Benutzt ihr euren toggle-switch?

  • Ersteller Stifflers_mom
  • Erstellt am
Stifflers_mom

Stifflers_mom

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.12.20
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
1.575
Kekse
1.022
Ort
Erlangen
gennannte frage würde mich ma interessieren. Eigentlich benütze ich den toggle switch schon immer, den steg für zerrzeugs und mitte oder hals position für cleanes. Nun stellt sich aber folgendes problem, dass wenn man von cleanem sofort auf verzerrt umschalten muss (oder auch andersherum), ohne spielpause, dann ist das doch fast unmöglich, außer man hat einen 15cm langen kleinen finger an der rechten hand....

wie geht ihr mit dem problem um?
 
DEADdy

DEADdy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.08
Mitglied seit
31.08.03
Beiträge
1.011
Kekse
63
Ort
Hannover
hi,
ich würd sagen, kauf dir einfach ne epi oda ne gibson un denne haste das problem nich mehr :p

nein scherz, ich schlag den bei meiner pac 112 einfach mit kleinen finger um, geht ganz einfach eigentlich !!! :twisted: un sons, musste halt die tausendstel-sekunde abwarten...
 
S

soloseries

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.03.08
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
219
Kekse
0
Ich mach es ähnlich wie du, Steg-Hummie fürs Brett und Hals PU für Clean, Blues.

Ich hab da keine großen Probleme dabei, man muss halt ziemlich schnell sein ;) .

Greetz
 
Crusher

Crusher

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
06.03.16
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
1.799
Kekse
80
Ort
Deutschland
Is wirklich nicht ganz leicht. Ich hab den Toggleswitch jedenfalls immer in der Position, in der er je eine Spule jedes humbuckers nutzt. Da das Umschalten zu schwer wäre mitten in nem song, hab ich dann halt meinen praktischen Direct Output Switch drin (Yamaha RGX 420s) und lass den für verzerrte songs dann immer an und wenn ich sonen akustikähnlichen Cleanton will mache ich den schnell aus, da kann man sich auch nicht verschalten und der is etwas näher dran an meiner Hand ;). Aber meistens switche ich garnicht erst.
 
R

Rockstar

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.04
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
278
Kekse
0
also bei meiner sg handhabe ich das so, dass ich die cleanen dinger mitm neck PU spiele und wenns dann verzerrt wird, tret iche rst auf meinen netten kleinen zerrkasten und switche dann während des speielns mit nem etwas ausholenderen anschlag um...

scheiß erklärung
 
Fischi

Fischi

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
24.02.21
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
6.251
Kekse
18.990
les paul. wenns verzerrt werden soll, einfach im downstroke den toggle nach unten biegen und wenns clean werden soll, im upstroke den switch nach oben schalten. recht simpel bei ner paula =D
 
Stifflers_mom

Stifflers_mom

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.12.20
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
1.575
Kekse
1.022
Ort
Erlangen
nu hab ich abba das problem, dass bei meiner ibanez SZ der toggle switch erstens mal sehr weit unten ist, unter den potis, zweitens ist der sehr klein und drittens ist er auch noch mit paula modellen vergleichsweise streng umzulegen. wie würdet ihr das machen?
 
S

Schwammkopf

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.16
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
1.964
Kekse
139
Ort
Eitorf
da haut man mit der hand drauf und dann isses gut!! als hätte man nen krümel dadrauf und wollte den runterschmeißen!

also wer da probleme bei hat, der denkt entweder er wäre so gut, dass man bei ihm shcon merken würde wenn da ne tausendstel sekunde beim umschalten verloren geht .. oder der kann nur sehr langsame bewegungen machen ...

schö
 
harvi

harvi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.07
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
705
Kekse
149
Ort
Darmstadt
lustig das du grad fragst ich hab das prob bei meiner peavey auch ich zock rgad inner schulband und gleichzeitig von pu zu pu und aufs pedal druffdappe macht mir auch probs..egal irgendwann passts=)
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben