Benden vom 8ten Bund auf der e und a Seite.

von Black, 19.10.04.

  1. Black

    Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.05.08
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    51
    Erstellt: 19.10.04   #1
    Hi
    Ich hab mir gestern das Buch "Guitar Style Workshop" gekauft und gleich auf der 18ten Seite ist eine (für mich) fast unmögliche Übung.
    Da soll man nämlich die(dünne) e Seite im 8trn Bund benden,das sie sich anhört als ob man im 10ten wäre.
    Ist das nich schädlich für die Seiten wenn man die über das Halbe Griffbrett zieht?
    :confused:
    Danke für Antworten.
    Black
     
  2. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 19.10.04   #2
    Ist gar net schädlich...es gibt leute die benden 4 halbtöne...
     
  3. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 19.10.04   #3
    Nee,passiert gar nix die werden teilweise auch bis 12./13.Bund gebendet.Wird nix passieren,keine Angst...
     
  4. Black

    Black Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.05.08
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    51
    Erstellt: 19.10.04   #4
    und das is auch normal das es auf der seite schwerer geht als auf anderen seiten????
     
  5. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 19.10.04   #5
    Wenn du die tiefen sAiten meinst dann JA
     
  6. Black

    Black Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.05.08
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    51
    Erstellt: 19.10.04   #6
    ne,ich mein eigentlich die beiden höchsten (dünne e und dünne a seite)
     
  7. Megarob

    Megarob Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.05
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.04   #7
    hmm dünne a saite du meinst B(H)
     
  8. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 19.10.04   #8
    3 Sachen...
    1. find ich die höheren Saiten leichter zu benden (könnte vielleicht am anfang ziemlich schneiden)
    2. gibts meines Wissen nur eine A-Saite
    und 3. schreibt man Saite mit a (saaaite) :great:
     
  9. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 19.10.04   #9
    am einfachsten bendet es sich imo auf der G-Saite.

    wenns mit einem finger nicht klappt, nimm 2 oder 3, dann gehts einfacher am anfang
     
  10. Black

    Black Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.05.08
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    51
    Erstellt: 19.10.04   #10

    Ok,dann werd ichs mal auf anderen sAiten versuchen zu benden :p
     
  11. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 19.10.04   #11
    SEHR GUT :p :D
     
  12. Lupus

    Lupus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    108
    Erstellt: 20.10.04   #12
    die dünnen saiten sind einerseits leichter zu benden weil sie eben dünner sind, andererseits schwerer zu benden weil der weg bis der höhere ton erreicht wird länger ist. die hohe e saite ist die längste von der mechanik an gemessen, das macht den unterschied aus. gilt natürlich nur für strat typen mit "normalem" kopf. bei reverse headstock ists andersrum, bei paula typen haben d und g saite den längsten bending-weg.

    gruß,
    lupus
     
  13. Der Wemmser

    Der Wemmser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    16.02.16
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Ahlde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.04   #13
    gut zu wissen :rock: thx@ lupus
     
  14. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 20.10.04   #14
    Gilt aber für die Gitarren mit Locking-Nut nicht oder?
     
  15. Lupus

    Lupus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    108
    Erstellt: 20.10.04   #15
    da bin ich jetzt auch überfragt. normalerweise ist die gesamtlänge der saite ausschlaggebend. also auch der teil nach der bridge.
    physikalisch kann ich das auch nicht erklären, warum das so ist.
    ergo weiß ich nicht ob das stück der saite nach der locking nut noch auswirkungen hat, oder ob sich das verhält als ob die saite dort zu ende wäre (wie z.b. bei nem speedloader).
    ich denk mal, daß sich das nicht auswirkt, da du ja mit den mechaniken am kopf auch die stimmung nicht mehr beeinflussen kannst.
    wo sind denn die physikfreaks die das erklären können??


    gruß,
    lupus
     
Die Seite wird geladen...

mapping