Behringer FCB1010 vs. Line 6 Floorboard? Lohnt sich das Line 6?

von Loomis, 12.05.06.

  1. Loomis

    Loomis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.868
    Ort:
    Mountains of Madness
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.818
    Erstellt: 12.05.06   #1
    Hi!

    Mein Bandkollege hat sich nen Line 6 Flextone II HD gekauft. Die Verkäuferin wollte ihm dazu das Line 6 Floorboard für 300€ andrehen.

    Er hat aber schon das Behringer FCB 1010 MIDI Floorboard.

    Da das Line 6 sowieso noch nicht da ist und wir morgen nen Gig haben, haben wir nun das Behringer an den Flextone angeschlossen und eingestellt.

    "Kanal"-Wechsel, Volume Pedal, Wah wah, Effekte schalten, alles funktioniert.
    Was kann denn dann das Line 6 noch, was das Behringer nicht kann? Sollte mein Kollege denn wirklich noch so viel Geld ausgeben und das Line 6 Floorboard kaufen?

    Was könnt ihr empfehlen?

    EDIT: Ich weiß, dass der Flextone kein Rackgerät ist, aber es geht ja eigentlich eher um die MIDI Floorboards, deshalb habe ich es in dieses Subforum gepostet.
     
  2. Darkshadow

    Darkshadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Langelsheim/niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    930
    Erstellt: 12.05.06   #2
    ERSTER !

    HI LOOMI !

    habe auch das behringer und ich finde dieses jenes welches besser als die line 6 da die behringer fast gleiche quali haben.
    Du hast zwar bei einem line 6 board nich das lästige problem vonwegen kalibrieren usw. aber du musst beim behringer das wahwah und volume (bei mirjedenfalls) kalibrieren !
    Bei ebay habe ich meins für 120 € gekriegt fast ovp nur einmal wohl benutzt worden.
    Aber ich denke mal auch der neupreis von 190 € is noch ok im vergleich zum line 6 board was 300 €uronen kostet !
    Das line 6 Board hat nen gitarero den ich kenne bei mir in der nähe und der hatte mit dem wah immer probleme mal klappte es und mal nicht k.a. warum hats eigeschickt und problemlos nen neues gekriegt was jetzt bei ihm rumsteht weils auchnimmer so richtig funzt !
    Warscheinlich 2 montags boards gekriegt :D:D:D:D:D
    So büdde hoffe konnte dir helfen.
    P.S.:lass dich mal wieder im schecter thread sehen :D


    Greetz darki !
     
  3. Loomis

    Loomis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.868
    Ort:
    Mountains of Madness
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.818
    Erstellt: 12.05.06   #3
    Danke Darki!

    Also mit dem Behringer sind wir gut zufrieden, ich habe ja auch eines.

    Die Frage, die noch bleibt ist halt einfach, kann das Line 6 spezielle Sachen, die das Behringer nicht kann, z.B. bei den Pedalen zwei CCs gleichzeitig senden oder so (das kann das Behringer doch nicht, oder?:confused: :D ).

    P.S.: Da ich ja nun doch keine Schecter gekauft habe habe ich mich im User Thread die letzte Zeit etwas zurückgehalten, außerdem habe ich privat z.Zt. kein Internet.
     
  4. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 12.05.06   #4
    kann ich so nicht bestätigen - hatte selber lange zeit das fcb und der gitarrist aus meiner band steuert sein POD über ein line6 shortboard. das link6-teil ist ungleich stabiler gebaut, besonders das expressionpedal, außerdem hats meiner meinung nach bessere taster. naja, und außerdem noch n beleuchtetes LCD(?)-display....

    ich weiß nicht in wie fern der flextone dem pod gleicht, aber das line6 board ist in kombination mit eben jenem wirklich praktisch. anzeige von presetnamen, stimmgerät im display, wah- und volumenpedal in einem expressionpedal, stromversorgung und steuersignale über EIN kabel. und naja, das ganze midi-programmier-geraffel entfällt natürlich auch.
     
  5. Darkshadow

    Darkshadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Langelsheim/niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    930
    Erstellt: 12.05.06   #5
    hi !

    das stimmt.....du kannst mit dem behringer nicht wirklich einelne effekte ansteuern...leider....!
    sry mein fehler....!
    wobei mir ein beleuchtetes lcd display eigentlich unwichtig erscheint.meine ich !

    Greetz darki !
     
  6. der_vogel

    der_vogel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    157
    Erstellt: 12.05.06   #6
    Mit dem Line6-Board hast du z.B. noch Zugriff auf den Tuner.
     
  7. fubbe

    fubbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 13.05.06   #7
    wie jetzt? man kann doch effekte an- und ausschalten... und die neue fcb1010 user-firmware macht den stompbox-modus noch übersichtlicher! :great: (habe ich aber selber noch nciht ausprobiert, brauch ich nicht)
     
  8. Darkshadow

    Darkshadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Langelsheim/niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    930
    Erstellt: 13.05.06   #8
    hi !

    ja am podmache ich das aber ich fertige meine channels vor die ich haben will usw. und steuer dann mittels fustaster die ienzelnen channels an wo die sounds inlusive effect gespeichert sind.....!
    mein tuner ist auch belegt....der is auf speicherplatz 3 bank 8 !


    greetz darki !
     
  9. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 13.05.06   #9
    So wie ich das sehe, hat das Line6-Flooboard folgende Vorteile:

    * Benutzung des Stimmgerätes
    * Anzeige des richtigen Patches am Display des Flooboards, egal ob vom Gerät oder vom Floorboard aus angewählt
    * Kein Programmieren, nur anstecken
    * Nur ein einziges Kabel notwendig.
     
  10. fubbe

    fubbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 13.05.06   #10
    mit bissl aufwand kann man das fcb1010 auch mit nur einem kabel betreiben. und der preisunterschied macht die arbeit bezahlt!
     
  11. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 13.05.06   #11
    aha, und bitte wie? du hast beim fcb immer ein stromkabel und ein midikabel, weniger geht nicht.
     
  12. Gp_Raven

    Gp_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    16.02.14
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    190
    Erstellt: 13.05.06   #12
    Du kannst mit nem kleinen umbau das midi kabel mit als stromkabel benutzen.

    Ich finde die fcb super das einzige was ich nicht so gut finde sind die pedale die sind so billig.
    währe geil wenn mal ein fcb2 rauskommen würde mit schönen hochwertigen pedalen.
     
  13. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.279
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 13.05.06   #13
    Nimmst du mal die SuFu, und dann findest du mehrere threads, wo wir uns über das Thema ausgelassen haben. Im Prinzip ist es ganz simpel: Du suchst dir ein Netzteil, welches der Spannungsanforderung der Platine der FCB1010 entspricht, baust das in dein Rack, besorgst dir ein 5-poliges MIDI-Kabel, und legst die Spannungsversorgung auf die zwei nicht benutzen Pole. Dann modifizierst du noch die MIDI-Ausgangsbuchse von der Fußleiste, so daß du die Spannung da an die Platine bekommst, wo sie hin soll. Aber jetzt mal ehrlich, ist es nicht einfacher, sich ein entsprechend langes Netzkabel zu basteln, und das gleich mit dem MIDI-Kabel zusammenzu-"tapen"?
     
  14. Gp_Raven

    Gp_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    16.02.14
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    190
    Erstellt: 14.05.06   #14
    jup und dazu noch ein insrumenten kabel für die tretminen, alles schön vertapen fertig:great:
     
  15. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 14.05.06   #15
    naja, aber erstens ist nicht jeder gitarrist geborener elektrotechniker und macht das einfach mal so schnell und außerdem macht man sich damit die garantie kaputt.
     
  16. Gp_Raven

    Gp_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    16.02.14
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    190
    Erstellt: 14.05.06   #16
    Ich ahbe meien leiste schon soo lange da is die garantie schon von ganz alleine weg *g*

    Ja aber das mit den 2-3 kabeln dafür muste kein elektroniker sein und das erfüllt seinen zweck auch zu 100% vorallem wenn man noch tretminen hat dann werden es sowieso 2 kabel und dann ist es auch egal wenn man nochein drittes stromkabel hat.
     
  17. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.279
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 14.05.06   #17
    Tja, und der faule Mensch erkennt irgendwann, daß
    vom Funkreceiver zum Wah-Pedal zum Amp zur Boden-effektleiste zurück zum Amp einfach zuviele Kabel sind, vor allem, wenn man dann noch die Steckernetzteile beim Amp lassen will...
    Also, Musikladen getigert, und ganz einfach 10paariges Multicore und 'n e Handvoll Neutriks gekauft, heim, Lötkoöben angeworfen, und auf der nächsten Mugge nur ein einziges Kabel vom Amp vor zur Bühnenkante gerollt!
     
  18. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 14.05.06   #18
    Son 10-paariges Multicore ist meist doch ziemlich teuer oder :confused:
     
  19. Darkshadow

    Darkshadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Langelsheim/niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    930
    Erstellt: 15.05.06   #19
    also jetzt nommal hier zum thema was ich noch sagen wollte es wurde schonwieder gesagt vonwegen das der TUNER nicht belegt sei...ER IST ES VERDAMMT NOCHMAL....sryy wollte hier nicht schreien aber der tuner ist belegt beim behringer board.....ich kann den tuner doch auch ansteuern....warum habe ich hier das gefühl das meine posts hier manchmal nicht so richtig gelesen werden. !

    Greetz darki !
     
  20. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 15.05.06   #20
    ansteuern vielleicht schon, aber man kann nicht direkt am floorboard stimmen... wie es z.b. beim line6 möglich ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping