Behringer V-Amp Pro

von Mentally-ill, 07.02.07.

  1. Mentally-ill

    Mentally-ill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    6.12.12
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    247
    Erstellt: 07.02.07   #1
    Hi, hab noch keinen Thread zum V-Amp plus ( für Gitarre) gefunden deshalb dieser hier.
    Würde gerne wissen ob das Teil sein Geld wert ist und ob die Effekte und die Amp Simulationen was taugen.

    Mentally-ill


    edit: Soll V-Amp pro heißen nicht plus.
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 07.02.07   #2
    Ich find das Ding für das was es mittlerweile kostet richtig gut, ebenso wie die Tischversion (die ich mein Eigen nennen darf).
    Das Teil ist zum Üben und für zuhause einfach klasse.
    Du bekommst in null komma nix nen wirklich brauchbaren und guten Sound.
    Vornehmlich Cleansounds und HiGainsounds sind gut. Die Crunch bis Mid-Gainsachen sind nicht unbedingt das nonplusultra, aber mit etwas Arbeit auch brauchbar.

    Die Effekte sind teilweise gut und teilweise schlecht. Vor allem ein sehr sehr feinfühliges Einstellen, sodass es nicht künstlich wirkt musst du dir erst draufschaffen, dann können die Sachen aber ganz gut klingen.

    Möchtest du das Teil Live nutzen gibt es ein paar Dinge die du beachten solltest.
    1. Umschaltzeiten! Das ist mein größter Kritikpunkt. Ein Wechsel von nem sauberen Cleanmodell mit Chorus zu nem HiGain-Recti-Sound dauert leider etwas. Man kann die schaltpause ganz klar hören!
    Das macht speziell dieses Teil für mich unbrauchbar live.

    2. Batterie! Ich hab schon desöfteren mitbekommen dass die V-Ampteile ihren Speicher leeren, d.h. dir gehen dann deine Presets verloren...passiert dir das live bist du im Ars....
    Hab das schon erlebt bei ner befreundeten Band, der Kerl tat mir echt leid.

    Schau dir evt. auch mal die PODs&Co an, die sind diesbezüglich nicht so anfällig. Aber das ist ja nur von Interesse wenn du das Teil live nutzen möchtest.
     
  3. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 07.02.07   #3
    Mein Kaufgrund des V-Amps war, das ich keinen vernünftigen Verstärker hatte und auch den Wunsch hatte etwas aufnehmen zu können, um eben auch mein spielen zu verbessern. Ich spielte am Anfang immer über Muschelkopfhörer von Phillips (also die großen die über die Ohren liegen ;)), was ich ab und zu immer noch tue, wenn es nicht so laut sein soll. Später kam dann die aktive PA dazu und der Vergleich zwischen Kopfhörer und PA war doch ganz schön groß und ich habe gemerkt was ich so alles verpasst habe als ich nur über Kopfhörer spielte.

    Mein Setup sieht so aus: Gitarre > OD/Distortion > Preamp > Mischpult > aktive PA, wenn ich aufnehme siehst dann so aus: Gitarre > OD/Distortion > Preamp > PC > Audacity
    Aus Faulheit nutze ich meistens nur ein Lieblings Preset. :D

    Für Daheim zum Üben, zum ausprobieren und zum aufnehmen auf jeden Fall sehr brauchbar.Man kann man mit dem V-Amp Pro gut arbeiten und ich kann ihn auch wirklich weiter empfehlen.

    Wenn ich mal in Zukunft neues Equipment haben sollte, wird der Behringer V-Amp Pro auf jeden Fall seinen Platz fest an meinem PC finden so dass ich beim Aufnehmen nicht immer umstecken muss. ;)

    So wie mit der BIOS Batterie beim PC.


    -----
    Threads über V Amp Pro:
    https://www.musiker-board.de/vb/rac...ro-fcb1010.html?highlight=behringer+v+amp+pro
    https://www.musiker-board.de/vb/rac...saustausch.html?highlight=behringer+v+amp+pro
    https://www.musiker-board.de/vb/rac...pod-xt-pro.html?highlight=behringer+v+amp+pro
    https://www.musiker-board.de/vb/rac...-v-amp-pro.html?highlight=behringer+v+amp+pro
     
  4. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 08.02.07   #4

    Du benutzt einen Zerrer vor dem Preamp? Krass. Welches Ampmodell verwendest du denn?
     
  5. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 08.02.07   #5
    Ich habe den V-Amp Pro auf Bypass stehen und meine Betriebsart steht auf Live 1. Da der V-Amp Pro auf Bypass steht, habe ich auch nicht die Verzerrung vom Preamp (ich moppel als nicht doppelt), sondern nur die meines Verzerrer-Pedals und der Booster in der Gitarre als aktive Elektronik.

    Ich nutze oft nur den Tube Preamp und ich sollte vielleicht noch mehr rumprobieren um mal andere Presets zu schaffen. ;)
     
  6. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 08.02.07   #6
    Ach so, du verwendest deinen Verzerrer als Preamp, dazu dann halt die CabSim. Interessanter Ansatz, aber klingt das nicht zu steril? Was spielste denn für eine Richtung?
     
  7. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 08.02.07   #7
    Ich zitiere mich jetzt einmal selber. ;) Wenn ich mal nicht über Bypass spiele. :)
    Es ist ja nicht außergewöhnlich das man einen Verzerrer vor dem Preamp setzt. Außerdem ist ja die Verzerrung eine Eigenschaft und nicht ein Gerät.
    Preamp heißt nicht automatisch Verzerrung. Die Vorstufe hebt lediglich nur den Pegal an und wenn eine gewisse Grenze überschritten wird, kann er anfangen zu zerren.
    Es klingt nicht unbedingt steril aber schon kalt, weil ich momentan keine Effekte drinne habe. Ich will auf jeden Fall mal Richtung Metal gehen und alles was mir sonst so gefällt. Meistens spiele ich einfach so vor mich hin und gucke was sich so daraus ergibt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping