Beleuchtung für kleine(kurze) Theaterbühne

von MrBee, 24.05.16.

Sponsored by
QSC
  1. MrBee

    MrBee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.09
    Zuletzt hier:
    31.05.17
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Luzern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.16   #1
    Hallo Leute

    Ich schlage mich seit mehreren Wochen damit herum und finde keine passende Lösung.
    Darum möchte ich Euch fragen, ob jemand dazu Erfahrungen hat und mir Tipps geben könnte?

    Ich muss eine Bühne von ca. 6x5 Meter beleuchten.
    Der Raum ist nur 2.4 Meter hoch
    Die Scheinwerfer hängen ca. 1m vor der Bühne, damit sie die Köpfe der Zuschauer nicht anleuchten.
    Dazu habe ich eine Skizze gemacht :-)

    Der Blaue Bereich demonstriert ungefähr den Lichtstrahl und mein Problem.
    Der Grüne und Blaue bereich zuammen müsste ausgeleuchtet werden...
    Ich bekomme mit einem 650-er PC die Bühe auf diese kurze Distanz nicht ausgeleuchtet.
    Ich müsste wohl 8 PC hängen und dann wäre das Rigg voll und kein Platz mehr für Spots und Farben u.s.w.

    Ich habe es mit 1000-ern versucht (grössere Linse), damit fehlt nur noch ca. 1.5 Meter vorne
    am Bühnenrand, diesen kompensiere ich mit kleinen PAR's.
    Aber dann ist das Rigg auch voll :-(

    Mit symmetrischen Flutern hab ich es auch schon versucht.
    Die sind OK, mit 2 Stück ist die ganze Bühne ausgeleuchtet, aber die Torblenden bringen nichts,
    irgendwie scheint auf allen Seiten das Licht durch, ich kann sie gleich weglassen.

    Auch mit 10-Stück PAR30 / 75 Watt hab ich es schon versucht, aber das Licht ist zu lau...

    Hat jemand eine Idee, wie ich das mit wenigen, günstigen Scheinwerfern hinbekomme?



     
  2. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & Friendly User Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    23.04.18
    Beiträge:
    5.332
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    718
    Kekse:
    26.787
    Erstellt: 26.05.16   #2
    Hallo Hr. Biene ;)

    Was hast du denn derzeit an Equipment im Einsatz bzw. zur Verfügung? Auch Dimmer und Traversen sind von Interesse.
    Generell empfiehlt sich bei zwei Leuchten über kreuz zu leuchten, also mit der rechten nach links und umgekehrt. So bekommst du eine bessere Deckung im vorderen Bereich und aufgrund größerer Entfernung auch großere Flächen an der Bühnenrückwand. Auch bei dieser Technik empfiehlt es sich jedoch mindestens vier Scheinwerfer einzusetzen, um damit auch die an der Bühnenrückwand und -vorderkante entstehende "Löcher" zu kompensieren. Mit vier 650W/1kW Linsen in der Front solltest du die Bühne eigentlich vernünftig ausleuchten können.
     
  3. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    3.995
    Zustimmungen:
    1.076
    Kekse:
    10.369
    Erstellt: 27.05.16   #3
    Seh ich genauso wie jw-lighting.

    Eine Idee wären noch LED Floods, z.B. SGM P2 oder P5. Die gibt es auch in 43° Abstrahlwinkel und Farbe können die auch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping