Bekomme das Anschlagen nicht hin!!

von X-fact0r, 28.10.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. X-fact0r

    X-fact0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    13.01.09
    Beiträge:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.08   #1
    Hallo
    Ich spiele (falls man das schon so nennen kann) seit ca. 4 Wochen Gitarre.

    Ich lerne alleine nach einer Mischung aus dem Peter Bursch Buch und dem Lagerfeuerdiplom.

    Der liebe Herr Bursch bringt einem Anfangs nur den Abschlag mit dem Daumen bei. Der ist auch kein Problem. Gerade jetzt beim Wechselschlag bringt das aber nichts mehr.

    Mein Problem ist jetzt, dass ich es einfach nicht schaffe so anzuschlagen, dass es sich gut anhört. Ich habe sämtliche Tipps zur Handstellung gelesen, weiß quasi genau wie es gehen müsste aber es klingt total bescheuert. Mit den Fingern als auch mit dem Plektrum. Bei den Fingern hört man irgendwie, dass die Fingernägel drüber schrubbern und beim Plektrum, dass Plastik drüber fährt. Weiß nicht genau wie ich es beschrieben soll aber es klingt einfach überhaupt nicht gut.
    Habe auch schon andere Leute zuhören lassen und jeder sieht das so. Es liegt also nicht an meinen Ohren.

    Ist das vielleicht normal? Muss man das auch üben? Was mache ich nur falsch????
     
  2. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    25.09.20
    Beiträge:
    7.749
    Ort:
    Speyer
    Kekse:
    54.440
    Erstellt: 28.10.08   #2
    Habe da mal so ein dummes, kleines Video gedreht, bei dem ich zeige, wie ich ohne Plektron spiele:
    http://de.youtube.com/watch?v=VoUpNNcPCS8

    Man achte auf die Fingernägel: Die habe ich auf das Minimum heruntergeschnitten, um erstens nicht hängenzubleiben und um zweitens Nebengeräusche zu reduzieren ;)
     
  3. rancid

    rancid Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    2.993
    Ort:
    73XXX
    Kekse:
    12.099
    Erstellt: 28.10.08   #3
    Vielleicht kannst du mal eine Aufnahme mit Fingern und Plektrum machen, zur Not mit dem Handy o.Ä.

    Dann könnte man sicher leichter sagen, ob das vielleicht ganz normal ist, oder was du verbessern kannst falls nicht.

    Gruß,
    Matthias
     
  4. X-fact0r

    X-fact0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    13.01.09
    Beiträge:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.08   #4
    Hätte leider nur das Handy zur Verfügung und darauf erkennt man so gut wie nichts. Das Bild ist schlecht, die Bewegungen hängen hinterher und nicht mal ich erkenne was ich da tue obwohl ich es weiß *g*

    Ich suche schon die ganze Zeit nach einem Video wo in Nahaufnahme LANGSAM ein Ab- und -Aufschlag durchgeführt wird. Kann aber leider nichts finden, auf den meisten Videos wird so schnell gespielt, dass man überhaupt nicht sieht wir die Finger auf die Saiten treffen...

    Ich verzweifel noch...
     
  5. Kirstinee

    Kirstinee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.07
    Zuletzt hier:
    17.04.09
    Beiträge:
    10
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.08   #5
    Hallo,

    probiers doch mal auf diesen Seiten: http://benton-gitarrenkurse.com/
    Unter Anfänger/Fortgeschrittene findest du Rhythmusbeispiele, die als Video verfügbar sind.

    VG
     
  6. X-fact0r

    X-fact0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    13.01.09
    Beiträge:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.08   #6
    Also die Videos sind gut aber ich schaffe es trotzdem nicht, dass es sich vernünftig anhört.

    Ich habe jetzt mal einen Vergleich mit dem Audiorecorder am PC aufgenommen, weiß aber nicht wie ich die Datei hier hörbar machen kann :confused:
     
  7. stevie004

    stevie004 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.08
    Zuletzt hier:
    21.08.19
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.08   #7
    Hi snoopy12

    Ich habe/hatte ungefähr dieselben Probleme! Ich spiele jetzt seit kurzem nur mit Plek und es wird immer besser.

    Ich habe mir mehrere Pleks in verschiedenen Stärken gekauft und das für mich am besten passende ausgewählt, das ist ein .60 von Dunlop aber auch die .47 sind ok für mich.

    Ebenfalls habe ich bemerkt dass es stark auf die "Haltung" des Plek ankommt. Je weniger das Plek sozusagen zwischen den Fingern "hervorsteht" desto geringer sind die Nebengeräusche des Plek.
    Vielleicht hilft dir das ja auch weiter.

    PS: Hast du eine Konzert- oder Westerngitarre? Ich habe erst auch an einer Konzertgitarre geübt aber da hats ebenfalls immer schrecklich geklungen!
     
  8. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.293
    Kekse:
    73.084
    Erstellt: 29.10.08   #8
    Ich würde mir an deiner stelle da noch nicht gross einen kopf drum machen. Nach vier wochen spielen ist noch kein Clapton vom himmel gefallen, dir sind halt noch keine "seebeine gewachsen" (also sinngemäss gitarristisch gesehen, natürlich :)). Am anfang klingt es halt nach anfänger, ist einfach so. Das braucht seine zeit und wird irgendwann wie von selbst langsam besser. Eine stunde oder zwei bei einem lehrer, nur zum anschubsen lassen in die richtige richtung, könntest du trotzdem mal in betracht ziehen oder auf den weihnachts-wunschzettel setzen?

    Gruss, Ben
     
  9. rancid

    rancid Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    2.993
    Ort:
    73XXX
    Kekse:
    12.099
    Erstellt: 29.10.08   #9
    Du kannst die Datei bei einem Filehoster hochladen, und dann den Link hier posten. Z.B. bei http://www.file-upload.net

    Gruß,
    Matthias
     
  10. shortie45

    shortie45 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.07
    Zuletzt hier:
    21.07.16
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Essen
    Kekse:
    304
    Erstellt: 05.11.08   #10
    Der Typ ist klasse :great:
    Wenn ich mir die "Lehrvideos" für Anfänger (z.B. Lady in black, Country Roads) anschaue dreht sich mir der Magen um... Da zeigt er doch tatsächlich falsche Rhythmen... :screwy:
    Naja, die armen Schüler die auf sowas reinfallen.... Finger weg von der Seite :eek:


     
  11. toni12345

    toni12345 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    25.09.20
    Beiträge:
    2.866
    Kekse:
    20.872
    Erstellt: 05.11.08   #11
    Das kann ich ehrlich gesagt nicht ganz nachvollziehen. Was ist denn deiner Meinung nach "falsch" an den Rhythmen? Franz Benton ist ja jetzt nicht irgendein Klampfer sondern ein Künstler mit jahrelanger Liveerfahrung (ich habe ihn vor über zwanzig Jahren schon mal live gesehen, wenn ich mich richtig erinnere).
    Das heißt natürlich nicht, dass er automatisch auch ein guter Lehrer ist, aber die Schlagmuster auf den Videos sind als "Grundausstattung" schon ganz brauchbar, finde ich.

    Gruß,
    Toni
     
Die Seite wird geladen...

mapping