Beleistung hinter Bridge sichtbar - Reklamation?

O
ouid
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.09
Registriert
05.04.09
Beiträge
1
Kekse
0
Hallo zusammen,

ich habe mir vor einigen Tagen eine Gitarre gekauft (Aranjuez A4Z, Zeder massiv): entweder ist mir das bisher nicht aufgefallen, oder aber die Beleistung ist erst jetzt sichtbar geworden. "Sichtbar geworden" bedeutet: die Oberfläche ist eindeutig uneben. Man kann den Verlauf der Beleistung an vier Stellen verfolgen (die Beleistung zieht nach innen, d.h. die Leisten sind vertieft und der Rest der Decke ist normal hoch). Ist das Problem lediglich kosmetischer Natur oder weist das auf einen Mangel in der Verarbeitung hin, d.h. reicht das für eine Reklamation? Ich bin Anfänger; für meine Ohren hat/hatte das keine Auswirkung auf den Klang.

Hoffe, jemand kann mir helfen...
 
Eigenschaft
 
Disgracer
Disgracer
A-Gitarren-Mod
Moderator
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
18.10.06
Beiträge
5.446
Kekse
60.100
Ort
Dortmund
Es ist möglich, dass seine Gitarre zu trocken geworden ist. Dann zieht sich das Holz zusammen.
Generell sollte man die Beleistung aber nicht an der Decke sehen.
Falls es nicht zuviel Mühe macht, würde ich auf jeden Fall die Gitarre beim Laden reklamieren und mir ne Neue geben lassen.
Die Gefahr, dass hier Spätfolgeschäden entstehen halte ich für durchaus gegeben.
 
rabuwup
rabuwup
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
15.08.07
Beiträge
184
Kekse
729
Das sehe ich ganz anders.

Gerade bei massiven Decken (und die A-4-Z hat so eine), ist dieser Effekt nichts besonderes. Je dünner die Decke,
desto "anfälliger" ist sie dafür. Die Wellen zeigen sich am häufigsten hinter dem Steg, was teils auch eine Folge
des normalen Saitenzugs ist. Bei hochglanzlackierten Decken lässt sich das wegen der Spiegelungen natürlich
am deutlichsten sehen. Sofern die Wellenbildung nicht dramatische Formen annimmt, würde ich auch keine
Langzeitfolgen befürchten. Zumindest besitze ich mehrere Gitarren, die genau so aussehen und bisher keine
Probleme machen. Grundsätzlich sollte man darauf achten, Konzertgitarren bei ausreichender Luftfeuchtigkeit
(40% - 60%) aufzubewahren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben