besser Handhaltung?

von Hideto, 16.07.08.

  1. Hideto

    Hideto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.15
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    241
    Kekse:
    2.582
    Erstellt: 16.07.08   #1
    Spiele jetzt seit 6 Jahren Gitarre und habe bisher immer diese stark abgeknickte Handhaltung gespielt, wie man sie bei bluesern oft sieht. Allerdings sehe ich immer wieder , speziell Flitzefinger, die die Hand sehr gerade nach unten lassen (das das der Daumen aufs Griffbrett drückt) ist glaub ich eine Handhaltung aus der klassischen Gitarre zumindest seh ich sie dort öfter. Übe jetzt seit ein paar Tagen diese "klassische Handhaltung" und muss sagen das sie anfangs eher etwas unergonomisch wirkte bei Zeiten aber (mit etwas tuning in den Cuts der hohen Lagen) mir inzwischen sehr gut gefällt und speziell schnelle Läufe irgendwie angenehmer macht, auch sweeps (die ich noch übe da ich noch zuviele Neben geräusche beim abnehmen der Finger habe) gehen sauberer. Das einzige Probleme ist nur das ich bei Bends und Pentatonic zwar jetzt shreddern kann wie Irre aber nicht mehr richtig Gefühl einbauen kann.
    Was soll der Thread also? ich wollte mal eure Meinung zu den beiden Haltungsarten ob man diese oder jene für die eine oder andere Spielart nutzen sollte oder fest auf eine Haltung gehen sollte. Es gibt noch etwas schwieirgkeiten beim Tonleiter spielen auf nur einer Seite.
     
  2. Quirrel

    Quirrel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    27.02.10
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 16.07.08   #2
    also ich würde mal sagen es gibt kein richtig und falsch. mach beides!

    sagt auch der liebe Batio in SK 2 glaube ich. Für so schnelles gedönse und läufe wie die klassiker und wenns um Bendning, bissl langsameres und feeling und vibrato und so geht hat der auch seinen daumen weiter überm griffbrett. Es muss einfach nur klappen ohne dass man sich verletzt oder sonst was, egal wie mans dann macht im endeffekt ^^

    So long
     
  3. Kehrblech

    Kehrblech Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.146
    Erstellt: 16.07.08   #3
    Das Beste ist, wenn man jede Saite mit unterschiedlicher Handhaltung spielt...;):D

    Im Prinzip ist es das Gleiche wie bei der Plek-Haltungs-Frage: Mach was dir gefällt, wie du angenehm spielen kannst und es gut klingt. Wer schreibt dir vor wie du Gitarre zu spielen hast? Wer hat dafür Richtlinien erstellt und mit welcher Berechtigung?

    Ich wechsel da auch hin und her, je nachdem wies mir besser in den Kram passt. Der einzig wichtige Grund etwas zu ändern ist aus meiner Sicht: Es klingt kotig!

    Gruß, Blech
     
Die Seite wird geladen...

mapping