BFD 2 oder Superior Drummer 2.0

  • Ersteller Colibreey
  • Erstellt am
C
Colibreey
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.15
Registriert
21.05.10
Beiträge
35
Kekse
0
hey ho..

bin schon seit längerer zeit nach der suche von nem richtig geilen drummcomputer, am wichtigsten ist mir auf jeden fall die bassdrum, die soll mit richtig viel bums so richtig fatsch! machen.. weiß grad nicht wie ichs beschreibern soll. =)

jedenfalls hab ich schon einige drumsoftware ausgeschlossen und will mich nun zwischen den oben genannten programmen entscheiden. Was meint ihr was ist besser?

die bassdrum soll ungefähr wie bei diesem song klingen (Achtung Metal!):
http://www.youtube.com/watch?v=XuYcVUG8lto&feature=related

EDIT: Hier hört mans besser:
http://www.youtube.com/watch?v=HR7vBW4JT3w&feature=related
 
rusher
rusher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.03.21
Registriert
11.06.06
Beiträge
2.206
Kekse
7.170
Ort
Köln
Ich habe BFD und kann dazu sagen, dass alles sehr natürlich klingt. Die meisten aufgenommenen Drumsets außerhalb vom Jazz klingen aber alles andere als natürlich. So wirst du auf keinen Fall in BFD ne Bassdrum finden, die du von vorneherein ohne sie zu editieren verwenden kannst, um das gewünschte Ergebnis zu bekommen. Das ist aber auch gut so, weil du alles Möglichkeiten hast, den Sound in die Richtung zu bringen, wie du ihn gerne haben möchtest. Wenn du Sounds möchtest, die schon als Sample nach "fatsch!" klingen, solltest du dich vielleicht mal bei Battery oder Drumkit from Hell umschauen.
 
R
Rushlife
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.07.12
Registriert
21.07.08
Beiträge
4
Kekse
0
Eine sehr gute Alternative zu den genannten ist Addictive Drums von XLN Audio. Die haben auch eine Demo Version. Unbedingt ausprobieren !! Ich habe mich für diese Drum Software entschieden da:

1. Sehr guter Sound
2. Echt gute Presets und viele Midi Files (3000) unterschiedlicher Stile
3. Der Speicherverbrauch ist sehr akzeptabel
4. Intuitiv zu Bedienen (da kommt man ruck zuck rein ins Thema)
5. Einfach zu Editieren

Fazit: unbedingt testen
 
tomeso
tomeso
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.17
Registriert
26.02.09
Beiträge
60
Kekse
238
Ort
Mannheim
Hi,

hier mal ein paar Infos zum Thema BFD.

Grundsätzlich sind die BFD2 Sounds unbearbeitet, also ohne Effekte aufgenommen. Das macht die Library deutlich flexibler als eine bereits fertig bearbeitete Library. Die internen Effekte in BFD2 bieten -alles- um einen solchen Sound zu machen. Wem das zu viel Aufwand ist, der kann zu den Expansion Packs von Platinum Samples greifen, diese sind vom jeweiligen Engineer (Andy Johns, Jim Scott oder Joe Barresi) bereits vorproduziert.
Von der Joe Barresi Library gibt es ein so genanntes Glamouflage Quick Pack, das schon komplett fertig produziert ist, also einfach nur laden und losspielen.

Eine etwas andere arbeitsweise bieten BFD Eco, hier ist zwar die Library ebenfalls unbearbeitet, es werden aber eine Vielzahl an bereits fertig bearbeiteten Drums und gemischten Drumkits mitgeliefert.

Gruß
Frank
 
C
Colibreey
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.15
Registriert
21.05.10
Beiträge
35
Kekse
0
Also danke erstmal für eure Infos bisher, also Addictive drums hab ich schon ausprobiert aber so richtig gefallen tut mir das nicht...

das ich die sound bearbeiten muss ist mir klar...

Battery und Drumkit from hell will ich halt auch nicht weils mir irgendwie nicht so richtig zusagt battery klingt mir ZU maschinell und DFH klingt meiner meinung nach total sch***e...

Hat jemand schonmal mir superior durmmer gearbeitet?
 
poplab
poplab
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.10
Registriert
02.08.10
Beiträge
5
Kekse
0
Ort
Tonstudio
Also ich habe so ziemlich alles was Drums VSTi's angeht. SD2 - mit allen Kits, BFD2 - mit allen Kits, Ocean Way, Mixosaurus, ADD, EZdrummer. Als erstes muss ich sagen, dass ich hauptsächlich Pop/Rock Tracks produziere. Ich persönlich benutze BFD2 am wenigsten. EZdrummer für Songwriting OK, für Endproduction nee. ADD haben mir einen zu markanten Sound, der einfach oft nicht passt, manchmal geht's aber meistens nee.
Meine absoluten Fav's sind eine Mischung aus Ocean Way Drums, Mixosaurus und SD2. Falls es bei dir eine Budget Frage ist, würde ich mal mit SD2 anfangen, da gibts supergeile Kits. Von den Vintage Sachen bis hin zu den rockigeren Joe Barresi Drums. Die HiHats in SD2 sind cool, falls du kein EDrum hast, kannste mit dem Modwheel das HiHat auf und zu machen - Titte! Auch die Midi Grooves, die bei den Kits dabei sind, sind amtlich und bringen gleich mal echtes Drummerfeeling in die Kiste.
Geh am besten mal auf die Toontrack HP und check die verschieden Kits ab.
 
Reflex
Reflex
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.02.21
Registriert
27.02.05
Beiträge
3.993
Kekse
14.987
Ort
Wien
hi poplab,

kannst du vielleicht etwas mehr über die ocean way drums berichten?
ist ja ne riesige library mit 40 GB...

bekommt man dafür wirklich nochmal um eine klasse besseren sound, oder geht es da eher nur mehr um nuancen und minimale verbesserungen? (gegenüber z.b. SD2 oder AD)

btw, schon mal die ADpaks von AD probiert? bringen nochmal wesentlich mehr auswahl an drumkits...
 
infernalvoice
infernalvoice
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.20
Registriert
08.02.08
Beiträge
378
Kekse
703
die bass drum kann man wohl mit allen programmen ähnlich hinbekommen wie in deinen beispielen. ist ne einstellungssache.

hier habe ich mal einige presets vom superior drummer hochgestellt, standard-sound, metal und rock presets die zeigen wie unterschiedlich ein und daselbe programm klingen kann: http://soundcloud.com/infernalvoice/superiour-presets

hier ist ein youtubeclip (wobei imho mein 2- und 3tes presets besser klingen als ihm seins): http://www.youtube.com/watch?v=4GKowxN7-ss

und hier findest du einige presets von der erweiterung metal foundry: http://www.youtube.com/watch?v=q2vYObl9mtk
 
C
Colibreey
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.15
Registriert
21.05.10
Beiträge
35
Kekse
0
ohhh yeah....

infernalvoice das sind echt richtig fette sounds...
hab mich jetzt zu 100% für superior entschieden..thx
 
infernalvoice
infernalvoice
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.20
Registriert
08.02.08
Beiträge
378
Kekse
703
freut mich helfen zu können.

p.s. toontrack hat jetzt die steven slate producer presets online gestellt (7 EUR)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben