Beschichtete Saiten...

Black

Black

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.08
Mitglied seit
04.11.03
Beiträge
573
Kekse
41
Hi
Ich wollt fragen wo man Silikonbeschichtete Saiten herbekommt und wie teuer die sind.
 
St. ?tzi

St. ?tzi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.06
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
705
Kekse
225
Ort
Berlin
Versuchs mal online oder in größeren Gitarrenläden. Kosten werden die 12€ aufwärts, sollen dafür aber auch länger frisch klingen.
 
K

Killjoy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.14
Mitglied seit
23.08.03
Beiträge
16
Kekse
0
Ich hatte mal Saiten von Elixir!
Da waren aber nur die drei tiefen Saiten (E,A,D) mit Kunststoff überzogen!
Die hielten etwas länger, zugegeben!
Aber die anderen drei (G,H,E) waren ziemlich schnell verbraucht!
Für mich hat sich das nicht gelohnt!
 
B

Blacky

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.02.17
Mitglied seit
04.01.04
Beiträge
540
Kekse
141
Jo die von elixir hat ich auch mal (die ham die mal bei ner veranstaltung verschenkt :p ) solln wohl auch teurer sein waren aber ganz gut zu spielen und gehalten ham se auch recht lang!!!
 
M

MartinBLS

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.11.11
Mitglied seit
06.12.03
Beiträge
247
Kekse
0
ich habs bei meinem gitarren lehrer abgeschaut....
3 bass saiten hol ich silikon und die drei oberen sind "normal" da die bass saiten lang genug halten kommt man immer noch billiger als n komplettes elixir set auch wenn man die hohen saiten öfters wechselt
 
Phil

Phil

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.10.18
Mitglied seit
20.08.03
Beiträge
338
Kekse
52
Ort
Berlin
sorry, vielleicht hab ich nen verkorksten geschmack, aber ich kann euer problem nicht nachempfinden. ich hasse den klang frischer saiten, ich find das klingt immer blechern. um dem entgegenzuwirken kauf ich mir recht dicke flatwounds, die haben toooon, klingen nach nen paar stunden spielen nen halbes jahr gleich gut und gehen (mir zumindest) nie kaputt, ausserdem hört man keine greifgeräusche.

muss jetzt keiner was dazu sagen, ich finds nur unsinnig nem klang hinterherzurennen, der nach 3 stunden spielen eh weg is ;)
 
B

Bla

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.11
Mitglied seit
05.09.03
Beiträge
96
Kekse
0
Da ist der Hauptraht in der mitte nicht mit rundem, sondern mit flachem draht umwickelt, so dass sehr kleine Rillen zwischen den umwicklungen sind:


normale Saite der länge Nach durchgeschnitten:

oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo



Flatwound:

----------------------------------------------------------------

----------------------------------------------------------------
 
D

David.K

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.20
Mitglied seit
28.12.03
Beiträge
1.233
Kekse
21
groovy - nenn mir ma ne marke die flatwounds herstellt - will die mal testen
 
B

Bla

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.11
Mitglied seit
05.09.03
Beiträge
96
Kekse
0
Pyramid
D'Addario
Gibson
Thomastik


ICh würde zu Gibson neigen, mit deren Saiten hab ich schon gute Erfahrungen gemacht!
 
K

KOBOLD

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.17
Mitglied seit
13.01.04
Beiträge
57
Kekse
0
Ort
HH
Hallo!

Teste mal den GHS Fast Fret Stick!
Der überzieht die Saite auch mit nem Siliconfilm und schützt somit vor Korrosion, gleichzeitig läßt sichs besser sliden und spielen! Der Ton und das Klangverhalten werden nicht beeinflußt!

Funktioniert bei allen Saiten auf allen Gitarren und kostet auch nicht viel!
 
H

Hans_3

High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
15.02.21
Mitglied seit
09.11.03
Beiträge
16.520
Kekse
56.775
ich hasse den klang frischer saiten, ich find das klingt immer blechern

Ich kannte mal eine Rhythmus-Gitarristen, der wechselte erst, wenn nix mehr ging. Der war erst wieder zufrieden, wenn er "seinen" Sound mit gealterten Saiten hatte.

Ansonsten: Ja und nein. Eine cleane Strat mit frischen Saiten klingt einfach göttlich. Das führt aber für mich zum eigentlichen Problem: Die schimmernde Brillanz neuer Saiten hält ja nur ein paar Tage an. Und dann: Ständig neu aufziehen? Nee danke. Deshalb bin ich letztlich doch froh, wenn der erste "Benutzungsgrad" erreicht ist, weil ich diesem eingespielten Zustand inklusive Abstimmung mit Amp etc. dann erstmal längere Zeit klanglich vertrauen kann.
 
II-V-I

II-V-I

HCA Bass
HCA
Zuletzt hier
18.12.20
Mitglied seit
17.10.03
Beiträge
1.034
Kekse
2.097
Ort
rhein-main
David.K schrieb:
groovy - nenn mir ma ne marke die flatwounds herstellt - will die mal testen

Aber bedenke: Obertonreiche Sounds mit Flatwounds is nich ! Distortion kannste vergessen, klingt nach e-eierschneider...
Dafür bekommst du mit denen einen aalglatten, supersanften Jazzsound hin (wenn die Saiten dick genug sind)
 
Phil

Phil

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.10.18
Mitglied seit
20.08.03
Beiträge
338
Kekse
52
Ort
Berlin
II-V-I schrieb:
David.K schrieb:
Distortion kannste vergessen, klingt nach e-eierschneider...
Dafür bekommst du mit denen einen aalglatten, supersanften Jazzsound hin (wenn die Saiten dick genug sind)

sorry aber das is quatsch. ich kann ja mal nen paar sachen einspielen, ich wette du kannst nicht unterscheiden ob die mit oder ohne flatwounds gespielt sind. klar wird der sound mit mulmigen pickups noch mulmiger, aber normalerweise hörst du das nicht, auch nicht an den harmonics oder sonstwas.
ausser vielleicht auf ner strat, aber wer da flatwounds raufmacht, hat keine strat mehr und sollte wegen vergewaltigung gesteinigt werden.

jedenfalls klingt mein sound, und ich spiel seit jahren fast nur flatwounds, nicht nach eierschneider, da haste dich zu pauschal ausgedrückt.
 
D

David.K

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.20
Mitglied seit
28.12.03
Beiträge
1.233
Kekse
21
hm mäh - quote das mal richtig :p
 
II-V-I

II-V-I

HCA Bass
HCA
Zuletzt hier
18.12.20
Mitglied seit
17.10.03
Beiträge
1.034
Kekse
2.097
Ort
rhein-main
okay, dann zitier ich mal Brian's Mutter: "So ist das also, wieeee?"
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben