Beratung und Kaufvorschläge für ein Mikrofon (Vocal) im Homerecording-Bereich

von Daffy-Berlin, 23.01.08.

  1. Daffy-Berlin

    Daffy-Berlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.08
    Zuletzt hier:
    30.01.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.08   #1
    Hallo zusammen ,
    bin gerade dabei mir ein Homerecording Studio einzurichten , das sich hauptsächlich mit der Aufnahme von Vocals im Hip Hop/Rap bereich befassen soll.
    Nun steht die Qual der Wahl nach den geigneten Equipment an.

    Als Aufnahme Gerät dient ein Macbook (2,2Ghz),
    Als Audio-Interface soll ein Tascam US-122L dienen (lasse mich gerne eines besseren belehren)
    Nun steht die Frage nach den Mikrofon ???????????????
    Es sollte die Preisgrenze von 250 euro nicht überschreiten.
    Habe schon viel gehört von Mxl(2006 usw.) diversen Samson Mics usw. bin aber noch zu unerfahren, um mich auf ein bestimmtes festzulegen.
    Daher würde ich mich sehr über Kaufvorschläge und Erfahrungsberichte freuen.

    Besten Dank schonmal im Vorraus für eure Hilfe.
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 23.01.08   #2
    Schau dir mal dieses Bundle an, wo eigentlich alles vorhanden ist, was du benötigst.

    ...Tascam US-122L, MXL 2006 Mikrofon, Kabel, Stativ und Popschutz...

    Das MXL 2006 ist schon ein recht ordentliches Mikrofon für den Anfang.
     
  3. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 23.01.08   #3
    Nunja, wenn schon 250 EUR Budget fürs Mikro da sind, sollte das MXL 2006 nicht die erste Wahl sein.

    Evtl. kommt für dich ja der Import eines CAD e300 aus den USA in Frage. Das Mic kostet hier ~500 EUR, bei Import aus den USA jedoch nur ca 238 EUR inkl. Steuern und Zoll.
    http://cgi.ebay.com/CAD-e300-2-Mult...ryZ41466QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    Die Preise steigen jetzt gerade auch wieder bei eBay USA, noch vor kurzem gabs mehrere Angebote für $219, jetzt gibts den Kampfpreis nur noch bei diesem einen Anbieter. Es scheint sich so zwischen $300 und $400 einzupendeln. Bin grad am überlegen, direkt ein zweites zu bestellen.

    Viele Grüße
    Moritz
     
  4. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    817
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 24.01.08   #4
    Ich kann CAD auch frohen Herzens empfehlen. Wenn Du aber nicht in USA bestellen willst, würde ich mir das NT1-A von Røde nahelegen.
     
  5. Daffy-Berlin

    Daffy-Berlin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.08
    Zuletzt hier:
    30.01.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.08   #5
    Joar , Danke erstmal ,das mit den CAD e300 scheint ja echt ein gutes Angebot zu sein, bin echt am überlegen gleich zuzuschlagen.
    Falls es noch andere Anregungen und Alternativen gibt, immer her damit.
    Mit besten Dank ,
    Gruß Patrick
     
  6. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 28.01.08   #6
    @morry: Wie lange hat der Versand gedauert? Hast du auch bei dem Shop bestellt? Und wie ist das mit Zoll? Bezahlt man das an den Verkäufer, oder beim Zollamt?

    Vielen Dank
     
  7. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    817
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 28.01.08   #7
    Den Zoll zahlst Du beim Zollamt.
     
  8. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 28.01.08   #8
    Hab nicht bei diesem Verkäufer bestellt, sondern bei einem Verkäufer aus Großbritannien. Obwohl das schon 1 Monat her ist, habe ich das Mikro noch nicht erhalten. :mad:

    Viele Grüße
    Moritz
     
  9. Timmey_the_P

    Timmey_the_P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    16.03.11
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 28.01.08   #9
    Noch ein dringlicher Hinweis meinerseits: Solltest du das Tascam noch nicht haben, würde ich dir davon abraten, es dir zu kaufen. Zumindest das US-122L, das ich benutzt habe, hat an meinem Macbook Ärger gemacht. Offenbar zieht es "unerlaubt" viel Strom über den USB Port (und hat ja keinen Netzanschluss), und dann schaltet das Macbook den USB Port hin und wieder automatisch ab, und geht erst nach einem Neustart wieder. Nimm am Besten irgendein Interface, das zumindest optional ein Netzteil vorsieht.
     
  10. Daffy-Berlin

    Daffy-Berlin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.08
    Zuletzt hier:
    30.01.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.08   #10
    @ Timmey_the_p ,
    Danke für den Tip mit den Interface.
    Welches würdest du mir den empfehlen .
    Mit besten Dank,
    Daffy-Berlin
     
  11. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    817
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 30.01.08   #11
    Scheint trotz seiner vielen positiven Beurteilingen en typisch englischer Schlunz zu sein. Ich werd nicht mehr darauf verlinken.
     
  12. Timmey_the_P

    Timmey_the_P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    16.03.11
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 30.01.08   #12
    Ich selbst hab bisher leider wenige selbst in der Hand gehabt, ich benutze regelmäßig ein MOTU 8pre, welches eigentlich keine Probleme macht (außer einer winzigen, aber für mich spürbaren Latenz, mag an den nicht 100% Leopard-kompatiblen Treibern liegen), aber wenn du nur 2 Kanäle brauchst und dein Firewire-Port nicht permantent anderweitig belegt ist, wäre eventuell das Mackie Onyx Sattelite eine gute Anschaffung. Selbst noch NIE in der Hand gehabt, also ohne Gewähr, aber der gute Ruf ist hier im Forum eigentlich schon gegeben, und wenn du's online bestellst hast du ja 14 Tage Rückgaberecht.

    Von den Features her ist es für ein kleines Studio sehr komfortabel, die 6 Ausgänge geben einem bequeme Routingmöglichkeiten, die Preamps sollen hervorragend sein, besonders für diese Preisklasse, und wichtig für dich, es kann per Netzteil betrieben werden. ;)

    Ich weiß jetzt nicht ob du dich schon für ein Mikro entschieden und es bestellt hast, aber denke am Besten daran, dir noch einen Popkiller mit zu besorgen, wenn du noch keinen hast.
     
  13. rumposauner

    rumposauner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 30.01.08   #13
    Du kannst dir aber auch ein tascam us 122l kaufen und dazu noch einen externen usb hub mit stromversorgung.

    Ich hatte am Pc auch erst Probleme wegen dem Strom, doch dann fand ich diesen Hinweis in der Anleitung vom Tascam und nun funktioniert alles super.
     
  14. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    817
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 30.01.08   #14
    So simple it is! :great:
     
  15. Timmey_the_P

    Timmey_the_P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    16.03.11
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 30.01.08   #15
    Das mit dem aktiven Hub ist schon richtig, da ich es noch nie selbst ausprobiert habe habe ich aber leider nicht daran gedacht. Ich persönlich würde dennoch überlegen, ob ich nicht das Geld auftreiben könnte, den Onyx Satellite zu kaufen, da die Routingfunktionen praktisch sind und auch das Konzept mit den 2 Modulen angenehm ist, wenn man mal irgendwo anders etwas aufnimmt als im heimischen Studio. Das hängt aber natürlich davon ab, ob solche Funktionen erwünscht sind. ;)
     
  16. TuneFisch

    TuneFisch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.08
    Zuletzt hier:
    2.02.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.08   #16
    Hi!

    Ich kann als MacUser nur ein Firewire-Interface empfehlen!!!

    Ich benutze den "klassiker" M-Audio 410 - die sollte im Normalfall erstmal für alle Anwendungen reichen! - wird auch immer wieder empfohlen! "etwas teuerer/besser????" oder zumindest "anders" soll evtl. noch die Focusrite Saphire sein - die kenne ich aber nicht!

    Ich mache sehr viel mit Gesang (viel A Cappella / Beatbox / RAP) und ich kann Dir nur das RODE NT2-A empfehlen!!! Das 1A von Rode ist auch nicht schlecht... ist im direkten Vergleich aber etwas hart und Höhenbetont - d.h. für Vocals: VIELE Einatmungs- und Schmatzgeräusche, die dann eh wieder weg-gecuttet werden müssen! Das NT1-A ist aber meiner Meinung nach das mit Abstand beste Micro im Segment bis 269,- (soviel kostet nämlich NT2-A) - hab es mit AKG - Audio Akustica und T-Bone verglichen (bis 399,-) - war meiner Meinung nach für den Zweck deutlich am Besten!!! Geil präsent!
     
Die Seite wird geladen...

mapping