Beste Software für das Brennen von Audio-CDs?

von RalleO, 25.04.07.

  1. RalleO

    RalleO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    335
    Erstellt: 25.04.07   #1
    Hi, ich suche eine gute Lösung für das Brennen von Audio-CDs. Das Programm sollte möglichst viele Features/Einstellmöglichkeiten bieten, z.B. die Möglichkeit, die Pause zwischen den Tracks wegzulassen, alle Tracks vor dem Brennen zu normalisieren oder aus MP3s zu decodieren usw. Nero funktioniert bei mir leider nicht für Audio-CDs, es stürzt immer ab (Daten-CDs gehen komischerweise). Der Support konnte mir da auch nicht weiterhelfen, deshalb suche ich jetzt was anderes. Freeware oder Open Source wäre gut, aber ich würde mir auch ein kommerzielles Programm/Shareware zulegen, wenn es speziell für Audio-CDs ausgelegt und von den Möglichkeiten her umfangreich genug ist.

    Schon mal danke für die Tipps.

    Gruß
    Ralle
     
  2. Rheumakai

    Rheumakai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    25.02.16
    Beiträge:
    973
    Ort:
    Gevelsmountain
    Zustimmungen:
    135
    Kekse:
    4.505
    Erstellt: 25.04.07   #2
    hast du iTunes? das kann das was du brauchst nämlich
     
  3. max1

    max1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    20.07.15
    Beiträge:
    1.036
    Ort:
    Koshigaya
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    7.087
    Erstellt: 26.04.07   #3
    windows movie maker und windows media player 11 im zusammenspiel, den media player um auf pc zu kopieren und im movie maker einfach hintereinander einfügen dann hast du alles ohne pause
     
  4. Rheumakai

    Rheumakai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    25.02.16
    Beiträge:
    973
    Ort:
    Gevelsmountain
    Zustimmungen:
    135
    Kekse:
    4.505
    Erstellt: 26.04.07   #4
    und schon hast du keine tracks mehr :confused: