Beyerdynamic Opus 88

von hoepfelchecker, 27.03.08.

  1. hoepfelchecker

    hoepfelchecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.08
    Zuletzt hier:
    3.02.09
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 27.03.08   #1
    Hallo
    Ich will das Beyerdynamic Opus 88
    [​IMG]rein für die Snare verwenden. Vorallem wegen der kleinen Bauweise und dem geilen Befestigungssystem.

    Wie siehts mit Erfahrungen bezüglich mit diesem Mikro auf der Snare aus?

    Wollte ja eigentlich ein Audix D-1 mit D-Vice verwenden, aber es ist mir irgendwie zu globig das ganze System...
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 27.03.08   #2
    ist ein ausgezeichnetes mic. klang ist brillianter als mit einem dynamischen, erfordert eine sauber gestimmte snare. Ist anfällig gegen stickschläge
     
  3. hoepfelchecker

    hoepfelchecker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.08
    Zuletzt hier:
    3.02.09
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 01.04.08   #3
    Wie sieht es denn mit Feedbackproblemen im Livebetrieb aus?
    Ich denke man wird mit Gates arbeiten müssen...
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 01.04.08   #4
    hab bisher noch nie feedbackprobleme mit denen gehabt, da monitore nicht in die richtung von denen gestrahlt haben.
    Gates sind geschmacksache, können feedbacks aber nicht verhindern. da währe ein terzband EQ die richtigere wahl
     
  5. hoepfelchecker

    hoepfelchecker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.08
    Zuletzt hier:
    3.02.09
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 01.04.08   #5
    Danke für deine Auskunft....

    Wie zufrieden bist du mit den Opus Teilen...mich interessiert speziel das 88er das ich für die Snare und evtl. auch mal für Toms verwenden werde...
     
  6. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 01.04.08   #6
    hab sie selber nicht, hab aber schon öfters mit denen gearbeitet.
    ansonsten siehe post 2.

    an der snare gefällt mir das ding nicht gaanz so doll, ist aber brauchbar. ich nehm da lieber ein einfaches 57'er oder nen klon davon pl07
     
  7. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 02.04.08   #7
    hab sie auch:

    gehen ganz ok für die snare ich finde aber ein sm57 deutlich punchiger!

    das übersprechen ist wesentlich intensiver ausgeprägt als beim SM57

    den nahbesprechungseffekt des mikros kann man leider so gut wie gar nicht ausnutzen, weil die distanz ja relativ fest ist...

    empfindlichkeit gegenstickschläge hält sich in grenzen: natürlich ists nicht mehr an seiner position danach und es fällt schonmal die blaue kappe ab, aber kaputt gehen tuts eher nicht
     
  8. hoepfelchecker

    hoepfelchecker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.08
    Zuletzt hier:
    3.02.09
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 02.04.08   #8
    danke für die Antworten....
    naja also wenn da ein SM 57 punchiger ist dann werd ich wohl abkommen von dem Opus. Werde ich doch wohl ein Audix D-1 nehmen, obwohl mir da das Mikro und die D-Vice Halterung sehr globig und groß scheinen. Deswegen wollte ich ja das Opus, wegen der kleinen Bauart.
     
  9. Bernd Neubauer

    Bernd Neubauer Offizieller Beyerdynamic Application Engineer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    894
    Erstellt: 15.04.08   #9
    Hallo zusammen,

    also ich persönlich bevorzuge an der Snare eher ein dynamisches Mikrofon für die Abnahme von oben. Hier wären z.B. das Beyerdynamic M-201 TG
    [​IMG] oder das günstigere Beyerdynamic TG-X47
    [​IMG] zu nennen. Falls es die Möglichkeit gibt, die Snare auch von unten abzunehmen, würde ich schon das OPUS 88 oder z.B. Beyerdynamic Opus 53
    [​IMG] einsetzen, um hier etwas mehr Soundmöglichkeiten zu bekommen.


    Liebe Grüsse

    Bernd
     
  10. mindlessjay

    mindlessjay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    3.03.15
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    472
    Erstellt: 15.04.08   #10
    Für die Toms find ich die 88er genial, für Snare nicht ganz, passt mMn nicht so soundlich, ist natürlich auch Geschmackssache, mir gefällt das Sennheiser e606 da besser.
    Aber die Beyerdynamic Sets sind allgemein extrem geil, danke Herr Neubauer;)!!
     
  11. Med0ra

    Med0ra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    59
    Ort:
    LG
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 13.05.08   #11
    ich hab da auch lieber nen dyn. weils so schön klein ist das e904. e906 ist auch sehr gut. das sm 57 und clone sind nicht so mein ding.
    opus 87/88 finde ich für die toms genial. ich würde aber immer die 87 nehmen. da lässt sich der kopf wunderbar schräg auf das fell ausrichten, somit kann da nix übersteuern. rückkoplungen hab ich auch noch nicht gehabt. bei dennen reicht auch 1 mic für 2 toms. und kost nur 88€.

    med
     
Die Seite wird geladen...

mapping