billigmodelle taugen nichts ?

von bushman_XXL, 28.11.04.

  1. bushman_XXL

    bushman_XXL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.06.05
    Beiträge:
    10
    Ort:
    krefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.04   #1
    hallo , bin neu hier .

    ich habe mir vor ein paar monaten eine gitarre ( nachbau einer stratocaster ) bei ebay zusammen mit einem verstärker ( 10w ) gekauft , war ziemlich billig , etwa 130 € , in der zeit habe ich fast garnichts auf dieser gitarre gelernt , sie hört sich schlecht an , habe sie auch gestimmt , aber bringt nicht viel .
    nun will ich mir eine neue kaufen , was würdet ihr empfehlen ?
    ich hab eine epiphone les paul special 2 im blickfeld , kostet 166€ .
    denkt ihr darauf kann man besser spielen und lernen ?
     
  2. math

    math Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    183
    Ort:
    rendsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.04   #2
    eine yamaha pacifica 112 (die buchstaben hinter 112 steht fuer die farbe) soll sehr gut sein! kostet auch nicht viel...aber wie gesagt..lohnt sich.
     
  3. bushman_XXL

    bushman_XXL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.06.05
    Beiträge:
    10
    Ort:
    krefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.04   #3
    und epiphone taugt nix oder ... ?
    also gerade die les paul special 2 gefällt mir sehr gut und da steht als beschreibung "Lightversion" der Les Paul mit schmalerem Korpus (daher auch nur 3,45kg schwer) und flacher Decke. Mit geschraubtem Mahagonihals, Erle/Ahorn-Korpus, und 2 offenen Humbuckern mit fettem, bissigen Ton

    [​IMG]
     
  4. Rod

    Rod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Berlin, Germany
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.04   #4
    Epi LP II Special is ne sehr geile Klampfe für den Preis.
    War auch meine erste, hat damals allerdings 450€ gekostet. Für eine Einsteigergitarre wirklich ein Top Instrument. Ich benutze sie immer noch als 2. Gitarre. Hab Duncan Designed PUs aus meiner Jackson eingebaut und damit kommt die echt sehr geil. Ich fand sie damals auch besser als die Pacifica, die ich zuerst in der Hand hatte. Ich hab die Epi allerdings in schwarz.

    Fazit: kaufen

    Rod
     
  5. bushman_XXL

    bushman_XXL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.06.05
    Beiträge:
    10
    Ort:
    krefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.04   #5
    ich könnte die mir also ohne besorgnis ausm net bestellen , wenn ja dann gehts weihnachten ab !:great:
     
  6. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 28.11.04   #6
    ich hab mal ne epi lp irgendwas special gespielt und muss sagen die hat mir gar nich gefallen... weder vom klang her noch vom handling kam die an meine billige yamaha erg-121 ran... handling is natürlich geschmackssache und optik auch aber du solltest vorher vielleicht testen... ich würd dir zu ner yamaha raten.
     
  7. BlackOne

    BlackOne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    10.07.15
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 28.11.04   #7
    Auf gar keinen Fall!
    Die Special 2 ist im Prinzip die "schlechteste" LP von Epi. kostet ja auch nicht mal die Hälfte von einer Standard.
    Die Qualitätsstreuung ist extrem hoch, man kann zwar eine relativ gute erhalten, aber auch den reinsten SChrott.
    ALso muss man diese Gitarre unbedingt vorm Kauf anspielen (lassen), was im Internet schwer möglich ist!

    €dit: Ganz allgemein ist diese GItarre imho nicht so der Renner, ich würd auf ne Standard fpr 399 oder ne Studio für 333 sparen. Wenn du nur 200€ ausgeben willst, würd ich lieber ne Yamaha Pacificia 112 oder 120 kaufen!

    €dit2: Wieviel du lernst, hängt nicht von der Gitarre ab, sondern zu 99% von dir.
    Auch auf nem ebayset stratklon kann man spielen lernen. Ein Anfänger merkt den Unterschiedf auch kaum.
     
