Behringer MDX4600 vs. XR4400

von TAMA_Fetischist, 22.10.03.

  1. TAMA_Fetischist

    TAMA_Fetischist Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.10.03   #1
    Hallo Leute hab mal eine dringende Frage.

    Wir wollen uns einen Limiter zulegen, dass nur für Vokal (Gepräch) im Liveeinsatz verwendet wird! Welches der zwei oben genannten ist denn besser? 4 Kanäle müsse es sein! Wenn es auch 2 Geräte mit je 2 Kanälen sind macht es auch nichts aus. Bevorzugt ist Behringer, da der Preis ;) !

    Danke!
     
  2. TAMA_Fetischist

    TAMA_Fetischist Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.10.03   #2
    @all

    Sagt doch mal was dazu. .Jens ich weis du kennst die Geräte und weist über die was zu berichten! OK, ich weis Behringer ist nicht gerade das Gelbe vom Ei, doch ich bin nicht in so einer guten finanzieller Lage, dass ich mir Hochwertiges Gerät zulegen kann. LEIDER muss es ein Behringer sein!

    Also BITTE helft mir!!!
     
  3. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.09.16
    Beiträge:
    10.537
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.838
    Kekse:
    22.951
    Erstellt: 23.10.03   #3
    ...ich frage mich gerade, was ihr bei Sprachübertragung mit einem Limiter wollt...?

    Die beiden von dir genannten Geräte arbeiten im Prinzip genau gegensätzlich: Das MDX ist ein Kompressor/Limiter (dämpft also laute Signale stärker als leise), das XR ist ein Gate (dampft leise Signale, z.B. zur Rauschunterdrückung in Pausen).

    Der Multicom hat auch noch Gates an Bord, so dass da eigentlich alles drin sein sollte, was man braucht. So wie ich das sehe, ist der auch noch billiger als das Multigate, also sollte die Entscheidung leichtfallen...

    Jens
     
  4. TAMA_Fetischist

    TAMA_Fetischist Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.10.03   #4
    Das Teil soll folgende Aufgabe erfühlen, wenn die Sängerin zu laut "schreit" soll sie leiser geregelt werden sonst nichts. Doch die ganzen einstellungen sollen nicht vorprogrammiert sein, sondern manuel enstellbar sein!!!

    Danke!
     
  5. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.09.16
    Beiträge:
    10.537
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.838
    Kekse:
    22.951
    Erstellt: 23.10.03   #5
    Also doch Gesang (oben stand was von Gespräch... ).

    Dann auf jeden Fall der MDX, ein Gate nützt Euch da nix... Evtl. ist bei gleichem Budget aber auch ein gebrauchter dbx drin...? Oder mal nach den "alten" schwarzen (irgendwas ohne "PRO" im Namen) von Behringer schauen, die geniessen einen wesentlich besseren Ruf als die Silberlinge...

    Jens
     
  6. TAMA_Fetischist

    TAMA_Fetischist Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.10.03   #6
    Meinst du vielleicht ohne "XL", weil es gibt einfach "PRO 4600" und "PRO-XL 4600"!!!???
     
  7. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.09.16
    Beiträge:
    10.537
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.838
    Kekse:
    22.951
    Erstellt: 23.10.03   #7
    Nee, ich mein schon noch älter... Gibt's wenn aber nur noch gebraucht.
    Die neueren Teile erfüllen aber auch ihren Zweck...

    Jens
     
  8. TAMA_Fetischist

    TAMA_Fetischist Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.10.03   #8
    Danke .Jens!!!

    Hab jetzt drei Bedienungsanleitungen durchgelesen (COMPOSE PRO-XL MDX2600; MULTICOM PRO-XL4600 und MULTICOM PRO 4600) und hab mich für den MDX2600 entschieden, da ich bei dem Gerät die Attack und Release manuell einstellen kann.

    Danke für die Zeit die du für mich genohmen hast!!!

    PS. Danke für den Hinweis, dass der XR4400 ein "völlig" anderes Gerät ist!!!
     
Die Seite wird geladen...