Bestes Dist. Pedal für Death Metal

von Der Akkord, 04.09.07.

  1. Der Akkord

    Der Akkord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    27.01.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.07   #1
    Wollte mich mal nen Distortion Pedal zulegen. Würde gerne mal ein paar Emplehlungen von euch haben. Spiele Hauptsächlich Death Metal und Death Core.

    Danke schon mal im vorraus
     
  2. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 04.09.07   #2
  3. Klotzi

    Klotzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.05
    Zuletzt hier:
    12.12.13
    Beiträge:
    259
    Ort:
    Solingen, Rock City No1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    323
    Erstellt: 05.09.07   #3
    Auch hier gilt wieder:

    Das "beste" Pedal gibts nicht weil sich jeder was anderes vorstellt, klanglich, preislich, was weiss ich.

    Ich selbst halte kaum was von Verzerrer-Pedalen, das kommt nämlich aus'm Amp ;)

    Bei der heutigen Bandbreite an Pedalen kommt es wirklich darauf an was Du dir genau vorstellst.

    Die Pedale gehen über einen warmen Klang bis hin zur absoluten Kreissäge die sich total mechanisch anhört.

    Würde sagen Du gehst einfach mal in den Musikladen Deiner Wahl und checkst verschiedene Pedale aus, wobei ich hier einfach mal folgende in den Raum werfe:

    Boss MT-2 (MetalZone)
    Boss ML-2 (MetalCore)
    Digitech Death Metal
    Line 6 Übermetal
    Marshall Jackhammer
    H&K Warpfactor (heißt das Ding so?)

    Natürlich kommt es auch immer ein bisschen auf den Amp an den Du spielst.

    Viel Erfolg!

    ~ Klotzi
     
  4. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 05.09.07   #4
    Wobei der ML dem MT sehr ähnlich klingt. Das MT hat jedoch den Ruf (und ich hatte es auch selber schon) dass es sich im Bandgefüge nicht so durchsetzen kann
     
  5. Slaytanic

    Slaytanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    1.761
    Ort:
    Caparison Heaven
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.462
    Erstellt: 05.09.07   #5
    Interessant wie immer...dein Preisbereich......

    denn es gibt von 20 Euro Warp Factor...bis....mehreren Hundert.....z.b Damage Control Solid Metal...:great:

    MFG
     
  6. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 05.09.07   #6
    Das Übermetal würde ich nur bedingt empfehlen, sieh mal in meine Signatur, ich habe ein Review dazu geschrieben. ich benutze es selbst noch ab und zu für "den schnellel Metal zwischendurch", aber es hat halt diese gewisse Bienenstockromantik (es summt wie ein ganzer Schwarm)
     
  7. Mr.13

    Mr.13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    22.10.07
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 05.09.07   #7
    Auf welche art von Sound legst du denn genau wert? Ich meine mit einem Behringer UM-100 war das damals glaube ich, konnte ich Problemlos Black Metal wie Darkthrone (Under a Funeral Moon) orginalgetreu nachspielen was ich vom sound her bisher mit keinem Pedal aus der höheren Preisklasse geschafft.
     
  8. Lukaiser

    Lukaiser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.07
    Zuletzt hier:
    8.05.09
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 05.09.07   #8
    ML-2 Metal Core hab ich letztens mal getestet.
    Das bringt ultra krasse Sounds ohne zu manschen.
     
  9. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 05.09.07   #9
    Naja da kommt wieder der Fakt in Spiel was ist matschen ????

    Ich finde er matscht nur und das ist eben der krasse Sounds dieses Pedal.
     
  10. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 05.09.07   #10
    Ganz einfach, Boss DS-1 oder DS-2. Oder gar kein Pedal, sondern ein guter Amp mit anständiger Zerre.

    @ InRuins: ich hatte damals gelacht, als man Morbid Angel und co. ca. '91 als "Grindcore" taufte. Nun haben wir Metalcore und Deathcore, gibt's noch mehr lustige sachen die man mit "core" kombinieren kann? Glamcore, Heavycore, Thrashcore oder so? ;)

    Als ob irgendwas davon was mit Hardcore zu tun hätte (Hardcore wie alte Napalm Death Sachen, da kam es ja ursprünglich her im Zusammenhang mit Morbid Angel etc.), aber naja...
     
  11. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 05.09.07   #11
    Thrashcore gibts doch schon, wie wäre es denn mit Trancecore, sorry fürs OT
     
  12. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    5.610
    Erstellt: 05.09.07   #12
    genau das würd ich auch meinen!

    ist zwar off-topic, aber: metalcore (also den begriff, nicht das was heute darunter verstanden wird) gibts seit beginn der 90er, deathcore gabs im techno bereich auch schon vor15 jahren, im metal-bereich auch schon mal (kam mir so 97,98 öfters unter), verschwand aber wieder. thrashcore hingegen gibts seit den 1980ern. und alles in seiner ursprünglichen bedeutung hatte sogar SEHR viel mit hardcore zu tun, im gegensatz zu dem was heute darunter firmiert.

    napalm death wurden immer schon als grindcore tituliert afaik (zurecht), wogegen morbid angel schon immer unter death metal liefen (vor allem als [mit]begründer des "florida death emtal") - vielleicht wurde da mal was verwechselt, dave vincent war vor M.A. nämlichkurz bei terrorizer, grindcore.
     
  13. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 05.09.07   #13
    Ich würde sagen, Death dem Core! ;) Alle Namen mit "core" drin verbieten lassen! :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping