Beim Anschlagen der Saite schellt es

  • Ersteller pfuetzi
  • Erstellt am
P

pfuetzi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.09
Registriert
08.12.07
Beiträge
8
Kekse
0
Hallo,
also der Titel sagt ja eigentlich schon alles. Die D- und G-Saite meiner Gitarre (Schecter C 1 Lady Luck) schellen beim Anschlagen. Das tritt allerdings nur auf, wenn ich ab dem 4. Bund abwaerts (5.,6.,etc.) spiele und auch nur beim starken Anschlagen. Ich habe Gefuehl, dass die Saiten zu nah an den Buenden liegen. Nun wollte ich hier mal fragen, ob es da einen einfachen Weg gibt, dass zu korregieren. Ansonsten habe ich auch schonmal beim oertlichen Laden nachgefragt, was ein generelles Einstellen kostet. 20-50€ inkl. neuer Saiten war die Antwort. Ich dachte, es wuerde sich eventuell wirklich mal lohnen das mal machen zu lassen. Ist der Preis angebracht? Hoffe ihr koennt mir weiterhelfen.

Daniel
 
krischan21

krischan21

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Registriert
17.01.08
Beiträge
944
Kekse
23.025
Ort
zu Hause
Ich habe für das Einstellen meiner Hagstrom um die 15 EUR bezahlt, 50 scheinen mir doch ein bisschen fett.

Allerdings würde ich das einmal vom Fachmann machen lassen, und dann hast Du bestimmt Ruhe.

Gruß, C.
 
Xanadu

Xanadu

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Registriert
30.01.08
Beiträge
4.802
Kekse
13.854
Was ein Einstellen kostet kann man generell nicht sagen, kommt darauf an, wer das macht und wie lange er sich vornimmt sich dafür Zeit zu nehmen. ;) Das obere Ende der Preisspanne wäre beispielsweise ein Gitarrenbaumeister, hier eine Beispielpreisliste einer Werkstatt, die eigene Gitarren fertigt und eben auch allgemein Service anbietet:

Instrument einstellen
(Halsstab, Oktavreinheit, Saitenlage, Griffbrett säubern, etc.)
* Bass 33 €
* Git. ohne Tremolo 38€
* Vintagetremolo 43€
* Floyd Rose 48€
Das ist aber wirklich das obere Ende der Preisskala. Bei einer anderen Werkstatt kostets um die 30€ bis 40€.

Mein Gitarrenlehrer, im Vergleich dazu, nimmt 15€ bis 20€. :)
 
freeair

freeair

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.14
Registriert
03.01.08
Beiträge
231
Kekse
1.066
Ort
Nähe Bamberg
Hättest Du Deine Gitarre bei Deinem örtlichen Musikhändler gekauft, wäre das normalerweise als Serviceleistung mit drin.
50€ erscheinen mir persönlich etwas zu viel. Wenn man von 6€ für einen Satz Saiten ausgeht, halte ich aber 30€ für angemessen.
An Deiner Stelle würde ich es vom Fachmann machen lassen und falls möglich dabei bleiben und Fragen stellen. Dann lernst Du nämlich die Stellschrauben an Deiner Gitarre kennen und kannst es das nächste Mal oder bei Änderung Deiner Vorlieben (niedrigere oder höhere Saitenlage) selber machen.

Gruß,
Rainer
 
__S_n_a_k_e__

__S_n_a_k_e__

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.09
Registriert
20.03.09
Beiträge
9
Kekse
0
also ich habe mir auch schon gitarren aus dem netz gekauft und die waren schon eingestellt.die können ja keine uneingestellten gitarren verscicken
 
M

Mr. NoName

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.13
Registriert
11.01.08
Beiträge
699
Kekse
1.270
Ort
Frankfurt am Main
Meistens werden die Saiten für den Versand gelockert, d.h. das Instrument dürfte nicht gestimmt sein.
Hast du denn schon die Gitarre gestimmt (am besten mit einem Stimmgerät)?

Und ansonsten kann es durchaus sein, dass eine (E)-Gitarre scheppert, insbesondere bei starkem Anschlag (wie es bei dir der Fall ist) und einer niedrigen Saitenlage (was eigentlich nicht unbedingt als negativ empfunden sollte). Solange man es aus dem Verstärker nicht hört, sollte es normal sein.
Es kann selbstverständlich auch sein, dass du unsauber greifst oder sogar falsch anschlägst d.h. das Plektrum sich in den Saiten "verhakt" bzw. zu sehr "eintaucht" (Ich weiß nicht, wie Ich es genau benennen soll :D).

Trotzdem würde Ich persönlich zum Musikgeschäft gehen und es einstellen und am besten sogar noch erklären lassen, dann kannst du es dir in Zukunft eventuell sparen zum Laden zu gehen und es selbst erledigen.
Außerdem sind doch 20-50 € ziemlich in Ordnung (ist ja auch ein neuer Satz Saiten dabei).

Naja, Ich hoffe ich konnte helfen.

Mit freundlichen Grüßen, NoName
 
Pawlo

Pawlo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.05.10
Registriert
18.02.09
Beiträge
169
Kekse
339
Mich hat das Geräusch anfangs auch gestört. Allerdings habe ich mich daran gewöhnt und man hört es aus dem Amp nicht. Von daher ist mir das also ziemlich egal.

Habe auch diesen Test aus diesem Tutorial gemacht, 1. und letzter Bund der tiefen E Saite greifen und im 7. Bund sollten die Saite 0,5 mm drüber sein, das trifft bei mir zu, scheppert trotzdem.

Also lasse es dir einstellen wenn's dich sehr stört... oder dreh den Amp lauter. :p
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben