beschriftung cd. was muss drauf?

von Kriz, 31.01.05.

  1. Kriz

    Kriz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    27
    Erstellt: 31.01.05   #1
    Hey Leute, ich will bald ne CD pressen lassen.
    Jetzt muss der Graphiker die Daten dafür haben und ich frag mich:

    Was muss denn alles drauf?

    Also klar: Label-Code, dann das Symboll für Compact Disc, was ist mit GEMA und all den anderen Symbolen die man schonmal so sieht??
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.925
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 31.01.05   #2
    Müssen muss gar nichts. Man hat da im Prinzip völlig freie Hand.
    Umgekehrt ist es so, dass nicht alles drauf DARF: Also z.B. LC-Code natürlich nur, wenn ihr einen habt. GEMA nur, wenn die Scheibe bei der GEMA angemeldet ist (nicht mit Freistellung verwechseln, GEMA-Schriftzug bedeutet: GEMA-Repertoire!) usw.

    Was sollte nun drauf?

    Empfehlenswert ist sicher der allseits bekannte Schriftzug aussen rum: "Alle Rechte vorbehalten, Kein verleih, Aufführung bla bla".
    Dann kann das CD-Logo nicht schaden (es darf allerdings nur das offizielle Logo des CD-Konsortiums verwendet werden, auch die Größe ist einzuhalten). Entsprechende Vorlagen und die Spezifikationen halten die Presswerke i.d.R zum Download bereit.
    LC-Code, wenn ihr habt, ist auch nicht verkehrt.

    Jens
     
  3. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 31.01.05   #3
    LC_Code ist sogar zu empfehlen wenn ihr einen habt, sonst spielt euch keine seriöse Einrichtung!
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.925
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 31.01.05   #4
    Richtig, aber der muss (genau wie alles andere) nicht zwingend auf der CD (Labeldruck) sein, auf dem Cover tut's auch (oder umgekehrt, oder beides...).

    Jens
     
  5. Kriz

    Kriz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    27
    Erstellt: 31.01.05   #5
    ok danke, nur das mit der gema hab ich noch nicht gerafft.
    ich werde die platte auf jeden fall bei der gema anmelden, damit sie auch geschätzt ist, denn das gilt als nachweis, ich bin aber als kompnist nicht gema-mitglied, dann ist die musik doch noch gemafrei, oder?
    aber trotzdem kann man gema draufschreiben oder lass ich es einfach weg? kann ich dan später auch gema-gebühr verlangen wenn ich mich mal anmelde.
    danke leute!
     
  6. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.925
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 31.01.05   #6
    Wenn du (oder allgemein der Komonist und/oder Textdichter) kein GEMA-Mitglied bist, dann kannst du auch die Songs nicht bei der GEMA anmelden - folglich kannst du später weder Kohle verlangen noch darfst du "GEMA" auf die CD drucken.

    Jens
     
  7. Boomshop

    Boomshop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.04
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.084
    Erstellt: 01.02.05   #7
    ...und die GEMA ist auch kein Markenrechtschützer. Die halten sich da schön raus.

    Gruss...Martin
     
Die Seite wird geladen...