  8. GuitarDome

    GuitarDome Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.03
    Zuletzt hier:
    30.05.15
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    272
    Erstellt: 28.11.04   #8
    ich spiel seit einem Jahr aufner Pacifica 112 von yamaha und bin sehr zufrieden damit, da sie sehr vielseitig ist und übers Preis/Leistungsverhältniss kann man nicht klagen.

    am besten aber beide in nem store anspieln!!! da kann bei guter beratung nichts schief gehen
     
  9. bushman_XXL

    bushman_XXL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.06.05
    Beiträge:
    10
    Ort:
    krefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.04   #9
    sone yamaha wäre auch nicht schlecht , aber da ich hier in krefeld nur ( so weit ich weiss ) einen ibanez store habe wird wohl nix mit anspielen ...
     
  10. haggi

    haggi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    3.10.05
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Vogelbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.04   #10
    Ich glaube kaum, dass es in Krefeld nur ein einziges Musikgeschäft gibt!! Ich wohn auch nicht grad neben der Yamaha\Ibanez\Gibson\Fender Fabrik aber ich hab hier in jeder "Stadt" die Örtchen würden für die meisten von euch wohl nichtmal Dorf heißen, nen Musi-Laden! Mehr oder minder gut aber trotzdem man findet alles was man braucht! Schau einfach mal in die Gelben Seiten :D
     
  11. Rod

    Rod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Berlin, Germany
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.04   #11
    Man muss die Qualität natürlich im Verhältnis mit dem Preis sehen und da finde ich, gibt es für 150€ eigentlich nichts besseres.
     
  12. bushman_XXL

    bushman_XXL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.06.05
    Beiträge:
    10
    Ort:
    krefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.04   #12
    die yamaha 112 kostet aber 195 :rock:

    werde deinen rat befolgen und die gelben seiten unsicher machen .
     
  13. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 28.11.04   #13
    im netz kriegste die bestimmt irgendwo recht günstig. wenn dus gaaaaanz billig willst dann kannste nach ner erg-121 gucken die hab ich schon neu für 120 gesehn... aber erwarte dann keine gitarre die du jahre lang spielen wirst, die is nich so sonderlich haltbar an vielen stellen (bridge rostet, mechaniken klemmen oder sind locker, pu-schalter geht kaputt...) meine hab ich aber n jahr lang intensiv gespielt und spiel sie heute ab und zu noch. ich mag das teil :)
     
  14. Axel

    Axel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 29.11.04   #14
    @bushman XXL

    Wenn du dir so ein Set kaufst für 130 Euro und mit dem Sound nicht zufrieden bist, wieso schiebst du die Schuld dann zuerst auf deine Gitarre? Ich denke mal, dass du für den Preis einen Amp auf absoluten Schrott-Niveau bekommen hast. Nimm doch mal deine Gitarre (ja, ruhig die billige) und schließe sie an einen Verstärker eines Freundes an, oder gehe in ein Musikgeschäft, (die machen das auf jeden Fall) und schließe deine Gitarre da mal an einen "vernünftigen" Amp an. Unter Umständen denkst du danach gar nicht mehr daüber nach, dir eine andere Gitarre zu kaufen, denn der Sound kommt meiner Meinung nach erst aus den Fingern, also der Spieltechnik und aus dem Verstärker. Ich kenne genügend Gitarristen, die sich ne schlechte Gitarre um den Hals hängen und trotzdem wunderbaren Sound aus ihr rausholen.
    Hoffe, die ein wenig geholfen zu haben!
     
  15. w. borland

    w. borland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.04
    Zuletzt hier:
    9.02.08
    Beiträge:
    451
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 29.11.04   #15
    kann axel nur zustimmen. in der letzten gitarre und bass war ein artikel über eine wirklich gute deep purple coverband. der gitarrist spielt eine squier oder gar eine noch billigere kopie und es klang trotzdem gut. kommt alles aus den fingern und dem amp....
     
  16. bushman_XXL

    bushman_XXL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.06.05
    Beiträge:
    10
    Ort:
    krefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.04   #16
    danke jungs , ich dachte immer es läge an der hardware der gitarre ob sie gut klingt , der amp ist von einer marke die es anscheinend garnicht gibt ( AXL ) und hat 10 watt , dann ist der dreckige sound wohl doch vom amp ...?
    ich werde mal in nem laden anfragen und so tuen als wäre ich an nem verstärker interessiert , mal schauen wat se sagen .
     
Die Seite wird geladen...

mapping