wieviel ist meine Epiphone LP Wert?

von Hilden, 18.02.07.

  1. Hilden

    Hilden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.07   #1
    hi leute

    ich hab ma ne frage:
    was würdet ihr sagen, wieviel meine EPIPHONE LES PAUL STUDIO noch wert ist?
    denn ich spiele momentan mit dem gedanken sie zu verkaufen und mir dafür eine PRS Tremonti SE zu kaufen.



    hier mal ein paar facts zu dem guten teil:

    - Epiphone Les Paul Studio (schwarz)

    - Baujahr: 1999 - also noch eine alte, mit trapez inlays und schönen potis, usw.

    - neue Mechaniken: Kluson (chrom)

    - neck pick up: noch original Epiphone

    - bridge pick up: nagelneuer Gibson Burstbucker #3 mit High Output (wert: 165€) - da is auch noch garantie drauf, der ist erst seit einem monat drin

    - ja ansonsten halt kleiner gebrauchsspuren hinten am hals, aber die sind nicht schlimm und man sieht sie eh nicht.

    - die gitarre ist gut gepflegt


    [​IMG]

    was denkt ihr, ist das teil wert?...die neuen epiphone les paul studios gehn ja so für 330€ ausm laden, wobei die lange nichmehr die gleiche qualität haben.
    so 400€ würde ich mir wünschen...gerade wegen dem neune pick up und auch den neuen mechaniken.

    danke soweit
     
  2. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 18.02.07   #2
    Die Gitarre ist nicht viel wert (ca. halber Neupreis, definitiv unter 200,-) und den Superpickup zahlt Dir niemand. Bau sie unbedingt auf Original retour, wenn Du den orig. PU noch hast und verkaufe den neuen extra oder behalte ihn für Deine nächste Gitarre.
    Wenn Du den PU nicht mehr hast, wäre es vernünftiger vor dem Verkauf auf Ebay um 10,- irgendeinen Epi oder sonstigen Humbucker zu kaufen und den zu verbauen.

    Was ich nicht ganz verstehe: Du kaufst vor einen Monat einen Pickup der fast so viel kostet wie die Gitarre wert ist und verkaufst das ganze sofort? Das ist zwar soundtechnisch verständlich (den Sound macht die Gitarre, nicht der Pickup - siehe meine FAQ), aber kaufmännisch unlogisch.
     
  3. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 18.02.07   #3
    400€ wirst du dafür nicht bekommen. Solche Modifikationen bzw. Teileaustausch wirkt sich so gut wie kaum auf den Wert aus.

    Du kannst davon ausgehen das die Klampfe normal so um die ca.250€ an wert hat. Mit dem Pickup bekommst du sie womöglich für ca. 320€ los. Nimmst du den Pickup raus und lötest den alten wieder rein kannst du für die alte 250€ + Gibson Pickup ca. 100-120€ verkaufen. Und hättest damit dann insgesamt 370€ (im besten fall) zur verfügung.

    Gruß
     
  4. Hilden

    Hilden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.07   #4
    ja den alten hab ich leider nichmehr
    ich kann das nur so verkaufen, wies da steht
     
  5. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 18.02.07   #5
    Dann (im besten fall) 350€ ... 400€ halte ich für zu viel die klampfe ist dafür zu alt (1999) da nützt dir auch das Korea Argument nix.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping