Behringer UMC 1820 Recording Interface

von Drummerjoerg, 17.07.16.

  1. Drummerjoerg

    Drummerjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.13
    Zuletzt hier:
    7.12.18
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    100
    Kekse:
    877
    Erstellt: 17.07.16   #1
  2. Pars_ival

    Pars_ival Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    3.161
    Ort:
    Schermbeck
    Zustimmungen:
    696
    Kekse:
    4.959
    Erstellt: 20.07.16   #2
    Das Interface klingt überraschend gut. Ein Freund von mir hat es für ein Sideprojekt im Einsatz und hat damit mit ein paar Mikros Drumaufnahmen gemacht (nicht voll oder extra mikrofoniert). Wir waren echt verblüfft. Normalerweise haben wir hochwertige Preamps und AD Wandler im Einsatz. Aber für 199€ ist das Teil echt der Hammer. Allerdings habe ich bislang auch keinen Vergleich mit anderen Interfaces in diese Preisklasseklasse.
     
  3. Drummerjoerg

    Drummerjoerg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.13
    Zuletzt hier:
    7.12.18
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    100
    Kekse:
    877
    Erstellt: 21.07.16   #3
    Ich habe das Behringer z.Z. bei mir Zuhause. Ich wollte damit Mehrspuraufnahmen im Proberaum machen, bei kleinem Gepäck.:)

    Den Windows 7-10 Treiber von der Behringer Homepage habe ich auf 2 PCs installiert.
    Win 7 Prof 32bit
    Win 7 Prof 64bit

    Das Interface wurde bei meinen Versuchen 2x erkannt und das wars. Jetzt garnicht mehr.:igitt:

    Meine Nachfrage beim Händler ergab, das ich es mal mit asio4all versuchen soll und das Interface auch garnicht so gut sei.:eek: Mir wurde zum Kauf von etwas "Besserem" geraten. Asio4all funzt bei mir auch nicht.
    Da es aber zufriedene Rezessionen gibt und auch @Pars_ival positiv vom UMC1820 schreibt........hat noch jemand von euch eine Idee oder einen Tipp, was ich versuchen könnte?
    Gestern habe ich bei der Bandprobe zunächst wieder zum störungsfreien Tascam Portastudio DP 24SD geriffen. Ich dachte nur, ich könnte mir das mühselige Importieren der Einzelspuren in den Sequenzer sparen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.238
    Kekse:
    15.039
    Erstellt: 21.07.16   #4
    Hallo,
    das UMC1820 ist mir auch schon mal ins Auge gesprungen. Auf den ersten Blick sehr verführerisch. Aber wenn die Treiber einfach nicht arbeiten wollen, nutzt das alles einfach nichts. Von daher: Danke für den Hinweis:)
    Das mit den Feedbacks von Kunden ist so eine Sache ... ;)
    Irgendwo stand auch, dass die Treibersuche ein schwieriges Unterfangen war.
    Ich würde mich mit Behringer in Kontakt setzen. Soweit ich weiß, haben die durchaus auch funktionierende Treiber. Eventl. gibt es ja auch für dieses Interface einen?
    Ansonsten zurückschicken und ein Tascam, Focusrite oder so nehmen :D
    Grüße
    Markus
     
  5. Pars_ival

    Pars_ival Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    3.161
    Ort:
    Schermbeck
    Zustimmungen:
    696
    Kekse:
    4.959
    Erstellt: 21.07.16   #5
    Ich muss zu meinem Bericht sagen, dass mein Kumpel eine Mac nutzt. Welchen Treiber und woher der kommt, weiss ich allerdings nicht.
     
  6. Drummerjoerg

    Drummerjoerg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.13
    Zuletzt hier:
    7.12.18
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    100
    Kekse:
    877
    Erstellt: 21.07.16   #6

    Ich werde es versuchen.
    Aber warum sollte Behringer funktionierende Win7 Treiber in der Schublade haben und auf der Homepage ist einer zum Download der "streikt"?
     
  7. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.238
    Kekse:
    15.039
    Erstellt: 21.07.16   #7
    Hallo,
    das verstehe ich auch nciht. Ich erinnere mich aber auch im Board mal einen Beitrag von einem User gelesen zu haben, der genau an der Stelle regelrecht mit Nachdruck erst einen Treiber genannt bekam, der funktionierte (weiß leider nicht mehr, in welchem Thread das war).
    Grüße
    Markus
     
  8. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.544
    Zustimmungen:
    9.957
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 21.07.16   #8

    Au Schwarte... :facepalm1:


    Es stimmt halt doch, was man hier sagt:

    Für ein gutes Interface mit soliden(!) ASIO-Treibern zahlt man beinahe die Hälfte für den Treiber! ...anders kann ich mir die Zuverlässigkeit und die "Backwards-Compatibility" bei RME eigentlich nicht erklären... :o
     
  9. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.238
    Kekse:
    15.039
    Erstellt: 21.07.16   #9
    Hallo,
    Mach doch mal und gib doch auch mal eine Rückmeldung, ob Dir geholfen werden konnte, bitte.
    Grüße
    Markus
     
  10. Drummerjoerg

    Drummerjoerg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.13
    Zuletzt hier:
    7.12.18
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    100
    Kekse:
    877
    Erstellt: 22.07.16   #10

    Man hat es zumindest versucht und mir geantwortet.:)
    Ich soll den Treiber auf der Herstellerseite verwenden:
    http://www.music-group.com/Categori...io/Audio-Interfaces/UMC1820/p/P0B2J/downloads

    Das ist aber auch der einzige vorhandene Win7 Treiber und welchen sollte ich wohl sonst verwendet haben?:great::bad:

    Ich habe das UMC 1820 zurück gesendet. Macht für mich so wie sich das Ding darstellt keinen Sinn !!!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.544
    Zustimmungen:
    9.957
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 22.07.16   #11
    ...schiess' dir ein gebrauchtes Focusrite Scarlet 18i20 mk1 oder ein ebenfalls gebrauchtes RME Babyface (ohne den Wortzusatz "Pro") - die werden immer günstiger... ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping