Bei inEar keine Zerre?

  • Ersteller DarkStar679
  • Erstellt am
DarkStar679
DarkStar679
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.03.24
Registriert
06.02.17
Beiträge
6.206
Kekse
22.445
Ort
Saarland
Wie kommt es, daß beim Singen mit inEar mein Zerre in der Stimme nur mühevoll aktiviert werden kann?
Mit Monitor ist es kein Problem.
 
Vielleicht zerrt ja Dein Monitor... [duckundweg]

domg
 
  • Haha
Reaktionen: 3 Benutzer
Man müsste vielleicht noch ein bisschen erfahren, wie du genau schreist, da gibt es ja auch verschiedene Varianten... Ich vermute einfach mal, dass du mit Monitor automatisch mehr Stütze einsetzt und lauter bist, weil du dich gegen das Rauschen vom Rest der Band durchsetzen willst. Wenn du deine Vocals direkt auf dem Ohr hast, bist du entspannter und verhaltener, weil du dich direkt gut hörst. Versuch doch mal dein IEM etwas leiser zu drehen und schau, ob das Problem immer noch besteht...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
..... Versuch doch mal dein IEM etwas leiser zu drehen und schau, ob das Problem immer noch besteht...
das ist ein super tipp. ich könnte in der tat das verhältnis zwischen band und gesang im inear anders einstellen, mich leiser machen.
das versuche ich beim nächsten mal.

bedankt!
 
IEM ist anspruchsvoll. Habe einige Jahre Cubase-Erfahrung mit Studiomonitoren usw.
Als ich auf IEM umgestiegen bin (ATH E70 in Verbindung mit Behringer P-16M und angepassten Ohrstöpseln, die ca. 26 dB nach aussen reduzieren), habe ich viele Proben gebraucht, bis ich zufrieden war.
Musste viele EQs probieren, R/L, Lautstärke pro Kanal usw.
Der Gitarrist hat sich mal mit seinem IEM bei mir eingeklinkt und gemeint, daß ich einen Sound wie auf CD/Studio hätte.

Drücke Dir die Daumen, daß Du Deinen Traumsound findest und entspannter Musik machen kannst! :great:
 

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben