Billig-Snare: Verkaufen, pimpen oder stimmen lernen?

von sonicwarrior, 18.03.16.

  1. sonicwarrior

    sonicwarrior R.I.P. sonicwarrior

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    3.162
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    746
    Kekse:
    9.083
    Erstellt: 18.03.16   #1
    Ich hatte mir vor Jahren mal eine billige (~ 100 Euro) Birch Snare von Sonor geholt, bekomme allerdings den Klang nicht so hin, dass ich den mag. Irgendwie scheppert immer was (also wohl der Snareteppich) mit. Mit Stimmen habe ich noch keine große Erfahrung, daher weiß ich nicht, ob ich das so durch stimmen hin bekomme oder ob ich bessere Felle oder sonstiges (neuer Snareteppich, neuer Hoop, ...) dafür brauche.

    Probiert habe ich schon:
    - Snareteppich verstellen: Hat nicht viel gebracht, entweder ist der Teppichklang dann zu leise oder es scheppert halt
    - Stimmen, aber noch nicht allzu intensiv, bisher ohne Erfolg
    - Schlagfell mit der Hand abdämpfen hilft komischerweise schon

    Muss allerdings auch sagen, dass mir der Birken Naturlook der Snare auch nicht so wirklich gefällt, besonders jetzt mit meinem Mapex Drumset in einer wesentlich tolleren rötlichen Farbe passt das irgendwie gar nicht.

    Meine Überlegungen sind die hier:

    Pro Verkauf:
    - Look gefällt nicht
    - Hab noch eine zweite wesentlich teurere Snare, die out-of-the-box geil klingt
    - Ich könnte mir (durch Platzgewinn) als neue Zweit-Snare eine mit Holzrand holen oder eine kleinere 13" Snare

    Contra Verkauf:
    - Mit der Snare könnte ich ohne Angst auf Verluste "rum spielen", z.B. Felltausch üben, wobei da bei einer Snare ja eigentlich so schnell nichts kaputt gehen sollte

    Pro Pimpen (Fell, Snareteppich, ...):
    - Besserer Sound ist evt. schneller eingestellt

    Contra Pimpen:
    - Kann die Kosten der Ur-Snare schnell übersteigen

    Pro Stimmen lernen:
    - Lerneffekt

    Contra Stimmen lernen:
    - Wenn das Grundmaterial nicht toll ist, wird es eher frustrierend zu versuchen einen passenden Ton raus zu holen

    Was meint Ihr? Würde sich Pimpen mit neuen Fellen (ca. 30-40 Euro für beide) und ggf. neuer Snareteppich und Hoop(s) lohnen oder ist das hoffnungslos?
     
  2. the555drummer99

    the555drummer99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.15
    Zuletzt hier:
    15.01.18
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.03.16   #2
    Also probier mal folgendes:
    -Resofell enorm hoch stimmen damit die Schwingung gut an den Teppich übertragen wird.
    Die 4 Stimmschrauben neben dem Teppich bisschen Lockerer lassen, aber nicht arg viel.
    -Snareteppich auf mittlere Spannung oder etwas mehr.
    -Wenn du ein Snareteppich mit so Bändchen hast, schauen, dass das Band genau in der mitte der Aufnahme befestigt ist.
    -Versuch mal Zigarettenpapier oder wenn du keins hast 2 kleine Stückchen normales Papier unter den Snareteppich klemmen
    -Am Schlagfell ein kleines Stückchen Taschentuch mit Gaffaband am Rand festkleben

    So des würde ich erstmal ausprobieren... Kostet ja nix ;) Und ein Lerneffekt ist evtl. da.
    Bin mal gespannt was rauskommt...
    LG theDrummer
     
  3. sonicwarrior

    sonicwarrior Threadersteller R.I.P. sonicwarrior

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    3.162
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    746
    Kekse:
    9.083
    Erstellt: 22.03.16   #3
    Nee, das bringt alles nix. Ich verkauf das Teil. Mit dem abdämpfen hatte mich auch vertan, da ist immer noch ein leichtes Scheppern zu hören.
     
  4. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    14.11.18
    Beiträge:
    9.996
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.882
    Kekse:
    15.684
    Erstellt: 23.03.16   #4
    Passt das Snarebed?

    Bei meiner selbstgebauten "Japanerin" war auch immer so ein seltsames Rasseln. Grund: ich hatte beim Feilen des Snarebeds etwas geschlampt. Das muss wirklich genau zwischen zwei Böckchen und genau auf den gegenüberliegenden Seiten liegen.
    Ist es krumm, liegt auch der Teppich nicht sauber auf und es schnarrt und rasselt immerzu.

    Was auch noch sein kann, hat im Grunde auch was mit dem Snarebed zu tun: Strainer und Buttend sind schief befestigt. Das hab ich sogar schon bei einer teuren Snare (anscheinend ein Montagsmodell) gesehen.
    Die Mitte des Strainers und die Mitte des Buttends müssen auch genau in der Mitte des Snarebeds sein.
    Ist dem nicht so, wird der Teppich niemals plan auf dem Resofell liegen.

    Also notfalls Resoseite neu planschleifen und selbst ein neues Snarebed reinfeilen. Wie man das macht, steht z. B. auf der Tipps und Tricks Seite von Stdrums.
    Da sieht man auch eine Gretsch-Snare mit schlecht montierter Snareabhebung.
     
  5. sonicwarrior

    sonicwarrior Threadersteller R.I.P. sonicwarrior

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    3.162
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    746
    Kekse:
    9.083
    Erstellt: 24.03.16   #5
    Ich glaube für Präzisionsschleifen bin ich handwerklich zu unbegabt.
     
  6. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    14.11.18
    Beiträge:
    9.996
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.882
    Kekse:
    15.684
    Erstellt: 24.03.16   #6
    Das ist keine Raketentechnik.

    Fürs Planschleifen braucht man im Prinzip nur ein stabiles Brett (z. B. alte Küchenplatte), einige Bögen Sandpapier und Kleber (um das Sandpapier aufs Brett zu kleben - ich hab es mit doppelseitigem Klebeband gemacht, geht auch.



    Trick: Vor dem Schleifen die Gratung mit z. B. Wachsmalkreide einstreichen. Die Gratung ist plan, wenn man nach dem Schleifen von der Kreide nix mehr sieht.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping