. MK3

    MK3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.09
    Zuletzt hier:
    14.06.14
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.13   #17
    So ich schreib jetzt auch hier rein, da ich nicht extra ein neues Thema aufmachen möchte, ich denke es passt hier ganz gut dazu:
    Folgendes:
    Ich hab das FCB 1010 und steuere damit mein G major 1 und den V-amp pro: Es funktioniert alles top bis auf das Wah des V-amps.

    Soweit habe ich alle meine Midi Einstellungen im Griff: In der Global Config die PC 1 und 2 an das G major und den Vamp vergeben, mit 7 und 8 die Pedale aktiviert.
    Beim Speichern der Presets passt auch alles, zB das Whammy des G major funktioniert perfekt über die CCs....

    Nun zum Wah des V amp:
    Laut Anleitung hat das Wah die CC 1: Also lang auf DOWN um Preset zu konfigurieren, dann zB Pedal A mit Up auswählen (das es blinkt) dann den CC-Zahl eingeben, UP größter Wert, UP kleinster Wert, bestätigen fertig. Müsste eigentlich alles passen... Denkste, es kommt einfach kein Wah...

    Wo liegt das Problem??
     
  18. tom181

    tom181 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 20.07.13   #18
    Wie hast Du Deine Midikanäle konfiguriert? G-Major auf Midikanal 1 und Vamp auf Midikanal 2?

    Du mußt auf jeden Fall die Pedale dem "richtigen" Midikanal (in meinem Beispiel dem VAmp auf Midikanal 2) zuweisen. Den Rest (also die Controlerzuweisung #1) hast Du m.E. richtig ausgewählt (siehe Anleitung vom FCB1010 Kapitel 2.2.2)

    Außerdem gibt's noch den CC27, mit dem kannst Du das Wah auschalten (Wert "0") oder einschalten ("127"). Hast Du auch ein Preset mit konfigurierten Wah im V-Amp ausgewählt?
     
  19. MK3

    MK3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.09
    Zuletzt hier:
    14.06.14
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.13   #19
    Hab ich so gemacht, G major auf 1 und V amp auf 2.

    Wie kann ich die Pedal auf ein Midikanal zuweisen. Wie läuft das ab: Ist dann zB Pedal A immer nur für das G major zuständig und Pedal B immer nur für den V amp?? Das wäre ja blöd...

    Hier habe ichs mir so vor gestellt: Bevor ich das G major hatte und der Vamp auf Werk programmiert war (also dass das FCB und Vamp perfekt zusammenarbeiten), war dem Pedal A immer das Wah zugeordnet. D. h. wenn ich irgendein Preset hatte und während des spielens das Pedal bewegte war das Wahwah sofort an.

    Jetzt in Kombination mit dem G major würde ich es halt ganz gern alles komplett variabel gestalten, also mal das Whammy vom G major, mal das Wah vom Vamp, sowohl wie oben beschrieben, aber auch schon mit einem Wah das im Preset gespeichert ist...
     
  20. tom181

    tom181 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 23.07.13   #20
    Ja, das ist so. Du kannst das EXP-Pedal in der Global Config immer nur einem Midikanal zuweisen. Daher EXP A = G-Major, EXP B = V-Amp

    Daher hast Du zwei Pedale - Pedal B immer als Wah, Pedal A für die presetbezogene Sonderfunktionen

    "Wah immer an": Programmiere zusätzlich mal CC27 mit 127 bei den entsprechenden Presets. Den CC1 auf das EXP-Pedal legen
     
Die Seite wird geladen...

mapping