beratung gesucht!! WICHTIG!!

von Funkytone, 18.04.06.

  1. Funkytone

    Funkytone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    14.03.12
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 18.04.06   #1
    ich suche einen verstärker für meinen 4-saiter von yamaha. ich will max. 450€ bezahln. ich (armer schüler) spiel inna relativ leisen, weil spärlich besetzten bigband. wir spieln auch auf open airs und son krams, daher die frage reicht das hier von der power her? https://www.thomann.de/de/gallien_krueger_bl115.htm oda die beiden hier zusamm: https://www.thomann.de/de/warwick_profet32_basstopteil.htm?glossary=on und https://www.thomann.de/de/gallien_krueger_210blx_backline_bassbox.htm . kann mir bei der gelegenheit vllt einer sagen wie das ganze dann klingt? jetz schon ma danke mfg bassman92
     
  2. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 18.04.06   #2
    Erstmal hi!
    Wenn du öfter Auftritte hast, ist die Combo sicher praktischer als Top + Box.
    Du musst halt wissen ob du 15" oder 2x10" willst, ich rühre z.B. nichts unter einem 12" an.
    Ein 15" klingt viel tiefer als 10er.
    Ich hab die Gallien Krueger Combo schon angetestet und muss sagen für das Geld ist er wirklich super.
    Falls du ein Halsfstack willst würd ich aber das vorschlagen. [​IMG]
     
  3. Funkytone

    Funkytone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    14.03.12
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 18.04.06   #3
    thx...ja das hat ich mir au schon angeguckt aba an diese billig boxen geh ich nich dran. ich denk ich kauf mir den gallien-krueger
     
  4. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 18.04.06   #4
    Der GK ist echt ein super Teil.
    Aber die 2x10er GK Backline Box ist auch ziemlich billig.
     
  5. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 18.04.06   #5
    Du spielst in einer Big Band. Da reicht dir ein kleiner Amp mit max 100 Watt. Das kann ich beurteilen, weil ich selber in einer Schuler Big Band Trompete gespielt habe und unser Bassist auf einer Warwick 1x10er Combo mit (lass mich lügen) um die 50 Watt gespielt hat und das war mehr als ausreichend! Wenn du den Verstärker also nur für die Big Band haben willst, dann sind beide überdimensioniert. Aber gut, es macht natürlcih auch keinen Sinn, etwas zu kleines zu kaufen, also würde ich dir zu dem hier raten:
    https://www.thomann.de/de/roland_cube_100_bass.htm
    Liegt im gleichen Preissegment, klingt sehr gut und du hast ein bisschen Spielraum, falls ud musikalisch doch mal was anderes machen willst (für den Anfang zumindest!)(--> Die GK Backline Teile taugen nicht viel - darum lieber Roland, die haben durchweg gute Kritiken gekriegt!)

    Gruss
     
  6. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 18.04.06   #6
    Naja, aber der Sound der Roland teile ist auch geschmackssache.
    Und wenn er jetzt 175 Watt schadets ja auch nicht, zumal der Preis gleich ist.
    Wie kannst du den Gallien Krueger abwerten, wenn du ihn noch nie getestest hast?
    Und wenn er noch in ner Rockband oder so spielen will, ist der Roland bald am ende
     
  7. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 18.04.06   #7
    dann solltest du evtl auch den Gebrauchtmarkt nutzen da dürftest du sogar für 220 vll ne gebrauchte 410 Hartke VX bekommen...
     
  8. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 18.04.06   #8
    Leute, er spielt in einer BIG BAND! Nicht in einer Rockband (falls ihr den Unterscheid kennt). Er muss sich nicht gegen einen Stackgitarro und einen Metal/Rock-drummer durchsetzen. Da geht es um ein ganz anderes Klangbild.

    Was den Roland angeht, habt ihr wahrscheinlich recht. Da würde z.B. Warwick Take 12 (oder evtl ein Sweet 15 )mehr Sinn machen.
     
  9. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 18.04.06   #9
    da würde ich aber dann jetzt doch mal mein Veto einlegen.
    Ein Warwick-Combo dürfte gegen den Cube 100 ziemlich alt aussehen. Vor allem was Sound und Flexibilität des Sounds angeht. Von butterweichen kontrabaßähnlichen Sounds über brettharte Ampeg-Mitten bis rotzige Fender-Sounds macht der alles. Kein Warwick-Combo kann das.
    Für eine Bigband ist der Cube 100 darüber hinaus auch lautstärkemäßig gut gewählt.
     
  10. Funkytone

    Funkytone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    14.03.12
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 18.04.06   #10
    ich weiß net mit dem roland. was hat der denn fürn speaker? klingt der wirklich besser als der gk? ne warwick combo hat ich sowieso nich vor mir zu kaufen. der größte vorteil des roland scheint doch zu sein dass er programmierbar is, oda noch was?
     
  11. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 18.04.06   #11
    ist doch völlig wurscht, was der Cube für einen Speaker drin hat.
    Wie er klingt, darauf kommt es doch an. Ob er besser klingt als ein HK sollte dein persönlicher Eindruck entscheiden.
    Eines ist sicher: kaum ein Combo-Amp ist so flexibel wie der Cube, wiegt so wenig und bringt für das Gewicht und diese Größe diese Lautstärke. Somit wäre das Preis-Leistungsverhältnis kaum zu schlagen.
     
  12. Funkytone

    Funkytone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    14.03.12
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 18.04.06   #12
    schonn cool das der roland nur 17 kg wiegt..aba der gk is für seine größe auch recht leicht (25kg). is nur die frage ob sich dat nu lohnt..die schule hat nen polytone minibrute. ma schaun
     
  13. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 18.04.06   #13
    genau schaust du mal....
    Geh mal auf jeden Fall in einen Laden rein, nimm dir etwas Zeit und beschäftige dich etwas mit dem Cube.
    Ich habe zwei Roland Combos: den DB500 und den kleinen Cube 30. Und hab vorher Stacks und Halfstacks mit allen möglichen Kombinationen gespielt.
    Aber einen derart affengeilen Sound für das Geld und diese Größe - da hätte ich vorher auch nicht dran geglaubt.
     
  14. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 18.04.06   #14
    12" Speaker + Tweeter - "programmierbar" ist der nicht, er hat aber eine ganze Reihe von "vorprogrammierten" Amp-Simulationen, gut gemachten Effekten und nette Details wie DI-Out.

    Vermutlich ist die GK-HarleyBenton Kombination, die hier vorgeschlagen wurde, das lauteste Set, damit kannst Du den Big-Band-Kollegen mal richtig den Arsch versohlen! Ich selbst würde bei einer einzelnen Box aber eher zu 2x12" oder 4x10" tendieren. Der Tiefbassbereich ist meistens ausreichend, aber durch die kleineren Membranen erreicht man einen durchsetzungsfähigeren Mittenbereich und mehr Transparenz!

    Für Deinen Einsatzzweck würde ich aber auch am ehesten den Roland ins Auge fassen. Die Flexibilität, das Gewicht und die Gesamtqualität ist beeindruckend. Abgesehen von extrem lauten Bands reicht der Cube100 in den meisten Situationen aus.
    Tja, hier wird´s dann natürlich echt schwer: Wenn man die typischen Sounds von TraceElliot, SWR, Ampeg, Fender, Acoustic etc. nicht mag, kann man natürlich mit dem Cube 100 B nichts anfangen.

    Also musst Du mal in den Laden Deines Vertrauens pilgern und testen, was das Zeug hält. Sollte mich echt wundern, wenn der Roland nicht im engeren Kreis Deiner Kandidaten landet!
     
  15. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 18.04.06   #15
    noch ein Aspekt:
    ein einigermaßen druckvoller Halfstack bläst dir das gesamte Orchester weg. Auf der Bühne kommt das nicht mal so stark, aber bereits in den ersten Zuschauerreihen haut dir der E-Bass die Bläser zusammen.
    Und auf größeren Veranstaltungen spielst du sowieso in die PA.
    Deshalb habe ich mich auch für eine "kleine" Roland Combo-Lösung entschieden. Und bin damit super-hyper-glücklich.
    Einen Spitzensound im Ohr und die Lautstärke ist immer o.k.
     
  16. Funkytone

    Funkytone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    14.03.12
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 18.04.06   #16
    is mein erster amp, deshalb die frage: kann er die sounds imitieren oda was?
     
  17. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 18.04.06   #17
    ja genau - das kann er
    geh mal hier drauf:
    http://www.rolandmusik.de/hauptseite.shtml

    dann auf "Produkte - Gitarrenprodukte - Cube 30 Bass"
    Rechts oben kannst du ein Demo anhören (MP3). Der Cube 100 hat dieselben Simulationen.
     
  18. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 18.04.06   #18
    :rolleyes: ich find es erfreulich, dass es doch noch Leute gibt, die mir zustimmen und meinen Vorschlag aufnehmen und ihm nicht, wie ein Paar andere hier, eine 410er für eine Big Band empfehlen :screwy:

    thx Harry, du hast meinen Glauben an dieses Forum wiederhergestellt :)
     
  19. Funkytone

    Funkytone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    14.03.12
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 18.04.06   #19
    dks. vor allem die funk und kontrabass sounds hats mir angetan. den kauf ich mir!!
     
  20. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 18.04.06   #20
    Ich attestiere dir eine gute Wahl :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping