Behringer x Air 16 Windows Oberfläche - Probleme

von Becker55, 24.04.16.

Sponsored by
QSC
  1. Becker55

    Becker55 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.14
    Zuletzt hier:
    26.06.17
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.04.16   #1
    Hallo,
    seit einigen Monaten benutze ich das x Air 16 mit einem IPad. Jetzt möchte ich, wegen des größeren Bildschirms, zusätzlich einen Winows-Rechner einbinden. Beim Hochladen der Einstellungen vom Mischpult auf den PC wird alles super übernommen. Nur die veränderte Reihenfolge der Kanäle wird nicht erkannt. Auf dem IPad können die ja leicht verschoben werden. Kann mir jemand vielleicht sagen wie das auf der PC-Oberfläche funktioniert?
     
  2. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    3.954
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.039
    Kekse:
    25.443
    Erstellt: 24.04.16   #2
    Prinzipiell muss man sich klar machen, dass die beiden Programme nicht 100% vergleichbar sind. Sie dienen auch z.T. unterschiedlichen Aufgaben.
    Man kann sich im X-Air-Edit aber sowas wie zwei Uerlayer definieren auf die man Kanäle und Busse in beliebiger Reihenfolge anordnen kann. Das ist aber nicht dasselbe.
     
  3. Becker55

    Becker55 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.14
    Zuletzt hier:
    26.06.17
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.04.16   #3
    Was ist X-Air-Edit und wie muss ich vorgehen um die Busse genau wie auf meinem IPad anzuordnen?
     
  4. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    3.954
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.039
    Kekse:
    25.443
    Erstellt: 24.04.16   #4
    X-air-Edit ist die Software für den PC. Unter Utilities (rechts oben im Hauptfenster) gibts zwei Menüoptionen 'User 1' und 'User 2'. Damit kann man zwei unterschiedliche Fenster öffnen, die anfangs leer, also ohne Kanalzüge sind. Jetzt kann man beliebige Kanäle, 'Leerblenden' (Blank) oder Busse einfügen. Bearbeitet, EQ, Dynamics usw. einstellen, passiert aber weiterhin im Hauptfenster. Probier mal herun das ist schwieriger zu lesen und zu schreiben als zu machen.
     
  5. Becker55

    Becker55 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.14
    Zuletzt hier:
    26.06.17
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.04.16   #5
    Danke für die schnellen Antworten! Werde ich ausprobieren. Wenn ich jetzt auf dem PC die Aufteilung genau wie auf dem I-Pad habe, kann ich dann beide Systeme gleichzeitig betreiben und synchronisieren?
     
  6. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    3.954
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.039
    Kekse:
    25.443
    Erstellt: 24.04.16   #6
    Du kannst beide Geräte gleichzeitig benutzen um das Pult zu steuern. Wenn du auf einem etwas änderst wird die Änderung auch am anderen Gerät übernommen. Lediglich Dinge wie eben die Sortierung der Kanäle usw. Werden nicht mit übernommen. Das macht auch so Sinn denn damit kannst du die Bedienoberfläche auf jedem Gerät anpassen ohne Auswirkungen auf das andere. So kann z.B ein Mitmusiker mit einem Android Phone seinen Monitormix regeln ohne dich beim Hauptmix zu stören.
     
  7. Becker55

    Becker55 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.14
    Zuletzt hier:
    26.06.17
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.05.16   #7
    Hallo,
    danke für die Antworten. Ich möchte aber nochmal zu Thema nachhaken. Kann ich auf dem PC nicht im Routing die Kanäle so verteilen wie ich sie in der Reihenfolge auf den Kanalzügen haben will. Verändert sich das Routing dann auch für das IPad?
    Mir geht es darum auf beiden Geräten die gleiche Ansicht zu haben.
    Leider ist ein neues Problem Aufgetaucht. Ich bekomme keine Effekte auf die Kanäle. Nur als Incert. Eigentlich sollte das kein Problem sein! Ich vermute schon das ev. was in der Software abgestürzt ist. Hat jemand auch schon die Erfahrung gemacht?
    Gruß
    Achim
     
  8. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    3.954
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.039
    Kekse:
    25.443
    Erstellt: 03.05.16   #8
    Kannst vom Pult einen Snapshot speichern und hier einstellen? Nicht vergessen, die Datei musst du auf snapshot.txt umbenennen, senn sonst kannst du sie hier nicht hochladen. Dann können wir dir besser beim Effektproblem helfen.
    Bezüglich der Reihenfolge der kanäle. Warum stellst du nicht einmalig die Kanäle in der für dich richtigen Reihenfolge zusammen ohne am Tablet herumzuschieben? Du kannst ja nach einer Alternative suchen. Ich habe nur die Erfahrung gemacht dass man am besten fährt wenn man alles 1:1 belegt, von der Verkabekung bis zur Kanalanordnung. Alles andere führt nur zu massiven Kopfschmerzen;-)
     
  9. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    3.310
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.763
    Kekse:
    41.096
    Erstellt: 03.05.16   #9
    Sehe ich genau so. Der Mensch kann mit festen Strukturen besser umgehen als mit ständig variablen. Ob das jetzt bei einer Kanalzuordnung ist oder bei Menustrukturen von Geräten ...
    Ich halte mich sogar beim Programmieren (wenn ich das hin und wieder mache bei den Microcontrollern) an Namenskonventionen und Standards, was den Vorteil hat, dass ich in der Regel sogar auf die Schnelle aus mehreren Programmen ein neues duerch Copy-Paste erstellen kann und es mit ziemlicher Sicherheit ohne Probleme und größerer Edit-Sessions schnell funktioniert.

    Dummerweise haben das XR18 (und die andern kleineren Brüder) z.B. dedizierte HiZ Kanäle, und an die muss eben ein passives Instrument, wenn man den Vorteil nutzen will. Und bei XR16 und XR12 gibt es eben mikrofontaugliche Kanäle und reine Line Kanäle. Da ist in gewissen Grenzen eine Zuordnung vorgegeben.

    Gruß
    Christoph
     
Die Seite wird geladen...

mapping